Schneller Bleistiftrock mit Elastics am Bund

Bleistiftrock mit Elasticbund by Tweed & Greet

Lässig und einfach ist im Alltag meine Lieblingskombination wenn es um Kleidungsstücke geht. Das kommt mir in meinen Nähprojekten sehr zu gute, denn minimalistische Kleidungsstücke haben oft auch nicht sehr viele Schnitteile. Dann ist schnell etwas kreiert, an dem ich lange Spaß habe. So geht es mir auch mit dem Schnitt für diesen Bleistiftrock. Der Rock ist mittlerweile mein zweiter und ich trage ihn genauso gern wie meine erste gestreifte Version, die ich euch letztes Jahr zusammen mit einer Anleitung zusammen vorgestellt habe.

Er besteht genau aus weniger als einem Meter dunkelblauem Sweatshirtstoff, dem mit dem Flausch auf der Innenseite. Ich weiß, nicht sehr sommerlich, aber einmal über die Hüften gezogen, erzeugt der Rock auch im Sommer keinen bedenklichen Wärmestau. Und wenn ich ehrlich bin, an den paar wirklich heißen Tagen kann ich auch einfach etwas anderes anziehen, meine kurze Latzhose zum Beispiel.

Bleistiftrock mit Elasticbund by Tweed & Greet

Bleistiftrock mit Elasticbund by Tweed & Greet

Anstatt ein Gummiband in einem Tunnel im Bund zu verstecken, habe ich den Rest der Color Elastics, die ich noch von meinem Jeansblouson übrig hatte, als Bund verwendet.

  1. Dazu schneidet ihr den Schnitt oben einfach 4,5 cm kürzer zu.
  2. Legt euch das Elastikband einmal so um die Hüfte, wie es sitzen soll. Ihr könnt es leicht enger ziehen, damit es nachher gut sitzt, wie ein elastischer Bund. Achtet auch darauf, dass die Öffnung des Rockes oben gleichgroß ist, wie der Elasticbund.
  3. Markiert die Enden und legt sie rechts auf rechts aufeinander und näht sie zusammen. Nun habt ihr einen Elastic-Ring mit dem Umfang eurer Taille.
  4. Nachdem ihr die Vorder- und Rückseite des Rocks zusammengenäht habt, legt ihr das Elasticband wie einen Bund mit der rechten Seite auf die rechte Seite des Rocks, Bundkante an obere Kante des Elasticbandes. Die Nahtstelle des Elasticbandes dreht ihr nach hinten an die Mitte des Rocks. Steckt das Elasticband am Rock fest.
  5. Mit einem Elastikstich und 0,5 cm Nahtzugabe näht ihr am oberen Rand entlang das Elastikband wie einen Bund an den Rock. Umklappen, Fertig.
  6. Den Saum wie in der Anleitung beschrieben umnähen.

Bleistiftrock mit Elasticbund by Tweed & GreetIn ein paar Wochen geht es für uns übrigens mal wieder nach Großbritannien. Dieser Rock wird auf jeden Fall mit in den Koffer genommen, denn er ist trotz des bunten Elastics gut kombinierbar und eignet sich prima für kleine Shoppingtrips in die Stadt und Ausflüge an die Strände in Cornwall. Ich würde behaupten, dass er sich auch zum Wandern in Wales super eignet, wenn wir zwischendurch nicht auch über Zäune klettern müssten, die eine Schafherde von der anderen trennen und manchmal die einzigen Wege darstellen. Aber vielleicht lasse ich es auch hier mal auf einen Beinspannweitentest ankommen. Nachher lasse ich mir den perfekten Wanderrock entgehen. Ich werde berichten.

Ich wünsch‘ euch einen tollen Tag!

Liebste Grüße,

Selmin


Fotos: Korinna Zeis vom Blog golden cage

Bleistiftrock
Schnitt: Eigener Schnitt: kostenlose Bleistiftrock-Anleitung

Stoff: Blauer Sweatstoff von Swafing mit flauschiger Innenseite, gekauft im letzten Jahr bei Käthe Meier
Color Elastics in pink: u.a. bei Wolle-aktuell.de

Schuhe
Converse

Jeansbluse
Mavi Jeans (alt)

Armbänder
diverse Märkte (alt)

Verlinkung:
Me Made Mittwoch

Veröffentlicht von Selmin von Tweed & Greet

Hello, nice to meet you! Ich bin Selmin. Vor zwei Jahren habe ich meine Liebe zum Nähen entdeckt und genieße seitdem immer wieder das Gefühl, am Ende eines Nähprojektes dieses einzigartige Stück in den Händen zu halten. Es ist ein ganz besonderer "Oh hello!"-Moment, wenn mich mein Werk in seiner Vollständigkeit begrüsst und ich weiß, dass ich für genau diesen Moment gearbeitet habe. Ich möchte in diesem Blog meine Projekte mit euch teilen und alles was mich zu diesen Projekten inspiriert: Schöne hochwertige Stoffe, besonderes handwerkliches Design aus dem Bereich Fashion und Lifestyle. Da ich selbst noch im Lernprozess bin, kenne ich viele Anfängerfehler und möchte vor allem auch Leuten, die erst seit kurzer Zeit "hello to handmade fashion" gesagt haben, eine Lernplattform bieten. Ich wünsche Euch viel Spaß und freue mich sehr über Feedback und Austausch.

17 Kommentare

  1. Ein ebenso schöner Rock, wie dein erster 🙂 Nach deinr Anleitung habe ich mir neulich auch endlich einen Bleistiftrock genäht, ich bin schon sehr gespannt, wie er sich im Alltag macht. Bei dir sieht er jedenfalls locker gestylt aus.
    Liebe Grüße
    Caroline

  2. Der farbige Elasticbund macht es hier; genau das richtige, kleine und nette Extra, das dem schlichten Rock das gewisse Extra verleiht. Gefällt mir total gut.
    LG von Susanne

  3. Ein toller Rock, einfach aber trotzdem irgendwie etwas besonderes. Die Idee mit dem Bund finde ich echt super. Danke für die kurze Beschreibung dazu.
    Liebe Grüße
    Brina

  4. Liebe Selmin,
    was für ein cooler schlichter Rock. Ich liebe die Form eines Bleistiftrockes, da sie so herrlich vielseitig kombiniert werden kann. Gerade mit dem Elastikband macht der schlichte Rock was her. Ich habe erst letztens das Band beim Kurzwarenhändler meines Vertrauens gesehen und musste an deinen Jeansblouson denken. 🙂

    Alles Liebe, Vivien

  5. Hallo Selmin,
    ein schöner Rock und so fix genäht. Klasse! Deine Anleitung dazu finde ich auch sehr gut und er kommt auf meine To-Sew-Liste für den Herbst.
    ganz liebe Grüße
    Jana

  6. Hallo Selmin!!!!

    Das sieht ja super aus! Der Rock…Die Bluse…Die Haare…Die Schuhe!!!
    Genau meins…Deine Bleistiftrockanleitung werde ich mir dann demnächst mal zu Gemüte führen 😀
    Danke für diese tolle Inspiration…
    Liebste Grüße
    Julia

  7. Die Bluse finde ich auch toll. Ist das ein Burda Fertigschnitt? Oder Marfy? Hast du den Stoff selbst so alt gemacht? Mit welchem Garn hast du gesteppt? Echt toll. Gruß Anja

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: