Orange Farbprachten im September – Macht Ihr mit?


Dem goldenen Herbst Konkurrenz machen, mit einer Riesenportion Orange! Das ist mein Plan in diesem Monat! Und während ich diese Zeilen noch schnell korrigiere, rückt bei meinem Blick aus dem Fenster die Sonne eine kleine vorwitzige, orange gefärbte Baumkrone gerade ins perfekte Licht. Wer heute genau hinschaut, wird auch schon die ersten bunten Blätter unter seinen Füßen finden. Ein erstes Herbstrauschen ist zu spüren und am Ende des Monats wird unsere grüne Welt da draußen in den buntesten orange Tönen leuchten. Glaubt mir, ich weiß Bescheid, ich bin ein Septemberkind.

Orange Farbpalette Bücher - Tweed & Greet

Orange Farbpaletten - Blütenblätter - Tweed & Greet

Zusammen mit dem Herbst kehrt in mein Leben eine Farbe ein, die ich sonst den Rest des Jahres kaum auf dem Schirm habe. Orange. Mein Verhältnis zu orange ist ein wenig, äh, zwiegespalten. Während ich  die warmen Farben des goldenen Herbstes absolut genieße und mich an den bunten orangen, gelben und rot verfärbten Bäumen nicht satt sehen kann, kann man mich mit Girlanden aus Herbstblättern oder Kürbisdeko in der Wohnung eher jagen. Aber ich lieeeebe Kürbissuppe, jawohl! Ein einziges, heißgeliebtes oranges Element in meiner Wohnung, ist die 70er Jahre Schreibmaschine von meinem Papa, auf der ich als Kind immer so gern herumgetippert hab‘.

Orange Farbpalette - Kanuboote - Tweed & Greet

Von meiner orangen Wandfarbe im Nähzimmer habe ich mich letztes Jahr getrennt. Und mich begleitet noch ein kleines orange-Haare-Trauma aus meiner Jugend. Haare in Markttüten-Orange, jawohl! Nach einem Friseurunfall mit 16, als meine Haare eigentlich so leuchtend rot werden sollten, wie die von Janet Jackson zu ihrer „The Velvet Rope“ Zeit. Klappte nur nicht ganz so gut. Leider habe ich davon kein Foto für Euch.

Apropos Fotos. Orange in Bildern festzuhalten, fiel mir diesen Monat gar nicht so leicht. Es entpuppte sich vieles, das ich mit bloßem Auge bisher immer für Orange hielt, als gelb, braun oder rot. Aber nie als klassisches Orange. Ich habe dann entschieden, dass Orange eben viele Schattierungen und Facetten hat. Es gibt so viele schöne orange Nuancen, vom Sommerlichen orangen-orange, bis hin zu warmen Rosttönen, da muss man sich gar nicht festlegen. Ah, bevor ich es vergesse, das offizielle Pantone Trend-Orange in diesem Herbst heißt übrigens Autumn Maple.

Orange Farbpalette - Strohblumen - Tweed & Greet

Orange Farbpalette - Sonnenblumen - Tweed & Greet

Und orange in der Kleidung? Ich liebe orange-Kombinationen in Outfits und entscheide mich viel zu selten dafür. In meiner Stoffsammlung befinden sich zwei orangefarbene Stoffe mit wilden Mustern, die ich mal gekauft habe, weil ich sie so unheimlich schön fand. Aber ich habe mich bisher nie getraut, sie zu vernähen. Das soll sich in diesem Monat ändern. Wie ist es bei Euch? Seid ihr bereit auf einen ziemlich orangen September? Ich schon!

Orange Farbpalette Orangen - Tweed & Greet

Natüüüürlich hab‘ ich heute auch wieder ein Pinterest Board mitgebracht, als kleine Inspirationsstütze:

 

Was sagt ihr? Rocken wir gemeinsam den orangen September? Ich würde ganz klar sagen, oooh yeah!! Und während ich gleich beim Zahnarzt sitze, könnt ihr Euch ja schon einmal erste Gedanken über Eure orange Herbstgarderobe machen! Gern geschehen!

Liebste Grüße,

Eure Selmin

Veröffentlicht von Selmin von Tweed & Greet

Hello, nice to meet you! Ich bin Selmin. Vor zwei Jahren habe ich meine Liebe zum Nähen entdeckt und genieße seitdem immer wieder das Gefühl, am Ende eines Nähprojektes dieses einzigartige Stück in den Händen zu halten. Es ist ein ganz besonderer "Oh hello!"-Moment, wenn mich mein Werk in seiner Vollständigkeit begrüsst und ich weiß, dass ich für genau diesen Moment gearbeitet habe. Ich möchte in diesem Blog meine Projekte mit euch teilen und alles was mich zu diesen Projekten inspiriert: Schöne hochwertige Stoffe, besonderes handwerkliches Design aus dem Bereich Fashion und Lifestyle. Da ich selbst noch im Lernprozess bin, kenne ich viele Anfängerfehler und möchte vor allem auch Leuten, die erst seit kurzer Zeit "hello to handmade fashion" gesagt haben, eine Lernplattform bieten. Ich wünsche Euch viel Spaß und freue mich sehr über Feedback und Austausch.

10 Kommentare

  1. Orange – das ist wohl die am ehesten no-go-Farbe für mich, das mein spontaner Gedanke. Dann fällt mir das Tshirt aus dem Sommerurlaub ein und es hat u.a. einen Schriftzug in Orange, in der Kombi wenig und mit weiß und schwarz mag ich es dann wieder. Ich muss mal überlegen, in der Natur – die Farben des Herbstes, die Du beschriebst, liebe ich es und genau wie Du, mag ich dann die Kürbisdeko nicht und Kürbis auch nur in der Form des Butternut-Kürbisses… Njam – da bekomme ich jetzt Hunger darauf und das könnte ich am Wochenende kochen… Mal schauen! Bin gespannt!

  2. Ich träume ja eher vom Nähen, deshalb liebe ich deine Posts mit den Farbzusammenstellungen. So ein Augenschmaus 🙂
    Viel Freude und Spaß dir und allen Näherinnen im goldenen orangenen September!

  3. Hui, Selmin, mit Orange treibst du mich an die Grenze meiner Farbtoleranz. Ein ganzes Teil in dieser Farbe ist für mich – wie bei Gelb – absolut undenkbar. Aber ich hab da noch ein vollständig ungebloggtes nettes Teilchen aus dem letzten Jahr mit sehr charmanten orange Details – das wird wohl diesen Monat für die 12 Colours of Handmade Fashion herhalten müssen. Ist doch auch praktisch: So muss ich nur noch Fotos machen und hab mehr Zeit für die Refashioner 2017.
    Hab einen orange-goldenen Herbst!
    Liebe Grüße
    Wiebke

  4. Danke wieder für den wunderschönen Auftaktpost, liebe Selmin. Ich habe sofort einen Stoff vor Augen, den ich schon lange will und der jetzt fällig wird 🙂 Dir eine gute Zahnarztsitzung und einen wunderschönen September! Liebe Grüße! Karin

  5. Oha, Orange 😀 Also wenn Rostrot zählt hätt ich vielleicht was im Stoffschrank, was da schon sooo lange wartet…
    Danke für den schönen Post, der mich ein bisschen mit dem drohenden Herbstanfang versöhnen konnte!
    Viele Grüße
    Kirsten

  6. Ach Selmin, mein Kopf rattert schon… und die wichtigste Frage ich eigentlich: Habe ich überhaupt orangen Stoff? Ich finde die Farbe zwar wundervoll, aber da ich ja nur alte Kleide recycle aus Kostengründen, wird dieser Monat wirklich eine Herausforderung – und was ich gern nähen würde, weiß ich auch noch nicht. Eine Shorts macht im September ja wenig Sinn… und es muss auch was einfaches und schnelles sein, weil ich kaum Zeit habe.

    Also so als Farbe mag ich orange wirklich sehr – vor allem bei Textmarkern. Tragen tue ich es aber eher gar nicht… ich weiß auch nicht, warum. Gibt der Schrank halt nicht mehr her – aber früher hatte ich ein orange Shirt gegen Atomkraft, dass ich nur ausgezogen habe, damit Mama es wäscht 😉 Kürbisse dagegen finde ich schrecklich, vom Geschmack her. Das Zeug sieht nur schick aus…

    Liebe Grüße

  7. Puh, orange habe ich ja persönlich den Kampf angesagt, finde ich wirklich eine unschöne Farbe. Aber falls mir ein bunter Stoff mit Orange drin über den Weg läuft, oder was, was eigentlich eher senfgelb ist und ich unterschummeln kann, dann bin ich vielleicht trotzdem dabei 🙂

  8. Ich bin hingerissen, die größte Herausforderung wird ja vermutlich einen schönen Stoff zu finden. Neonorange und müllmanorange muss ich da jetzt nicht unbedingt haben.
    Lg Sabine

  9. Joa, also ich werde dann wohl mal zu einem curry-camel-senf-Ton greifen und ihn zu meinem persönlichen Herbst-Orange machen 😀
    Vielleicht könnte mir auch ein rost-kupfernes Orange gefallen. Ich werde mal Ausschau halten. Aber ich denke, da kann ich diese Runde wieder dabei sein! 🙂

    Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: