Maxikleid Reeta von Named – Eskalation Floral Maximal

Reeta floral Maxidress - Schnittmuster Named - Tweed & Greet

Es gibt einfach nichts, rein gar nichts was ich an diesem Kleid nicht liebe. Die locker-fluffige Passform, die große Beinfreiheit, der wunderbar fließende Stoff, der bei jeder Bewegung mitschwingt und diese wilden Blumenmuster! Ich sag‘ es Euch direkt vorneweg,  mein Reeta Dress beschwingt und macht gute Laune!

Vor acht Monaten, irgendwann letztes Jahr im September, landete genau so ein Maxikleid mit Blumen auf meiner To-Sew-Liste. Beim Brunch mit meiner Freundin Lena, die nämlich genau so eins trug. Die selbe Freundin Lena übrigens, die mich schonmal zu einem Cardigan inspirierte. Hiermit verkünde ich es nochmal hochoffiziell: Lenalein, Du bist meine Muse!

Es dauerte ein paar Monate, bis sich der passende Schnitt und Stoff zusammenfügten. Den Schnitt hatte ich im Februar in Form des Midi Shirt Dress Reeta von named auserkoren. Den Stoff entdeckte ich bei Anja von Rapantinchen. Das blumige Projekt konnte starten.

Reeta floral Maxidress - Schnittmuster Named - Tweed & Greet

Als der Stoff bei mir ankam, verliebte ich mich so sehr in die linke Seite, dass ich alte Nährebellin einfach entschied, diese falsche Seite für das gesamte Kleid zu verwenden. Während die linke Seite eine durchgehend dunkelblaue Färbung zwischen den Rosen hat, ist die linke Seite etwas heller und hat eine unregelmäßige weißlich-verwaschen aussehende Oberfläche, die dem wilden Blumenmuster noch einen Vintage Look verpasst. Perfekt!

Der Stoff ließ sich trotz Rutschigkeit wunderbar verarbeiten und fühlt sich auf der Haut einfach schön weich an. Die eskalierten Blumen verzeihen Flecken, schiefe Nähte und andere Nähfehler. Wie zum Beispiel auch ein 2 cm großes Loch, das versehentlich mit der Overlock-Maschine reingeschnitten wurde und dann später mit doppelseitigem Vlies geflickt werden musste. Soll alles schon vorgekommen sein. Lalalalala…aber auf dem Kleid sieht man davon am Ende nix, rein gar nix.

Reeta floral Maxidress - Schnittmuster Named - Tweed & Greet

Reeta floral Maxidress - Schnittmuster Named - Tweed & Greet

Wer schonmal eine Bluse genäht hat, wird mit dem Nähen des Kleides gut zurecht kommen, aber auch sonst ist es ein gutes Projekt für Geübte, die sich wieder etwas weiterbringen möchten. Beim Anbringen des Kragens und Verstürzen der Passe wird es etwas herausfordernd. Dafür gibt es einen schönen Abschluss im Passen- und Kragenbereich. Wenn ihr mit solch rutschigem Stoff arbeitet, empfehle ich viel und gut zu stecken. Man kämpft aufgrund der Länge des Kleides mit vielen Stoffmassen, die schonmal verrutschen können und dann versehentlich mit anderen Stoffschichten unter der Nähmaschinennadel landen, obwohl sie da nicht hingehören.

Der Schnitt ist locker mit viel Mehrweite geschnitten.  Ich habe an Hand der Maßtabelle meine Größe ermittelt, um dann bei der Maßtabelle für das fertige Kleidungsstück eine Größe runterzugehen. Das hat gut geklappt.

Reeta floral Maxidress - Schnittmuster Named - Tweed & Greet

Reeta floral Maxidress - Schnittmuster Named - Tweed & Greet

Ähm, und wer nun denkt, so ein Maxikleid wär eine biedere Angelegenheit, der hat nicht mit den Seitenschlitzen im Rock und der Knopfleiste gerechnet, für die nur zehn Knöpfe vorgesehen sind. Das führte bei mir nach Erstellung des Kleides erst einmal zu einer wilden Nachrichten-Flut mit meiner Peer-Group, ob ich lieber noch weitere Knöpfe annähen sollte. Der Haupttenor schwankte dabei zwischen „das soll so“ und „höchstens noch einen“. Ich entschied mich also dazu, keinen weiteren Knopf anzunähen und dem Wind zu erlauben, den Rock auch mal frech flattern zu lassen. Denn frech, dit bin ick ooch! So!

Hello!

Reeta floral Maxidress - Schnittmuster Named - Tweed & Greet

Ihr Lieben, habt einen wunderbaren Sonntag!

Liebste Grüße,

Eure Selmin


Kleid
Schnitt: Midi Shirt Dress Reeta – named
Stoff: dunkelblaue Viskose mit Blumendruck – Rapantinchen

Veröffentlicht von Selmin von Tweed & Greet

Hello, nice to meet you! Ich bin Selmin. Vor zwei Jahren habe ich meine Liebe zum Nähen entdeckt und genieße seitdem immer wieder das Gefühl, am Ende eines Nähprojektes dieses einzigartige Stück in den Händen zu halten. Es ist ein ganz besonderer "Oh hello!"-Moment, wenn mich mein Werk in seiner Vollständigkeit begrüsst und ich weiß, dass ich für genau diesen Moment gearbeitet habe. Ich möchte in diesem Blog meine Projekte mit euch teilen und alles was mich zu diesen Projekten inspiriert: Schöne hochwertige Stoffe, besonderes handwerkliches Design aus dem Bereich Fashion und Lifestyle. Da ich selbst noch im Lernprozess bin, kenne ich viele Anfängerfehler und möchte vor allem auch Leuten, die erst seit kurzer Zeit "hello to handmade fashion" gesagt haben, eine Lernplattform bieten. Ich wünsche Euch viel Spaß und freue mich sehr über Feedback und Austausch.

16 Kommentare

  1. Yay! Maxikleid von named! Da hängt hier auch ein fertiges Exemplar auf der Schneiderpuppe, aber ein Anneli Double Front Dress, welches bei Weitem nicht so frühlingshaft-blumig-fröhlich daher kommt 🙂
    Dein Kleid steht Dir ausgezeichnet!

    VG
    Laura

    • Oh das fand ich ja auch so schön! Musste mich aber dann vernünftigerweise entscheiden…vielleicht noch im Hochsommer?…hihihi…ich bin auf jeden Fall gespannt auf Dein Exemplar!! Liebste Grüße, Selmin

  2. Das Kleid steht dir super – auch wenn es überhaupt nicht mein Fall ist. Mit Blumenprints und Maxikleidern stehe ich einfach auf Kriegsfuß… aber es muss ja auch nicht jeder das gleiche mögen, denn sonst wäre das Leben ja langweilig.

    Ich glaube, mit den zehn Knöpfen wäre mir das Kleid zu freizügig… obwohl ich sonst auch gern Kleider trage, die insgesamt nicht länger sind. Keine Ahnung, warum kurze Kleider für mich okay sind aber lange Schlitze in langen Kleider nicht… ich bin komisch 🙁

    Liebe Grüße

  3. Ich finde den Schlitz super 😉 Und den Rest auch. So viele Blümchen heben gleich die Stimmung.
    Der Stoff gefällt mir auch von der linken Seite besser. Gute Entscheidung, Du Rebellin!
    Schöne Grüße
    Christine

  4. Wow, Selmin. Dieses Kleid ist absolut fantastisch geworden. Eine super Mischung aus feminin und rockig mit einem Hauch von Diva. Ich bin inspiriert 🙂 Danke dafür!
    Liebe Grüße von Wiebke

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: