12 Handmade Fashion Fragen an: Fee von Fairy Likes

Interview Fee von Fairy Likes

Kennt ihr das? Ihr trefft jemanden und habt das Gefühl, ihr würdet diese Person schon ewig kennen? So erging es mir mit Fee, als ich sie vor nicht einmal 1 1/2 Jahren auf dem Blogst Barcamp traf. Wir standen morgens zufällig zusammen in einer kleinen Runde und warteten auf den Einlass. Beim Betreten des Gebäudes war sie bereits meine Freundin, schwupps! Es ist aber auch wirklich schwierig, nicht ihrer herzlichen Art zu verfallen.

Auf ihrem Blog fairy likes teilt sie nicht nur inspirierende Basteleien und Leckereien, sie lässt uns auch an ihren Gedanken teilhaben, die mich oft zum Lächeln bringen. Ab und zu muss ich vor Rührung allerdings auch mal das Taschentuch herauskramen. Ich finde es super, in letzter Zeit tolle selbstgenähte Kleidungsstücke bei ihr zu entdecken.

Umso mehr freue ich mich, dass Fee sich Zeit für meine 12 Handmade Fashion Fragen genommen hat und heute bei mir zu Gast ist:

1. Stell uns Dich und Deinen Blog bitte in 3 Sätzen vor.

Ich bin Fee – Rheinländerin, Haribofan, Turnschuhsammlerin, Familienmensch – und www.fairylikes.de ist mein happy place. Hier geht es um alles, was ich mag: kreatives, leckeres, dekoratives, inspirierendes oder auch nachdenkliches. Und seit einigen Wochen traue ich mich auch, meine Nähergebnisse zu teilen.

2. Wann hast Du nähen gelernt und von wem?

Meine Mama hat es mir gezeigt und dann habe ich auch Kurse belegt. Neuerdings setze ich mich auch intensiver mit der Anleitung meiner Nähmaschine auseinander und – oh Wunder – auch Anleitunglesen kann helfen 🙂 Das strapaziert zwar meine Geduld, aber für Freestyle bin ich an der Nähmaschine einfach noch nicht fit genug…

3. Was bedeutet es für Dich, Kleidung selbst zu nähen?

Ich habe ja noch nicht so viele Teile genäht und bin daher noch immer oberhammermega stolz, wenn ich ein selbstgemachtes Kleidungsstück trage. Es ist nicht so, dass ich in den Läden nichts finden würde, aber etwas ganz nach den eigenen Vorstellungen umzusetzen, ist schon besonders. Und wie cool ist es bitte, wenn man dann noch darauf angesprochen wird?!

4. Wessen Kleiderschrank-Inhalt würdest Du gern mal für eine Woche ausleihen?

Das ist eine schwierige Frage. Ich habe eine Kollegin, deren Klamotten ich regelmäßig klauen möchte. Und tauschen würde ich sehr gerne mal mit Alexa (alexapeng.de). Bei ihr sind die Outfits mal sportlich, mal elegant und mal extravagant. Das mag ich. Falls Du das also liest, liebe Alexa :-)… ?

5. Was ist Dein Lieblings Handmade Kleidungsstück und warum?

Tja, wenn man nicht so viele hat, dann fällt es einem leicht: Aktuell ist es meine graue Sweatjacke, die einfach total gemütlich ist. Aber auch die Ethno-Brokat-Bomberjacke hat im Herbst sicher das Zeug zum Lieblingsteil.

6. Was hast Du noch nie genäht, aber möchtest es unbedingt einmal tun?

Oh, ich bin ja eher noch ein Rookie und hab so vieles noch nicht genäht. Aber ein richtig cooles Abendkleid wäre schon etwas. Oder einen BH in einer Knallerfarbe und mit schönen Details. Das ist bei größeren Körbchen leider ein leidiges Thema und oft eher Omma-Style.

7. Wenn Du mal an einem ungewöhnlichen Ort nähen könntest, wo wäre das und warum?

Ehrlich? Keine Ahnung. An einem richtig großen Tisch, an dem man zuschneiden, nähen und seine Sachen ausbreiten kann, ohne das die Nadeln zu Boden krachen oder sich alles verknuddelt, wäre schon sehr gut. Unser Esstisch ist zwar gar nicht so klein, aber trotzdem ist es immer knapp…

8. Mit wem würdest Du gern einmal zusammen nähen?

Also abgesehen von Dir, liebe Selmin (das haben wir ja schon so lange vor), habe ich bei den 12 Letters of Handmade Fashion Anne von Party Woods entdeckt. Ihre Ideen gefallen mir super gut und sie scheint insgesamt auch eine coole Frau zu sein.

9. Was ist Dein dunkelstes Nähgeheimnis?

Ehrlich gesagt zweifle ich manchmal an mir, wenn ich die Anleitungen erst nach 10x lesen kapiere. Aber ich mache auch regelmäßig idiotische Dinge und nähe Sachen falsch rum ein oder entdecke beim Spulen erst zu spät, dass sich der Faden unterhalb der Spule in die Maschine gefressen hat. Dann kann man auch mal gerne 45 Minuten die Fäden wieder aus der Maschine zupfen…

10. Was nähst Du am Liebsten?

Das Nähen von Kleidung finde ich insgesamt super – viel besser als olle Kissenbezüge oder Täschchen. Die habe ich zwar auch gerne genäht, aber jetzt, wo ich einmal der Faszination Fashion verfallen bin, bin ich voll auf Kleiderkurs.

11. Was hast Du zuletzt genäht?

Zuletzt habe ich die Pink-gestreifte Bomberjacke – aka S wie Shakes of Pink genäht, die ich im August bei den 12 Letters of Handmade Fashion gezeigt habe.

Interview Fee von Fairy Likes

12. Hast Du einen besonderen Tipp für Nähanfänger?

Eine ordentliche Schere, mit der man gerade auf dem Tisch schneiden kann, ist schon viel wert. Und dann finde ich es super, das Schnittmuster mit Gewichten zu beschweren, während man ausschneidet. Dann verrutscht nichts.

Danke, liebste Fee, dass Du da warst! Ihr Lieben, wenn ihr Fee selbst mal online besuchen möchtet, hier könnt ihr sie überall finden:

Blog: www.fairylikes.de
Facebook: Fairy Likes
instagram: fairylikes
pinterest: Fee von fairylikes

Habt einen wunderschönen Sonntag!

Liebste Grüße,
Selmin

Veröffentlicht von Selmin von Tweed & Greet

Hello, nice to meet you! Ich bin Selmin. Vor zwei Jahren habe ich meine Liebe zum Nähen entdeckt und genieße seitdem immer wieder das Gefühl, am Ende eines Nähprojektes dieses einzigartige Stück in den Händen zu halten. Es ist ein ganz besonderer "Oh hello!"-Moment, wenn mich mein Werk in seiner Vollständigkeit begrüsst und ich weiß, dass ich für genau diesen Moment gearbeitet habe. Ich möchte in diesem Blog meine Projekte mit euch teilen und alles was mich zu diesen Projekten inspiriert: Schöne hochwertige Stoffe, besonderes handwerkliches Design aus dem Bereich Fashion und Lifestyle. Da ich selbst noch im Lernprozess bin, kenne ich viele Anfängerfehler und möchte vor allem auch Leuten, die erst seit kurzer Zeit "hello to handmade fashion" gesagt haben, eine Lernplattform bieten. Ich wünsche Euch viel Spaß und freue mich sehr über Feedback und Austausch.

3 Kommentare

  1. Liebe Selmin, liebe Fee, das Interview hat mir sehr gut gefallen. Auch die Links zu den Blogs sind sehr interessant. Vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße, Elke

  2. Tolles Interview – ich kam ja schon in den Genuss, dich liebe Fee kennenlernen zu dürfen 🙂 . Stöber total gerne auf deinen Blog – D wie Delphingraue Lieblingsjacke, finde ich übriges ganz klasse. Tolles Lieblingsteil! Macht weiter so ihr Beiden !

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: