Tilly’s Rock Arielle und Jacke Holly – Zwei die zusammengehören

Skirt Arielle made by TweedandGreet

Heute vor 17 Tagen: Gerade hatte ich die Knopfmarkierungen an meiner Jeansjacke Holly angebracht und setzte mich an mein Notebook. Ich wollte noch Inspiration für einen Rock suchen, den ich aus dem restlichen Jeansstoff noch zaubern konnte. Knöpfe sollte dieser Rock haben und vom Stil her zu Holly passen. Vielleicht ein frecher Matrosenrock? Die Inspiration fand mich.

Da war sie, die Mail von Tilly Walnes, mit der sie ihr neues Schnittmuster für den Rock Arielle vorstellte. Ein figurbetonter Rock mit hoher Taille, einem asymmetrischen Schnitt und mit pfiffiger Knopfleiste an den Seiten. DAS war mein Rock! Zack, war der Schnitt auch schon in meinem Einkaufswagen. Timing at its best.

Skirt Arielle made by TweedandGreet

Tilly war die erste Bloggerin, die ich entdeckte, als ich anfing zu nähen. Ihre Schnitte treffen sehr oft meinen Stil und ich freue mich jedes Mal, wenn sie etwas Neues rausbringt. Diesmal grenzte es schon fast an Gedankenübertragung.

Vergangenes Wochenende machte ich mich dann endlich an den Zuschnitt. Das Schnittmusterpaket besteht aus 3 Schnittbögen und einem kleinen Booklet mit detaillierten Fotoanleitungen auf Englisch. Die Beschreibungen und Schnittmuster gelten sowohl für eine kurze Miniversion des Rocks als auch für einen Stiftrock. Auf ihrem Blog gibt Tilly weitere Tipps für Anpassungen des Rocks oder die richtige Stoffwahl.

Skirt Arielle made by TweedandGreet

Nachdem ich in letzter Zeit soviel Hirnarbeit in das Erlernen der Erstellung meiner Wunschschnitte stecken „musste“, kam es mir so entspannend vor, die Schnittmuster mal einfach wieder abzupausen. Es hatte jemand bereits die ganze Denkarbeit für mich erledigt! Es fühlte sich fast an wie Meditation.

Den Beschreibungen konnte ich sehr gut folgen. Ich hielt mich an die im Schnitt angegebene Nahtzugabe von 1,5 cm. Bei der ersten Anprobe merkte ich aber, dass ich den Rock ruhig noch einen cm auf jeder Seite enger nähen konnte. Das richtige Anbringen der Knöpfe flößte mir noch etwas Respekt ein, denn einmal falsch angebracht, konnte der ganze Schnitt in die Hose gehen. Ich nähte erst die Knopflöcher mit je zwei cm Abstand zum Rand an. Danach schlüpfte ich in den Rock und steckte ihn so an mir fest, wie ich ihn auch tragen würde. Ich setzte mich auch testweise, um zu vermeiden, dass er beim Sitzen zu eng wird. Mit einem Kreidestift zeichnete ich durch die Knopflöcher hindurch Linien auf den drunterliegenden Stoff, und markierte so die Stellen, an denen die Knöpfe angebracht werden sollten. Jetzt brauchte ich sie nur noch anbringen und war fertig!

Da mein Jeansstoff sehr dick und ganz ohne Elasthananteil war, hatte ich anfangs ein paar Bedenken, dass die Abnäher sich wölben und der Rock nicht gut anliegen würde. Der Rock schmiegt sich aber sehr angenehm an alle Kurven und macht eine schöne Silhouette. Durch die hohe Taille fühle ich mich auch beim Sitzen „angezogen“ und muss nicht erst hinten herumzuppeln, um zu vermeiden, dass der Bund nach unten rutscht.

Ich finde, der Schnitt ist prima für Anfänger mit Näherfahrung geeignet, die sich nochmal eine Stufe höher schubsen möchten. Wer den Rock füttern möchte, bekommt hierfür ebenfalls eine Beschreibung mitgeliefert. Beim Jeansrock fand ich das nicht erforderlich, aber beim nächsten Mal probiere ich die Version mit Futter aus.

So, unten gibt’s jetzt endlich mal einen Blick auf Arielle in Kombination mit Holly. Ich finde, die beiden sind ein schönes Pärchen.

So ist das, was zusammengehört, findet auch zusammen! Hello!

Skirt Arielle made by TweedandGreet

Arielle und ich flitzen jetzt noch schnell rüber in die RUMS Truppe, um zu stöbern, was die anderen so gezaubert haben.

Ihr Lieben, hat jemand von euch den Schnitt vielleicht auch schon ausprobiert?

Veröffentlicht von Selmin von Tweed & Greet

Hello, nice to meet you! Ich bin Selmin. Vor zwei Jahren habe ich meine Liebe zum Nähen entdeckt und genieße seitdem immer wieder das Gefühl, am Ende eines Nähprojektes dieses einzigartige Stück in den Händen zu halten. Es ist ein ganz besonderer "Oh hello!"-Moment, wenn mich mein Werk in seiner Vollständigkeit begrüsst und ich weiß, dass ich für genau diesen Moment gearbeitet habe. Ich möchte in diesem Blog meine Projekte mit euch teilen und alles was mich zu diesen Projekten inspiriert: Schöne hochwertige Stoffe, besonderes handwerkliches Design aus dem Bereich Fashion und Lifestyle. Da ich selbst noch im Lernprozess bin, kenne ich viele Anfängerfehler und möchte vor allem auch Leuten, die erst seit kurzer Zeit "hello to handmade fashion" gesagt haben, eine Lernplattform bieten. Ich wünsche Euch viel Spaß und freue mich sehr über Feedback und Austausch.

32 Kommentare

  1. Das ist ja wohl die perfekte Kombi! Sieht super aus und steht dir richtig gut! Mit dem Rockschnitt liebäugele ich auch noch 😉

    Liebe Grüße, Jessica

  2. Boah, das sieht einfach nur richtig richtig gut aus. Tolle Schnitt, toll, das ganze in Jeans zu verarbeiten und vor allem steht es Dir auch unglaublich gut 😉

    Liebe Grüße Pamy

  3. Hallo Selmin,

    das ist ja eine super schöne Kombi. Beides steht Dir ganz hervorragend. Ich finde es vom Stoff her schlicht und nicht zu aufdringlich. Das Design selbst steht im Fokus, ohne Schnickschnack. Sehr schön!

    LG Nora

  4. Wow!!! Ich bin absolut sprachlos! Wunderschöne Fotos und unglaublich toll genäht. Das sieht so toll aus! Super schön!!!! Liebste Sternbiengrüße

  5. Wow, toll. Tillys Schnitte sind immer super, da kann man eigentlich nichts falsch machen ;). Und mit dem Rock hat sie (und du) wieder einmal voll ins Schwarze getroffen.
    Lg Magdalena

  6. Toll! Am besten gefälllt mir das oberste Foto. Ein richtiger Blickfang ist der Rock dann mit den seitlichen Knöpfen. Wenn die Jacke geschlossen ist geht diese hübsche seitliche Knopfleiste ein wenig „unter“. Ich kann mir die Jacke auch sehr gut zu Hosen vorstellen. Beide Teile sind sehr schön und die Stoffwahl hätte ich so auch getroffen.
    Liebe Grüße,
    Elke

  7. Wow, das ist ein geniales Outfit! Mir hat es der Rock besonders angetan, der ist wirklich einzigartig. Die Kombi steht dir supergut!!! Liebe Grüße von Claudia

  8. Pingback: Tilly's Agnes Top - Eine kleine Urlaubsliebe ⋆ Tweed & GreetTweed & Greet

  9. Pingback: Minisewalong, es geht los! Und das wird mein Lovely Nikolaus Sweater ⋆ Tweed & GreetTweed & Greet

  10. Pingback: Streifenshirt, ohne Dich kann ich nicht: Tilly's Agnes Top - DIY your Closet ⋆ Tweed & GreetTweed & Greet

  11. Sehr schöne Kombination, interessant der Rockschnitt…habe auch das Buch von Tilly, muß mal schauen, ob der Schnitt da drin ist. Was ist eigentlich in den tollen Koffern auf den Fotos? Ich vermute Stoff!
    LG schurrmurr

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: