Ich packe meinen Koffer und nehme mit: D wie Denim Shorts und Dreieckstuch

Drawstring Shorts - Pattern Peppermint Mag - made by Tweed & Greet

Mein D Projekt für die 12 Letters of Handmade Fashion: Denim Shorts sind es geworden. Denim Shorts mit Kordelzug, einem Drawstring, doppel D quasi. Noch auf den letzten Drücker hab‘ ich diesen tollen kostenlosen Schnitt bei Peppermint Mag entdeckt. Denn dieses D-Projekt ist eigentlich ein Plan B.

Ein ganz anderer Post stand für heute nämlich schon fertig geschrieben parat. Eine Anleitung für ein Dreieckstuch mit Fotoabdrücken von Blumen. Ich war überzeugt, dass es toll wird. Und dann ist die Umsetzung dazu einfach mal total in die Hose gegangen. Ein paar Mal. In meinem Kopf sah alles supergut aus, aber die Praxis, die Praxis. Das Dreieckstuch zeig ich euch heute trotzdem, ganz schlicht und ohne Blumen, auch schön.

Drawstring Shorts - Pattern Peppermint Mag - made by Tweed & Greet

Shorts wollte ich erst nächste Woche irgendwann als Teil meiner Urlaubsgarderobe nähen und vorstellen. Aber dann zeige ich euch mein Urlaubsoutfit halt jetzt schon, Prioritätenverschiebung.

Sprechen wir über die Shorts. Ich wollte ganz schnell Genähte mit einem Gummizug und fand schließlich dieses Schnittmuster mit Kordel. Der Stoff dafür lag schon parat, Denim Reststoff meines Wind- und Wetter Parkas. Der Schnitt zwar eigentlich für dünneren Stoff wie Leinen oder leichten Jeansstoff ausgerichtet. Ich wollte mir aber keinen weiteren Stoff dafür kaufen und hab‘ einfach wagemutig mit diesem dickerem Denim experimentiert. In der Anleitung wird beschrieben, wie man mit französischen Nähten arbeitet. Das hab ich hier dann einfach weggelassen. Dank weiterer Reste wie Kordel und Kordelstopper meines Parkas, ist am Ende diese kleine Mini-Me Version vom Parka als Shorts entstanden.

Drawstring Shorts - Pattern Peppermint Mag - made by Tweed & Greet

Die Shorts lassen sich trotz des dicken Materials gut tragen. Ich habe sie eine Größe kleiner zugeschnitten, weil ich sonst die Befürchtung hatte, dass sie zu unförmig aussehen. Mir gefällt, wie sich der hohe Bund durch die Kordel zusammenrafft. Bei leichtem Stoff sieht die Raffung wahrscheinlich noch einmal schöner aus.

Perfekt sind übrigens die wirklich großen Taschen, in denen ganz viel wichtiges Zeug verschwinden kann, wenn man, wie ich, beim Weg nach draußen auch gern mal die Handtasche zu Hause lässt. Da ist nun genug Platz für wichtige Dinge wie den Schlüsselbund, das Telefon samt Powerbank oder eine Wasserflasche. Okay, Wasserflasche ist ein Bisschen unbequem zu tragen. Aber theoretisch wäre da Platz für eine kleine. Wirklich.

Drawstring Shorts - Pattern Peppermint Mag - made by Tweed & Greet

Drawstring Shorts - Pattern Peppermint Mag - made by Tweed & Greet

Die DIY Tuch-Shorts-Kombi ergänze ich übrigens sehr gern mit meinem Oberteil von Grubenhelden. Das coole Label aus dem Ruhrpott hab‘ ich erst kürzlich auf der Fashion Yard in Köln entdeckt. In jedem Shirt sind alte Hemden der Arbeiter aus den ehemaligen Steinkohlewerken im Ruhrgebiet verarbeitet. Sie möchten damit ein Stück Ruhrgebietsgeschichte aufrecht erhalten. Jedes Shirt erzählt eine eigene Story und ist dadurch ein Unikat. Klar, dass sie mich mit diesem Konzept voll in mein Refashionherz getroffen haben. Ich hab‘ direkt vor Ort ein Shirt gekauft und trage es nun super gern.

Seit ein paar Wochen ist es auch ein ganz besonderes Unikat. Es hatte sich nämlich ein ziemlich hartnäckiger Fleck mit Sanddornsaft am Ausschnitt festgesetzt. Fragt nicht. Mein Versuch, es mit Fleckenentferner zu bearbeiten, führte dazu, dass sich wohl etwas Fleckenpulver über Nacht auf der Brusttasche gemütlich machte. Einige Stellen der Tasche sind nun ausgeblichen. Aber das tut dem Shirt keinen Abbruch und ich werde es trotzdem noch gerne tragen. Ganz besonders gern in dieser Kombi.

Hello.

Drawstring Shorts - Pattern Peppermint Mag - made by Tweed & Greet

So, jetzt wird es wirklich höchste Zeit, meinen Beitrag bei der lieben Anja von Rapantinchen einzureichen. Falls ihr 12 Letters of Handmade Fashion übrigens noch nicht kennt, könnt ihr hier in der Übersicht alles über das Projekt erfahren! Ich freu mich schon sehr auf die Beiträge! Ein paar entdecke ich zwischendurch ja immer wieder vereinzelt bei den Me Made Mittwoch und RUMS Runden, aber es ist immer wieder toll, alle Buchstabenbeiträge einmal auf einem Haufen zu sehen. Beim Me Made Mittwoch bin ich heute mit meinem Outfit ebenfalls dabei. Schließlich geht’s um das Thema „Ich packe meinen Koffer“. Ich auch, und dieses Outfit nehm‘ ich unbedingt mit!

Ihr Lieben, ich wünsche euch einen schönen Tag.

Liebste Grüße,

Eure Selmin



Tuch
Selbstgenäht mit Reststoff vom Oberteil Sirocco.

Oberteil
Grubenhelden

Shorts
SchnittDrawstring Linen Shorts von Peppermint Mag
Stoff und Materialien: Restmaterialien von meinem Wind und Wetter Parka

Schuhe
Birkenstock

Uhr
Kapten & Son

Brille
Andy Wolf

Veröffentlicht von Selmin von Tweed & Greet

Hello, nice to meet you! Ich bin Selmin. Vor zwei Jahren habe ich meine Liebe zum Nähen entdeckt und genieße seitdem immer wieder das Gefühl, am Ende eines Nähprojektes dieses einzigartige Stück in den Händen zu halten. Es ist ein ganz besonderer "Oh hello!"-Moment, wenn mich mein Werk in seiner Vollständigkeit begrüsst und ich weiß, dass ich für genau diesen Moment gearbeitet habe. Ich möchte in diesem Blog meine Projekte mit euch teilen und alles was mich zu diesen Projekten inspiriert: Schöne hochwertige Stoffe, besonderes handwerkliches Design aus dem Bereich Fashion und Lifestyle. Da ich selbst noch im Lernprozess bin, kenne ich viele Anfängerfehler und möchte vor allem auch Leuten, die erst seit kurzer Zeit "hello to handmade fashion" gesagt haben, eine Lernplattform bieten. Ich wünsche Euch viel Spaß und freue mich sehr über Feedback und Austausch.

10 Kommentare

  1. So eine coole Hose! Der Bund sieht toll aus und die Stoffwahl ist perfekt! Die Hose lässt sich sicher wunderbar kombinieren. Viel Spass beim Tragen und einen tollen Sommer! LG Patricia

  2. Hallo meine Liebe❤️Ein sehr schönes Outfit und die Shorts sieht super aus. Und ich finde die Tücher um den Hals sind schon sowas wie Dein Markenzeichen😉👌️Dicken Kuss!

  3. Ahhhh das ist sie also. Die Hose :-). Nach deinem Snapchat war ich schon sehr gespannt. Schade, dass es nicht mit dem Fotoprint Tuch geklappt hat. Aber mal ehrlich, Plan B ist dich wohl mega genial?! Du kannst die Shorts so gut tragen und dein Tuch ist wunderhübsch. Noch dazu das Oberteil. Perfekt.
    Liebe Grüße, Andrea

  4. Wow, was für ein cooles Outfit. 🙂 Herrlich maritim und perfekt für warme Sommertage.
    Das ist dein Plan B?! Was für ein geniales Ding 😀

    . . . und hättest du das mit dem Bleichelfeck nicht erwähnt, hätte ich schwören können, das das original so ist.

    Mach dir einen schönen Abend, liebe Selmin.

    Liebe Grüße, Vivien

  5. Liebe Selmin,
    ein tolles Outfit hast du da an! Die Shorts mag ich auch mit diesem dickeren Denim gerne. Ach und die Idee hinter dem Shirt ist toll und all die Flecken-Shirt-Kaputt-Idee-im-kopf-klappt-aber-nicht-Probleme machen den Post so authentisch und sympathisch, lese ich gerne!
    Liebe Grüße Julia

  6. Die Bilder sind so süß – vor allem die „finde Max-Details“ :-))) Coole Hose übrigens – und das Tuch finde ich auch ohne Blumen sehr schön. Blau-weiß geht halt immer. Liebste Grüße von Fee ps: Sanddorn is a b****…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: