Maxikleid Reeta von Named – Eskalation Floral Maximal

Reeta floral Maxidress - Schnittmuster Named - Tweed & Greet

Es gibt einfach nichts, rein gar nichts was ich an diesem Kleid nicht liebe. Die locker-fluffige Passform, die große Beinfreiheit, der wunderbar fließende Stoff, der bei jeder Bewegung mitschwingt und diese wilden Blumenmuster! Ich sag‘ es Euch direkt vorneweg,  mein Reeta Dress beschwingt und macht gute Laune!

Vor acht Monaten, irgendwann letztes Jahr im September, landete genau so ein Maxikleid mit Blumen auf meiner To-Sew-Liste. Beim Brunch mit meiner Freundin Lena, die nämlich genau so eins trug. Die selbe Freundin Lena übrigens, die mich schonmal zu einem Cardigan inspirierte. Hiermit verkünde ich es nochmal hochoffiziell: Lenalein, Du bist meine Muse!

Es dauerte ein paar Monate, bis sich der passende Schnitt und Stoff zusammenfügten. Den Schnitt hatte ich im Februar in Form des Midi Shirt Dress Reeta von named auserkoren. Den Stoff entdeckte ich bei Anja von Rapantinchen. Das blumige Projekt konnte starten.

Reeta floral Maxidress - Schnittmuster Named - Tweed & Greet

Als der Stoff bei mir ankam, verliebte ich mich so sehr in die linke Seite, dass ich alte Nährebellin einfach entschied, diese falsche Seite für das gesamte Kleid zu verwenden. Während die linke Seite eine durchgehend dunkelblaue Färbung zwischen den Rosen hat, ist die linke Seite etwas heller und hat eine unregelmäßige weißlich-verwaschen aussehende Oberfläche, die dem wilden Blumenmuster noch einen Vintage Look verpasst. Perfekt!

Der Stoff ließ sich trotz Rutschigkeit wunderbar verarbeiten und fühlt sich auf der Haut einfach schön weich an. Die eskalierten Blumen verzeihen Flecken, schiefe Nähte und andere Nähfehler. Wie zum Beispiel auch ein 2 cm großes Loch, das versehentlich mit der Overlock-Maschine reingeschnitten wurde und dann später mit doppelseitigem Vlies geflickt werden musste. Soll alles schon vorgekommen sein. Lalalalala…aber auf dem Kleid sieht man davon am Ende nix, rein gar nix.

Reeta floral Maxidress - Schnittmuster Named - Tweed & Greet

Reeta floral Maxidress - Schnittmuster Named - Tweed & Greet

Wer schonmal eine Bluse genäht hat, wird mit dem Nähen des Kleides gut zurecht kommen, aber auch sonst ist es ein gutes Projekt für Geübte, die sich wieder etwas weiterbringen möchten. Beim Anbringen des Kragens und Verstürzen der Passe wird es etwas herausfordernd. Dafür gibt es einen schönen Abschluss im Passen- und Kragenbereich. Wenn ihr mit solch rutschigem Stoff arbeitet, empfehle ich viel und gut zu stecken. Man kämpft aufgrund der Länge des Kleides mit vielen Stoffmassen, die schonmal verrutschen können und dann versehentlich mit anderen Stoffschichten unter der Nähmaschinennadel landen, obwohl sie da nicht hingehören.

Der Schnitt ist locker mit viel Mehrweite geschnitten.  Ich habe an Hand der Maßtabelle meine Größe ermittelt, um dann bei der Maßtabelle für das fertige Kleidungsstück eine Größe runterzugehen. Das hat gut geklappt.

Reeta floral Maxidress - Schnittmuster Named - Tweed & Greet

Reeta floral Maxidress - Schnittmuster Named - Tweed & Greet

Ähm, und wer nun denkt, so ein Maxikleid wär eine biedere Angelegenheit, der hat nicht mit den Seitenschlitzen im Rock und der Knopfleiste gerechnet, für die nur zehn Knöpfe vorgesehen sind. Das führte bei mir nach Erstellung des Kleides erst einmal zu einer wilden Nachrichten-Flut mit meiner Peer-Group, ob ich lieber noch weitere Knöpfe annähen sollte. Der Haupttenor schwankte dabei zwischen „das soll so“ und „höchstens noch einen“. Ich entschied mich also dazu, keinen weiteren Knopf anzunähen und dem Wind zu erlauben, den Rock auch mal frech flattern zu lassen. Denn frech, dit bin ick ooch! So!

Hello!

Reeta floral Maxidress - Schnittmuster Named - Tweed & Greet

Ihr Lieben, habt einen wunderbaren Sonntag!

Liebste Grüße,

Eure Selmin


Kleid
Schnitt: Midi Shirt Dress Reeta – named
Stoff: dunkelblaue Viskose mit Blumendruck – Rapantinchen

Refashion: Vier Hemden und kein Nähunfall – Hoya Wickelbluse aus Herrenhemden

Schnittmuster Hoya Blouse von Deer & Doe aus Herrenhemd Refashion - Tweed & Greet

Für mein jüngstes Refashionprojekt hatten wieder vier Hemden des Liebsten die Ehre, aus seinem Schrankabteil in meines umzuziehen – transformiert in eine Bluse mit Wickeloptik. Das Schnittmuster für die Hoya Bluse von Deer and Doe hatte ich Euch vor einiger Zeit in meinem Blogpost für Frühlingsschnitte bereits kurz vorgestellt. Kurz danach ist es auf meinem Nähtisch gelandet.

Weiterlesen

Stilfindung und Selbstnähen – Das Stil-Dilemma

Stilfindung und Selbstnähen - Tweed & Greet

Stilfindung und Selbstnähen – Passt das überhaupt zusammen? Wieviele Wege der Stilfindung gibt es? Wie kann ich meinen Stil finden? Frauen, die ihre Kleidung gern selbstnähen, setzen sich viel mit sich und ihrem Kleidungsstil auseinander. Mit jedem selbstgenähten Stück, wird ein Teil dieses Stils geprägt. Wir können selbst bestimmen, in welche Richtung es dabei gehen soll. Diese Kompetenz erhöht sich mit unserer Näherfahrung und den Fähigkeiten, die wir uns an der Nähmaschine zutrauen und aneignen.

Weiterlesen

Alles auf Neu mit Weiß im Mai – 12 Colours of Handmade Fashion

Farbkombinationen mit Weiß - Weißschattierungen - Tweed & Greet

Weiß, White, bianco, blanc – ich gebe mir wirklich, wirklich Mühe, in diesem Post kein inflationäres „Alles neu macht der Mai“ zu platzieren, auch wenn unsere Farbe in diesem als Wonnemonat deklarierten Mai genau das symbolisiert: Das Neue, den Anfang aber auch Reinlichkeit, das Gute, die Unschuld. In keinem anderen Zeitraum mochte ich die Farbe Weiß eher verkünden als jetzt. Weiße Blüten an den Bäumen stehen nun in voller Pracht, der kapriziöse kalte April wurde verdrängt, die Gärten und Balkone herausgeputzt für die wärmere Jahreszeit und die Hoffnung auf mehr Sonne und Licht liegt in der Luft. Soviel zur Theorie. Denn bei meinem aktuellen Blick aus dem Fenster stürzen sich aus der Luft gerade eher dicke Regentropfen. Aber gut. Ein kleiner Fehlstart, passiert den Besten von uns.

Weiterlesen

Gelb gestreifter Begleiter für Regentage – Die Landgate Jacke

Regenjacke Schnittmuster - Die Landgate Jacke von Merchant and Mills - Tweed & Greet

Ich bin ja ganz prima im Verlegen von Dingen, die ich nicht regelmäßig brauche: Handschuhe, Sonnenbrillen, Mützen, Regenschirme. Regenschirme! Unzählige Exemplare hab‘ ich in meinem Leben schon irgendwo liegen gelassen. In der Schirmablage im Geschäft, im Restaurant, beim Sport, im Büro. Kennt ihr diese herrenlosen Schirme, die gefühlt Jahre an einer Stelle hängen? Hier! Ein paar davon könnten von mir sein.

Weiterlesen