Stoffe jagen in Istanbul – Mein Stoffmarkt und ich

Stoffmarkt Istanbul Eingang

Immer wenn ich nach Istanbul reise, fragen mich Freunde, ob ich denn wieder zum Stoffmarkt fahre. Im Geiste sehe ich dann kurz meinen leeren Handgepäck-Trolley, der mich auf jeder Istanbulreise begleitet (und der auf dem Rückflug jedesmal zu platzen droht) und antworte „Klaro“!

Heute geht es um genau diesen Markt. Um „meinen“ Stoffmarkt in Istanbul. Fernab von jeglicher orientalischer Reiseführer-Basar-Romantik bietet mir dieser Ort im Stadtteil Kadiköy ein absolut authentisches Markterlebnis. Hier kaufe ich am liebsten meine Stoffe. Vor zwei Jahren hatte ich meine damalige Ausbeute von dort in diesem Blogpost mal kurz präsentiert. Von dieser Ausbeute zehre ich noch heute. Aber ich kriege nicht genug.

Istanbul ist ein Stoffparadies. Abgesehen von den touristischen Zentren auf der europäischen Seite um den Bosporus herum, wie zum Beispiel beim großen Basar, hat jeder Stadtteil unzählige kleine Stoffläden.

Kadiköy ist ein sehenswerter Stadtteil von Istanbul auf der asiatischen Seite. Wer mal fernab vom touristischen europäischen Teil ein Stück Istanbul erleben möchte, der ist hier gut aufgehoben. Es gibt viele Shoppingmöglichkeiten z.B. auf der berühmten Bagdad Caddesi.

Freitags findet hier immer der Stoffmarkt statt. Es ist rappelvoll und man sieht nur eine Handvoll Touristen. Hier kaufen viele Einheimische ihre Stoffe und die Preise sind dementsprechend niedrig.

Stoffmarkt Istanbul_Marktstand2_Tweedandgreet

Ich würde mich nicht unbedingt als Schnäppchenjägerin bezeichnen. Wenn ich aber irgendwo schöne Stoffe sehe, gerate ich regelrecht in einen Jagdmodus mit Tunnelblick. Sind diese Stoffe dann auch noch günstig, gibt es für mich kein Halten.

Warum hab ich den eigentlich nicht gekauft?

Stoffmarkt Istanbul_Stoffmuster_Tweedandgreet

Die Stoffstände sind die reinsten Wühltische. Scheu und Berührungangst sind hier fehl am Platz. Zusammen mit anderen stoffverrückten Frauen wird an den Stoffständen gewühlt, die Stoffe werden angefasst, genau begutachtet und es werden Erfahrungen ausgetauscht darüber, was man damit machen könnte.

 Marktstand

Zwischendurch hört man immer wieder die Marktschreier die Stoffe anpreisen. Trotzdem werden die Marktverkäufer am laufenden Band gefragt, wieviel die Stoffe kosten. Diese anworten immer geduldig, beispielsweise mit „5 Lira abla“. Was soviel heißt wie: „5 Lira, große Schwester“. Wenn eine Frau älter ist als man selbst, spricht man sie in der Türkei in der Regel mit „abla“ (große Schwester) an oder mit „teyze“ (Tante), falls man wesentlich älter als die andere Person aussieht. Ich komme glücklicherweise bisher immer mit einem „abla“ davon. Puh.

Stoffmarkt Istanbul_Stoffrollen4_Tweedandgreet

Man sieht Stoffe soweit das Auge reicht, Baumwolle und Jersey, Spitze, Samt und Seide. Von Meter- bis Stückware ist alles zu finden. Reißverschlüsse, Applikationen, Knöpfe. Ich bin jedesmal teilweise an meiner Grenze zur Überforderung. Geduld, Zeit und ein scharfer Blick, um im Gewühl den richtigen Stoff zu entdecken, sind hier von großer Bedeutung. Außerdem sollte der Stoff genau begutachtet werden, weil es auch schon passieren kann, dass sich ein Loch oder Fleck auf dem Stoff befindet.

Stoffmarkt Istanbul_Stoffrollen5_Tweedandgreet

Stoffmarkt Istanbul_Spitze2_Tweedandgreet

Stoffmarkt Istanbul_Knopfstand2_Tweedandgreet

Feilschen ist auf diesem Markt nicht üblich. Der teuerste Stoff, den ich beim letzten Besuch gekauft habe, war ein dicker gestreifter Jersey für 8 TL pro Meter (knapp 3 EUR). Da feilsche ich auch nicht. Da schlage ich zu und lasse den Marktjungen schonmal das Wechselgeld behalten, weil mir der Preis für deutsche Verhältnisse zu unangenehm günstig ist.

Stoffmarkt Istanbul_Stoffstand3_Tweedandgreet

In der Türkei wird Essen groß geschrieben. Egal wo man zu Gast ist und ist der Besuch noch so kurz, hat man nach einem rhetorischen „Magst du was essen?“ schon einen vollgefüllten Teller in der Hand mit einem Gläschen Schwarztee dazu. Warum sollte es auf einem überfüllten Markt anders sein?

Stoffmarkt Istanbul_Gözleme braten_TweedandGreet

Zeit und eine kleine Ecke zum Essen für Gözleme mit Spinat (eine typische anatolische Teigspezialität) findet man immer!! Man muss sich zum Abschluss des Tages ja auch was gönnen.

Stoffmarkt Istanbul_Gözleme_TweedandGreet

Während ich noch etwas in Erinnerungen schwelge, bekommt ihr einen kleinen Blick in meine Ausbeute. Das reicht dann wohl bis zum nächsten Kurztrip.

IMG_2017

Stoffmarkt Istanbul_Stoffstapelblau_Tweedandgreet

Stoffmarkt Istanbul_Stoffe schwarz_TweedandGreet

Wenn ihr Stoffe liebt, stressresistent seid und einen typisch türkischen Markt fern vom Reiseführer erleben möchtet, solltet ihr für ein paar Stunden einen Ausflug dorthin wagen. Die beste Zeit dafür ist morgens oder am Vormittag, da sich der Markt sehr schnell füllt. Nachmittags (so gegen 15h) werden oft schon einige Stände abgebaut und je nachdem wo in Istanbul ihr seid, solltet ihr bei der Rückfahrt unbedingt die Rush-Hour vermeiden.

Achtung, die Anfahrt wurde aktualisiert am 7.11.2015, da der Markt vorläufig nach Göztepe in Kadiköy umgezogen ist. Der alte Marktplatz wird gerade umgebaut für einen überdachten Markt:

Wenn man auf der europäischen Seite wohnt, ist aus meiner Sicht der schnellste Weg zum Stoffmarkt mit dem Metrobus (ein Bus, der auf einer für ihn vorgesehenen Spur mitten im Istanbuler Verkehr fährt). Mit dieser Linie fährt man bis zur Station „Uzuncayir“ auf der asiatischen Seite und steigt um in die Linie M4 (Kadiköy – Kartal – pinkfarbene Linie auf der Bahnkarte) Richtung Kartal und fährt eine Station bis „Göztepe“. Die Metrokarte von Istanbul findet ihr hier.

 

Und, wann fahrt ihr dorthin? Vielleicht wart ihr ja auch schon dort oder habt noch andere Geheimtipps für’s Stoffe Kaufen in Istanbul? Freue mich über eure Kommentare!

Der Beitrag „Stoffe jagen in Istanbul – Mein Stoffmarkt und ich“ erschien zuerst auf www.tweedandgreet.de.

Veröffentlicht von Selmin von Tweed & Greet

Hello, nice to meet you! Ich bin Selmin. Vor zwei Jahren habe ich meine Liebe zum Nähen entdeckt und genieße seitdem immer wieder das Gefühl, am Ende eines Nähprojektes dieses einzigartige Stück in den Händen zu halten. Es ist ein ganz besonderer "Oh hello!"-Moment, wenn mich mein Werk in seiner Vollständigkeit begrüsst und ich weiß, dass ich für genau diesen Moment gearbeitet habe. Ich möchte in diesem Blog meine Projekte mit euch teilen und alles was mich zu diesen Projekten inspiriert: Schöne hochwertige Stoffe, besonderes handwerkliches Design aus dem Bereich Fashion und Lifestyle. Da ich selbst noch im Lernprozess bin, kenne ich viele Anfängerfehler und möchte vor allem auch Leuten, die erst seit kurzer Zeit "hello to handmade fashion" gesagt haben, eine Lernplattform bieten. Ich wünsche Euch viel Spaß und freue mich sehr über Feedback und Austausch.

51 Kommentare

  1. Wow! Deine Ausbeute ist ein Traum! Ich habe eine Vision von ganz vielen Cocos! Ich glaube, dass ich auf dem Stoffmarkt zwischen den Ballen irgendwo verloren gehen würde. Zu viel Eindrücke. Aber du hast es ganz zauberhaft beschrieben und ich kann mir vorstellen, wie du von Stand zu Stand flaniert bist.

  2. Hallo liebe Selmin, Ich liebe Istanbul und war jetzt schon ein paar mal da… danke für diesen super Stoffe Tipp – ich hoffe ich habe das nächste Mal Zeit und kann nach Kadikoy fahren. Ich bin ja eher wolleverrückt und habe in Istanbul Kucurhan (ist bestimmt falsch geschrieben) im Grand Bazar gefunden. Hast du vielleicht noch andere Tipps für Wolle, weil die Preise im Vergleich zu Europa einfach der Wahnsinn sind… das nächste Mal nehme ich auch einen leeren Koffer mit :):):) Ganz viele liebe Grüsse von Susanne

    • Liebe Susanne, danke! Ich bin gespannt zu hören, ob du es beim nächsten Mal geschafft hast:) Ich habe gerade deinen Geheimtipp für Wolle mal gegoogelt. Kürkcü Han 😉 scheint tatsächlich schon bekannt dafür zu sein, dass es ein Paradies für Wollliebhaber ist. Ich selbst kenne es nicht. Vielleicht berichtest du bei deinem nächsten Besuch mal darüber! Vergiss den leeren Koffer nicht:-) Einen konkreten Tipp hätte ich sonst auch nicht, aber ich würde immer die Augen in den Seitenstraßen offen halten für kleine Handarbeitsläden. Sag mir beim nächsten Mal einfach Bescheid und dann recherchieren wir zusammen:-)

      LG,
      Selmin

  3. Das ist ein toller Beitrag mit schönen Bildern! Es hat Spaß gemacht, ihn zu lesen! Ich kann mir vorstellen, dass es bestimmt spannend ist, den Markt zu besuchen. Istanbul steht auf jeden Fall auch noch auf unserer Reiseziel-Liste.
    Liebe Grüße,
    Kirsten

  4. Hallo, bin grad in Istanbul. Ist der Stoffmarkt jeden Tag? Auch Sonntags? Danke schonmal 🙂

  5. Pingback: Meine Summer Basics: Ein Jumpsuit ohne Namen - Tweed & GreetTweed & Greet

  6. Pingback: Meine Summer Basics - Aus Sweater Mila wird ein Karokleid - Tweed & GreetTweed & Greet

  7. Pingback: Streifenshirtliebe - A True Bad Boy Story ⋆ Tweed & GreetTweed & Greet

  8. Pingback: Handmade Liebling: Selbstgenähtes Maxikleid für den HerbstTweed & Greet

  9. oooooh…. auch wenn ich vrmutlich nie nach Istanbul kommen werde, so hat mir dein Bericht mit den schönen Fotos sehr gefallen. Und wie ich sehe, hast auch Du eine Vorliebe für Blau.

  10. Pingback: Bluse Orla und das Colour Blocking Dilemma ⋆ Tweed & GreetTweed & Greet

  11. Pingback: My last Outfit of the Year: Jacke Sydney als Wickelkleid und Body Nettie ⋆ Tweed & GreetTweed & Greet

  12. Pingback: Coatigan Schnittmuster BurdaTweed & Greet

  13. Hallo, Selmin. An einem grauen, kalten Januartag, auf der Suche nach einem Import für Stoffe, auf deine herrlich schöne Seite gestoßen.Ich war hin und weg. Bin ich doch im April 2013, auf unserer bisher ersten und einzigen Reise nach Istanbul, mit meinem Mann auch auf dem Kadiköy Markt gelandet.und musste mir am Ende der Reise noch einen Koffer kaufen. Natürlich hatte ich, als Stoff-Maniak, mich vorher informiert und von unseren Töchtern von diesem Markt gehört. Gerade zur Zeit reden wir alle sehr oft von Istanbul und würden so gern mal wieder dorthin reisen, so sehr haben wir uns in die ganze Stadt verliebt. Von den Stoffen habe ich mir, unter anderem, schon zwei festliche Kleider bzw. Hose und Gehrock zu Hochzeiten genäht.
    Danke für diese schöne Seite!!!! Christiane

  14. Hallo Selmin!
    Ich bin auf der Suche nach größeren Mengen von natürlichen Leien , Samt und Taft in naturfarben. Keine grellen und bunten Farben. Ich bin zufällig auf deinen Tweed gestoßen, das sieht toll aus!! Ich würde gerne nach Istanbul reisen, ich würde nur gerne wissen ob es sich für solche Stoffe die ich suche lohnt? Hast du solche Stoffe zufällig dort gesehen?
    Liebe Grüße !
    Dominika

  15. Hallo Selmin,

    danke für die schöne Beschreibung des Marktes. Ich bin Anfang Mai mit meiner Oma in Istanbul als Geschenk zu Ihrem 80. Geburtstag. Sie wollte die Stadt unbedingt noch sehen. Da sie ein riesiger Näh-Fan ist, wollen wir auf den „echten“ Stoffmarkt gehen. Nun würde ich gerne die Anfahrt mit Bus oder Bahn zum Markt vorbereiten, dass es für sie möglichst entspannt ist. Daher nun meine Frage an dich: befindet sich der Stoffmarkt noch in Göztepe in Kadiköy? Wie ist die genaue Adresse? Wir wohnen in der Oyuncu Sokak – welche Bus- oder Bahnverbindungen auf die andere Seite bietet sich an?

    Danke für deine Hilfe.

    Liebe Grüße,
    Dorothea

  16. Hallo, Selmin.
    Da ich in der nächsten Zeit sicher nicht nach Istanbul komme, hier meine Frage. Gibt es online auch Seiten von Herstellern oder Händler, bei denen ich bestellen könnte. Ich mache das mit Frankreich, z.B. TissusPrice in Südfrankreich, Italien oder Holland, oder auch mit afrikanischen Wax Stoffen . Ich sehe die Stoffe abgebildet und kann bestellen, natürlich manchmal mit beträchtl. Portokosten.
    Würde mich über e. Tip freuen. Liebe Grüße, Christiane

  17. Liebe Selmin,
    dieser Blogpost hat mir ,unter anderem, Lust gemacht wieder einmal nach Istanbul zu reisen. Ich zähle die Stunden bis Freitag. Vielen Dank für die Infos und die inspirierende Beschreibung.
    LG,
    Claudia

  18. Pingback: Ein O wie Overall - Meine Turia Latzhose für den Sommer • Tweed & GreetTweed & Greet

  19. Pingback: Bikerjacke Lupin aus Bouclé - Nähen, überwerfen, fertig • Tweed & GreetTweed & Greet

  20. Liebe Jeanette, ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, da ich nicht dort wohne. Ich konnte gerade online auch nichts dazu finden, dass er wieder zurückgezogen ist. Ich glaube aber, dass die Bauarbeiten für den überdachten Markt noch andauern und der Markt immer noch in Göztepe ist. Die andere Location wäre aber auch nur eine Station von Göztepe entfernt an der Station Ünalan. Viel Erfolg! LG, Selmin

  21. Hallo
    Toller beitrag ich bin zwar nicht in Istanbul aber in der Nähe von Antalya und haben deinen tollen Beitrag gelesen. Ich habe mich erkundigt das es in Antalya auch tolle Stoff Läden gibt wir wollen am Mittwoch mal hinfahren. Ich hätte mal eine. Frage wie ist das mit der Einfuhr nach Deutschland mit den Stoffe muss Mann da was beachten und kann ich so viel mit nehmen wie ich möchte ? Dachte du weist das bestimmt

    Danke schön mal

    Lg Fanny

  22. Kukuk…wir gehen nächste Woche nach Istanbul. Ich hab deinen tollen Bericht gelesen und kann es kaum erwarten auf diesen Markt zu gehen. Wo befindet er sich zur Zeit? Wieviel Meter nimmt du, wenn du nich nicht Weisst was du nähst? Muss ich dafür Türkisch können oder komme ich mit Deutsch durch? Vielen Dank für deine Tips 😘

    • Hallo Sybille, der Markt ist noch dort. Das kommt immer darauf an, was es für ein Stoff ist. Wenn ich einen Stoff sehe, der mir gefällt, bekomme ich meist auch eine Idee was ich daraus machen könnte. Für Kleider nehm ich ggf etwas mehr als für einfache Oberteile oder Röcke. Viele Stoffe werden dort bereits als 2 m Stücke angeboten. Die Verkäufer sprechen kein Deutsch aber man kann sich bestimmt mit Händen und Füßen verständigen:-) Viel Erfolg! Liebe Grüße, Selmin

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: