Bucket Bag nähen: Schnittmuster und Anleitung

Bucket Bag Anleitung by Tweed & Greet

Bucket Bag Anleitung by Tweed & Greet

Vor ein paar Wochen hab ich euch meine geliebte blaue Bucket Bag ja schon ausführlichst vorgestellt und euch eine Anleitung und das Schnittmuster dafür versprochen. Die Tasche hat sich inzwischen super in meinen Alltag integriert und sich als ein vielgetragenes Lieblingsstück erwiesen. Durch den Materialmix aus glattem Kunstleder und Wildlederimitat und die blau-grauen Farbabstufungen, passt sie perfekt in meine Garderobe und ergänzt ruck zuck meine Outfits. Ich freu mich also umso mehr, euch heute Schritt für Schritt zu erklären, wie ihr die Tasche einfach nachnähen könnt.

Bevor ihr anfangt, lest ihr euch am Besten in Ruhe einmal alles durch. Die Beschreibungen fallen teilweise etwas ausführlicher aus, für den Fall, dass unter euch auch Anfänger die Tasche nachnähen möchten. Bitte beachtet, dass die Schnittmusterzeichnungen nicht maßgetreu abgebildet sind, achtet daher auf die Zentimeterangaben.

Bucket Bag Anleitung by Tweed & Greet

Bucket Bag nähen – Anleitung und Schnittmuster

Ihr benötigt:

  • 3 unterschiedliche, etwas festere Oberstoffe, die nicht ausfransen: je 0,5 m x 110 cm (für den Trageriemen): z.B. Kunstleder, Kork, Wildlederimitat -> ich habe diese Lederlookstoffe sowie Möbelwildlederimitat von Stoff und Stil verwendet, diese ließen sich sehr gut verarbeiten
  • leichten Futterstoff (Baumwolle, gewebt)
  • 16 Ösen, 11 cm Durchmesser, z.B. Nähfrei Ösen von Prym*
  • 2 Karabinerhaken*, 25mm Durchmesser
  • D-Ringe*, 25 mm Durchmesser
  • farblich passendes Nähgarn
  • Ledernadel für die Nähmaschine
  • Papier für den Schnitt
  • Bleistift
  • Schere
  • Großes Geodreieck oder Patchwork Lineal

Bucket Bag – Schnittmuster zeichnen und zuschneiden:

Zeichnet euch die Schnittteile entsprechend den in der Grafik vorgegebenen Maßen auf eine Papierrolle und schneidet die Schnitteile auf dem Stoff zu.

Die Nahtzugabe von 1 cm ist in den Maßangaben bereits enthalten.

Anleitung Bucket Bag Schnittmuster - Tweed & Greet

Ihr habt jetzt insgesamt 14 Schnittteile:

  • 6 Teile für die Vorder- und Rückseite der Tasche aus Oberstoff: 2 obere Stücke: 12 cm x 34 cm, 2 mittlere Stücke: 11 cm x 34 cm, 2 untere Stücke: 9 cm x 34 cm
  • 2 Teile Vorder- und Rückseite aus Futterstoff: 28 cm x 34 cm
  • 1 Teil für den Boden aus Oberstoff: 18 cm x 16 cm
  • 1 Teil für den Boden aus Futterstoff: 18 cm x 16 cm
  • 1 Teil für die Riemenhalterung: 10 cm x 16 cm
  • 1 Trageriemen: 10 cm x 106 cm
  • Teil für die Kordel: 4 cm x 70 cm
  • Zugbandstopper: 3 cm x 7 cm

Bucket Bag – Schnittteile des Taschenkörpers zusammennähen

  • Steckt das obere und mittlere Stück des Taschenkörpers rechts auf rechts mit einer Längstkante aufeinander und näht eine Längstseite zusammen
  • Steckt das untere Seitenteil mit einer Längstkante rechts auf rechts auf die freie Längstkante des mittleren Seitenteils und näht auch diese Längstseite zusammen

Anleitung Bucket Bag - Tweed & Greet

Anleitung Bucket Bag - Tweed & Greet

  • Ihr habt nun eine Seite des Taschenkörpers erstellt

Anleitung Bucket Bag - Tweed & Greet

  • Wiederholt den Vorgang mit den anderen 3 Schnittteilen für die andere Seite des Taschenkörpers

Anleitung Bucket Bag - Tweed & Greet

  • Beide Taschenkörper rechts auf rechts aufeinanderlegen
  • Nun steckt ihr die beiden längeren Seiten der Taschenkörper zusammen, achtet darauf, dass die jeweiligen Nähte der oberen, mittleren und unteren Teile jeweils aufeinandertreffen.

Anleitung Bucket Bag - Tweed & Greet

  • Taschenkörper an den Seiten zusammennähen.
  • Vorgang mit dem Futterstoff wiederholen: Hier nur beide Seiten rechts auf rechts legen und an den Seiten zusammennähen.

Anleitung Bucket Bag - Tweed & Greet

Bucket Bag Tutorial - Tweed & Greet

Bucket Bag nähen – Boden und Seitenteile verbinden

  • Markiert euch am Bodenteil jeweils an beiden kürzeren Seiten die Mitte, ich knipse hier immer vorsichtig einen halben cm ein.
  • Legt jeweils eine Seitennaht des unteren Teils der Vorder-und Rückseitenkörpers jeweils rechts auf rechts auf eine der Seitenmitten und steckt sie dort fest.
  • Von dort aus steckt ihr weiter jeweils nach rechts und links von diesem markierten Mittelpunkt die untere Kante des Taschenkörpers auf die Kanten des Bodens.

Anleitung Bucket Bag - Tweed & Greet

  • Die Ecken steckt ihr ebenfalls rechts auf rechts aufeinander. Das ist die Stelle an der es etwas friemelig wird, wenn ihr hier nachher mit 1 cm Nahtzugabe absteppt  wird trotzdem alles gut. die Ecken werden dabei leicht rund, das ist so gewollt.
  • Näht die beiden Teile nun rundherum mit 1 cm Nahtzugabe zusammen, der Teil mit dem Taschenkörper sollte auf der Transportplatte liegen, der Taschenboden nach oben schauen.

Anleitung Bucket Bag by Tweed & Greet

  • Wiederholt das ganze mit dem Futterstoff, lasst aber auf einer der Längstseiten eine ca. 5 cm freie Fläche zum Verstürzen des Futters mit dem Oberstoff später.
  • Jetzt habt ihr quasi zwei kleine Körbe, einmal aus Futterstoff und einmal aus dem Oberstoff.

Riemenhalterung für den Trageriemen vorbereiten

  • Faltet beide Längsseiten des Schnittteils für die Riemenhalterung Richtung Mitte
  • Klappt beide Längstseiten noch einmal zusammen

Anleitung Bucket Bag - Tweed & Greet

Anleitung Bucket Bag - Tweed & Greet

Anleitung Bucket Bag - Tweed & Greet

  • steppt mit einem Abstand von 3 mm zur Kante die offene Kante zusammen, ich empfehle die Stichlänge auf 3 einzustellen, damit die Stiche auf dem dickeren Material sauberer aussehen.

Anleitung Bucket Bag - Tweed & Greet

  • Steppt nun die andere Seite noch einmal mit einem geraden Stich und einem Abstand von 3 mm zur Kante ab, Stichlänge ebenfalls noch auf 3

Anleitung Bucket Bag - Tweed & Greet

  • Klappt den Riemen einmal in der Mitte zusammen, die kurzen Enden treffen sich
  • Schneidet in der Mitte den Riemenstreifen durch

Anleitung Bucket Bag - Tweed & Greet

  • Jetzt habt ihr zwei kurze Riemenstreifen

Bucket Bag – Oberstoff und Futter verstürzen

  • zieht beide Riemen jeweils durch einen D-Ring
  • die Riemen steckt ihr jeweils mit den Kanten aufeinander an den Seitennähten des Oberstoffes rechts auf rechts fest und näht sie mit einer Nahtzugabe von 0,5 cm dort an
  • bei 0,7 cm noch einmal drüber nähen, damit die Nähte stabiler sind

Anleitung Bucket Bag by Tweed & Greet

  • Den Oberstoff legt ihr rechts auf rechts in den Futterstoff, achtet darauf, dass die Seitennähte aufeinandertreffen und steckt die obere Kante rundherum fest
  • der Riemen liegt zwischen Futter und Oberstoff an den Seitennähten, mit den Kanten nach oben
  • Näht nun rundherum an der oberen Kante der Tasche beide Stoffe aneinander
  • An den Stellen an denen die Riemen sich befinden könnt ihr bei 0,5 cm erneut eine Naht in der Breite der Riemen zur Stabilisierung setzen
  • Wendet die Tasche, indem ihr in die Öffnung des Futterstoffs greift und den Oberstoff rauszieht
  • Die Tasche ist jetzt gewendet.
  • Schließt die Naht des Futters indem ihr die offenen kannten ca. 1 cm nach innen bügelt und die Kanten absteppt.

Bucket Bag Tutorial - Tweed & Greet

Bucket Bag nähen – Ösenpunkte markieren

  • Eure Tasche sollte jetzt zumindest an der Kante jeweils 32 cm breit auf jeder Seite sein.
  • Auf jeder Seite werden 8 Ösen angebracht, mit einem Abstand von jeweils 4 cm. Die Ösen werden von der Mitte aus verteilt. Das ist wichtig, damit die Tasche mit der Kordel nachher genau in der Mitte zugeschlossen werden kann. Geht am besten wie folgt vor:

    • Markiert auf jeder Seite oben an der Kante den Mittelpunkt mit einer Stecknadel
    • Vom Mittelpunkt aus markiert ihr jeweils rechts und links nach 2 cm einen Punkt, an dem Ösen angebracht werden
    • von diesen Punkten aus markiert ihr jeweils nach links und rechts noch weitere 3 Punkte immer jeweils im Abstand von 4 cm.

Bucket Bag Tutorial - Tweed & Greet

  • Wiederholt das ganze auf der anderen Seite
  • Ihr habt jetzt auf beiden Seiten jeweils 8 Markierungen mit einem Abstand von 4 cm.

Ösen anbringen

  • Ösen nach Packungsanleitung anbringen: Die Ösen von Prym haben ein kleines Werkzeugset dabei, mit dem man sie mit Hilfe eines Hammers aus dem Haushalt anbringen kann.
  • Mit einer Seite des Werkzeugs wird dabei zunächst ein Loch voreingestanzt
  • nicht ablösbare Reste des Stoffes hab ich vorsichtig mit der Schere abgeschnitten

Bucket Bag Tutorial - Tweed & Greet

Bucket Bag Tutorial - Tweed & Greet

  • Achtet darauf, dass das Loch nicht größer wird als diese Stanzmarkierung, da sich sonst die Ösen aus dem Loch lösten können bei zuviel Abnutzung
  • Die zweite Seite des Werkzeugs ist dafür da, die Ösen am Stoff festzuklemmen.

Bucket Bag Tutorial - Tweed & Greet

Bucket Bag Tutorial - Tweed & Greet

Bucket Bag Tutorial - Tweed & Greet

Bucket Bag Tutorial - Tweed & Greet

Kordel nähen

  • Die Seiten des langen Rechtecks für die Kordel werden wie beim Riemen der Länge nach in die Mitte geklappt und danach noch einmal umgeklappt
  • die offene Seite wird längsseitig mit einer Stichlänge von 3 und mit ca 2 mm Abstand zur Kante abgesteppt
  • Achtung, da ihr jetzt ein sehr dünnes Band zum Absteppen unter der Nähmaschine habt, kann die Verarbeitung etwas mühseliger sein. Schiebt den Anfang der Kordel etwas weiter nach hinten, damit ihr sie hinter dem Nähfuß greifen und leicht unterstützend halten könnt beim Nähen. Das erleichtert den Start. Den nicht abgesteppten Anfang könnt ihr dann einfach wegschneiden. Achtet aber darauf, beim Start zu verriegeln.
  • So, jetzt habt ihr eine Lederkordel
  • Kordel durch die Ösen stecken: Von der Mitte anfangen und jeweils rechts und links die Ende einstecken bis sie auf der anderen Seite in der Mitte rausgucken.

Anleitung Bucket Bag by Tweed & Greet

Bucket Bag – Stopper anbringen:

  • Kurze Seiten in der Mitte übereinanderklappen, so dass sie sich ca. 1 cm überlappen
  • Testen, ob die Kordel durchgehen würde, wenn man in der Mitte absteppt, ggf. Größe anpassen
  • Mittig absteppen, so dass rechts und links Tunnel für den Kordelzug entstehen

Anleitung Bucket Bag by Tweed & Greet

  • Kordelenden durchstecken, auf die gewünschte Länge kürzen und Enden verknoten

Bucket Bag Tutorial - Tweed & Greet

Trageriemen nähen

  • Rechteckiges Schnitteil wie oben bei den Riemenhalterungen der Länge nach mittig einklappen und danach noch einmal umklappen
  • offene Seite mit ca 3 mm Abstand zur Kante absteppen, achtet auch hier wieder auf eine Stichlänge von 3
  • Linke Seite mit 3 mm Abstand ebenfalls absteppen

Anleitung Bucket Bag - Tweed & Greet Anleitung Bucket Bag - Tweed & Greet Anleitung Bucket Bag - Tweed & Greet Anleitung Bucket Bag - Tweed & Greet Anleitung Bucket Bag - Tweed & Greet

  • Beide Riemenenden jeweils durch den unteren Teil des Karabinerhakens feststecken, um die Schultern legen und auf die gewünschte Länge kürzen
  • Riemen am Karabinerhaken festnähen, ich habe zwei Rechtecke genäht, um sie zu stabilisieren

Bucket Bag Tutorial - Tweed & Greet

Bucket Bag Tutorial - Tweed & Greet

  • Karabinerhaken an den D-Riemen der Tasche anklipsen.

Yeah, herzlichen Glückwunsch, ihr habt’s geschafft und eure Tasche ist fertig! Juhu!!

Bucket Bag Anleitung by Tweed & Greet

Bucket Bag Anleitung by Tweed & Greet

Ihr Lieben, ich wünsche euch viel Spaß beim Nachnähen und freue mich über euer Feedback, wenn ihr die Anleitung ausprobiert haben solltet. Bei Fragen oder Unsicherheiten zögert bitte nicht, mich einfach anzuschreiben, ich melde mich dann schnellstmöglich zurück.

Habt noch einen wunderbaren Tag und liebste Grüße,

Eure Selmin


Tasche
Stoffe:
 Hellblauer Lederlookstoff, Stoff und Stil , grauer Lederlookstoff, Stoff und Stil (online nicht gefunden), hellblaues Möbelwildlederimitat, Stoff und Stil (online nicht gefunden)
Ösen: Prym
Karabinerhaken: Prym

Rock
Sommerrock Lilly, eigener Schnitt inkl. Anleitung

Bluse
Mango

Schuhe
Birkenstock

Uhr
Kapten & Son

 

  • Affiliate Links: Wenn ihr über diese Links etwas kauft, erhalte ich prozentual eine kleine Vergütung. Mehrkosten entstehen euch dabei nicht.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

15 Kommentare

  1. Antworten

    schurrmurr

    25. August 2016

    Hallo, ganz herzlichen Dank für die ausführliche Beschreibung. Sieht sehr professionell aus die Tasche.
    LG schurrmurr

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      25. August 2016

      Danke liebe Schurrmurr! Und sehr gerne:-)

  2. Antworten

    suturis_asinum

    25. August 2016

    Hallo Selmin, was für eine süße Tasche!! Ich hab gerade erst ein Stückchen Korkstoff gekauft … Mal sehen ob es wirklich eine Geldbörse wird oder jetzt vielleicht doch lieber eine „Tweed&Greet-Bucket Bag“ 😉 Ganz lieben Dank für die tolle Anleitung !!!

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      25. August 2016

      Sehr sehr gern☺️💙

  3. Antworten

    Janina

    25. August 2016

    Vielen lieben Dank für die tolle Anleitung. Die Tasche möchte ich gerne ausprobieren und deine ist einfach nur umwerfend und richtig schick geworden!
    LG Janina

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      25. August 2016

      Danke liebe Janina, sehr gerne! Ich bin sehr gespannt auf Dein Ergebnis:-) Liebste Grüße, Selmin

  4. Antworten

    Tabea

    25. August 2016

    Wow, ich bewundere ja wirklich jeden, der so toll aussehende Taschen einfach so selbst „erfindet“ und dann sogar noch so erklären kann!

    Ich hätte nur Angst, meine Nähmaschine kaputt zu machen, wenn sie so viele feste Stoffe verarbeiten soll… ich habe schon mal eine mit 3 Schichten Leder getötet 🙁

    Liebe Grüße

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      25. August 2016

      Liebe Tabea, das Kunstleder das ich verwendet hab, war nicht sehr dick, eher wie Jeansstoff oder Canvas. Ich würde jetzt auch nicht unbedingt mit dickem Rinderleder loslegen, dafür ist der Schnitt nicht gemacht. Was hast du denn für eine Nähmaschine? Eigentlich sollte sie es aushalten. Die etwas dickeren stellen sind bei den Riemen. Benutze auf jeden Fall eine Ledernadel und geh bei den dicken Stellen ganz langsam drüber, falls du es doch versuchen möchtest. Meine Nähmaschine steht noch:-) Aber du kennst Deine besser! Liebe Grüße, Selmin

      • Antworten

        Tabea

        28. August 2016

        Inzwischen habe ich eine andere Maschine, aber eine ganz billige. Aber wenn Kunstleder dünner ist, dann probiere ich das vielleicht doch noch. Danke für den Tipp mit dem langsam nähen und der passenden Nadel – damals hatte ich nur eine Alles-Näh-Nadel.
        Liebe Grüße

  5. Antworten

    fairylikes

    30. August 2016

    Das ist mal eine Anleitung, liebste Selmin… Ich glaube, das ist mir zu viel Gefriemel, aber die Tasche sieht toll aus. Ich schau sie mir also einfach gerne bei Dir an… <3, fee

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      30. August 2016

      Ahahaha, Gefriemel😆 Also genäht ist sie schneller als fotografiert. I’m telling you:-)

  6. Antworten

    Astrid

    1. September 2016

    Wow, was für ein tolles DIY!? Jetzt müsste ich nur noch nähen können 😉

  7. Antworten

    verschiedenArt

    18. September 2016

    Danke für die tolle Anleitung!
    Deine Farben sind himmlisch und passen so schön zueinander.
    Liebe Grüße
    Sandra

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      22. September 2016

      Dankeschön!

Kommentar verfassen