Baseball Kleid Mila – Ein Schnitt für alle Fälle

A-Linienkleid Mila mit Raglanärmel by Tweed & Greet

Lasst uns kurz mal darüber sprechen, auf welche Arten sich mein Kleiderschrank so füllt. Da gibt es lang geplante Kleidungsstücke, die ihren Weg gut durchdacht und auf vernünftige Weise in meine Garderobe finden. Es gibt spontan motivierte Aktionen mit dem „Oh-schön-zack-im-Schrank-Effekt“. Und dann gibt es die anlassorientierten Zuwächse. Die sind nicht zu verachten, denn sie machen einen Großteil meiner Garderobe aus. Dabei ist die Größe des Anlasses meist egal. Es kann passieren, dass ich mir kurz vor einem Kinobesuch „noch eben schnell“ ein neues Oberteil nähe. Solche Handlungen sind nicht immer von Erfolg gekrönt, weil sich am Ende vielleicht doch noch der Unterfaden verheddert und die Zeit knapp wird. Nicht so beim Baseball-Kleid Mila.

A-Linienkleid Mila mit Raglanärmel by Tweed & Greet

Vor zwei Wochen stand die „Rock the Blog“ auf der Cebit in Hannover an. Mein Plan war es, ganz früh morgens mit der Bahn hin und abends wieder zurück zu fahren. Ich wollte etwas Bequemes tragen und hübsch sollte es auch aussehen. Um 19h abends, ein Tag vor der Veranstaltung, stand ich vor meinem Kleiderschrank und fand nix vor, außer gähnende Langeweile. Es musste etwas Neues her. Hmm, im Stoffregal lag doch noch der dunkelblaue strukturierte Sweatstoff. Hatte ich nicht auch noch weißen Jacquard Jersey vom Raglanpulli Mila? Mila war überhaupt ein gutes Stichwort. Ein Mila-Kleid im Baseball-Look. Mit kontrastfarbenen Bündchen. Oh ja, das würde toll aussehen.

A-Linienkleid Mila mit Raglanärmel by Tweed & Greet

Mila ist mein eigener Schnitt. Ich habe ihn nach meinen Maßen gezeichnet und er ist inzwischen einer meiner Lieblingsschnitte geworden. Neben der oben genannten Version existieren bereits mehrere andere geliebte und oft getragene Exemplare: Ein Sweatshirt in blau und ein weißer Pullover, mit Ärmeln aus Spitze. Sowie ein kariertes Sommerkleid aus unelastischem Stoff. Schnell zugeschnitten und gelingsicher, war ich nach zwei Stunden auch schon mit meinem Kleidchen fertig und mein Outfit war parat. Auf Mila ist eben Verlass.

Hello hello.

Ich freu mich übrigens sehr, euch Mila heute mal zusammen mit einer kleinen Premiere zu präsentieren. Erstmals hab ich für Blogfotos meine eigenen vier Wände oder den Garten verlassen und mich auf fremdes Gelände begeben. Whoohoo! Die Fotos sind im Kölner Stadtwald entstanden, mit meiner lieben Blogger-Kollegin Korinna vom Blog golden-cage. Sie war es auch, die diesmal auf den Auslöser gedrückt hat. Merci für die tollen Fotos und den schönen Vormittag, meine Liebe!

A-Linienkleid Mila mit Raglanärmel by Tweed & Greet

Ihr Lieben, ich hoffe ihr habt einen tollen sonnigen Sonntag.

Liebste Grüße, Selmin

Veröffentlicht von Selmin von Tweed & Greet

Hello, nice to meet you! Ich bin Selmin. Vor zwei Jahren habe ich meine Liebe zum Nähen entdeckt und genieße seitdem immer wieder das Gefühl, am Ende eines Nähprojektes dieses einzigartige Stück in den Händen zu halten. Es ist ein ganz besonderer "Oh hello!"-Moment, wenn mich mein Werk in seiner Vollständigkeit begrüsst und ich weiß, dass ich für genau diesen Moment gearbeitet habe. Ich möchte in diesem Blog meine Projekte mit euch teilen und alles was mich zu diesen Projekten inspiriert: Schöne hochwertige Stoffe, besonderes handwerkliches Design aus dem Bereich Fashion und Lifestyle. Da ich selbst noch im Lernprozess bin, kenne ich viele Anfängerfehler und möchte vor allem auch Leuten, die erst seit kurzer Zeit "hello to handmade fashion" gesagt haben, eine Lernplattform bieten. Ich wünsche Euch viel Spaß und freue mich sehr über Feedback und Austausch.

10 Kommentare

  1. Super, Selmin! Ich mag solche sportlichen Kleider ab und zu auch total gern. Einfach Sneakers dazu, fertig. Damit ist man auf dem Gemütlichkeits-Niveau einer Jogginghose, aber in schicker. Toll finde ich die strukturierten Stoffe, die machen das Kleid auf jeden Fall nochmal interessanter.
    Und Daumen hoch für Outdoor-Fotos! Für mich ist es ja eher eine Herausforderung, Fotos drinnen zu schießen. Vielleicht ändert sich das aber, wenn ich bei meinem Freund mein Nähzimmer habe. 🙂

  2. Liebe Selmin, deine Mila ist total schick. Ich mag ja den sportlichen Look, und das Kleid ist ziemlich zeitlos! Und so soll das ja sein, damit man lange was davon hat 🙂
    Die Fotos sind auch super, ich habe gleich gemerkt, dass da was anders ist als sonst 😉
    Ganz liebe Grüße, Fredi

  3. Hey liebe Selmin, es hat super viel Spaß gemacht und ich hoffe so eine Fotosession gibt es jetzt regelmäßig. Dann hoffentlich mit etwas Sonnenschein☺️ Ich drück Dich!

  4. Schön, sehrsehr schön; ich mag sportlich-schicke Kleidung und deine Stoffzusammenstellung ist klasse. Ein gelingsicherer Schnitt ist eine gute Grundlage für schnelle Nähprojekte. Ach und die Fotos sind auch toll geworden.
    LG von Susanne

  5. Was für ein schniecke Teil. Cool, lässig und total schick mit dem strukturierten Sweat. Gefällt mir echt richtig gut an dir. 🙂
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Alles Liebe, Vivien

  6. Pingback: Goldene Bomberjacke | golden cage

  7. Pingback: Cropped Birkin Flares - Meine erste Jeans und das KGG-Prinzip  • Tweed & GreetTweed & Greet

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: