Sweatshirt Mila in Königsblau

Sweatshirt Mila by Tweed and Greet

Hello! Kennt ihr eigentlich schon Max? Ich glaube, ich habe ihn noch nicht vorgestellt. Max ist ein Dackel-Husky-Mix (jepp, wilde Straßenmischung) aus Kroatien, den wir 2011 nach einem Besuch im Tierheim ins Herz geschlossen haben. Seitdem macht er unser Leben ein ganzes Stück bunter. Mit seinen kurzen Beinen und stattlichen zehn Jahren, kann er es beim Anblick eines Quietscheballs immer noch mit jedem Junghund aufnehmen.

In den letzten Tagen war Entspannung auf unserer ostfriesischen Lieblingsinsel Langeoog angesagt. Am Strand hat Max aber ein besonderes Hobby: Die Möwenjagd. Wenn ich nicht schneller reagiere als mein Hund, beschreibt sich das Szenario, das einem Beobachter dann entsteht, ungefähr so: Max sieht Möwe und rennt auf Möwe zu, Selmin rennt hinter Max her, Möwe fliegt weg, Max jagt wegfliegende Möwe, Selmin jagt Max. Ein flitzendes Dreiergespann. Zwei Jahre Hundeschule für die Katz.

Für solche unfreiwilligen Strand-Aktivitäten auf der Insel wollte ich mir also noch etwas Sportliches nähen. Mein Schrank quillt über vor Kleidern – Jeans und Sweater sind eher dünn besiedelt. Also musste der aktuellen Garderobe noch ein bisschen nachgeholfen werden.

Mein neuer Schnitt für das Sweatshirt Mila kam mir daher sehr recht. Etwas sportlicher als die romantische Version mit Spitze kommt sie diesmal in einem Königsblau mit Bündchen am Saum daher. Ich finde, das gibt dem Sweater ein Bisschen mehr Halt und er erhält insgesamt auch mehr Sweater-Anmutung. Ich mag den einfachen sportlichen Schnitt, der ein bisschen tailliert ist. Gemütlich und doch kein Schlabberlook. Just what I want.

Ich muss zugeben, ich bin schon ein bisschen im Mila-Fieber. Zwei weitere sind gerade schon in der Pipeline…lalalala…

Sweatshirt Mila by Tweed and Greet

Der Stoff ist – wie sollte es anders sein – ein Fundstück aus Istanbul. Als ich ihn auf dem Stoffmarkt entdeckte, verliebte ich mich sofort in das strahlende blau und die karierte Prägung des stretchigen Materials. Nach dem ersten Waschgang entstanden auf der linken Seite des Stoffes kleine hellere Quadrate, die mir so sehr gefallen haben, dass ich mich nicht mehr entscheiden konnte, welche Seite ich lieber nehmen soll. Also habe ich die Vorderseite und die Bündchen einfach mit der linken Seite versehen.

Sweatshirt Mila by Tweed and Greet

Bei der Identifizierung der Stoffart hatte ich ein paar Schwierigkeiten. Meine Recherchen ergaben, dass es sich um Jaquard Jersey handeln muss. Er hat es mir ziemlich angetan, aber leider ist das meiste bereits auf die Erstellung dieses Sweaters draufgegangen.

Ich hoffe, dass ich irgendwo noch ähnlichen Stoff finde, denn er eignet sich bestimmt auch super für ein Coco-Dress. Vielleicht habt ihr ja eine Idee?

So, jetzt flitzen wir noch schnell rüber zur RUMS-Runde, um Max und die blaue Mila auch dort vorzustellen. Have a lovely day!

Veröffentlicht von Selmin von Tweed & Greet

Hello, nice to meet you! Ich bin Selmin. Vor zwei Jahren habe ich meine Liebe zum Nähen entdeckt und genieße seitdem immer wieder das Gefühl, am Ende eines Nähprojektes dieses einzigartige Stück in den Händen zu halten. Es ist ein ganz besonderer "Oh hello!"-Moment, wenn mich mein Werk in seiner Vollständigkeit begrüsst und ich weiß, dass ich für genau diesen Moment gearbeitet habe. Ich möchte in diesem Blog meine Projekte mit euch teilen und alles was mich zu diesen Projekten inspiriert: Schöne hochwertige Stoffe, besonderes handwerkliches Design aus dem Bereich Fashion und Lifestyle. Da ich selbst noch im Lernprozess bin, kenne ich viele Anfängerfehler und möchte vor allem auch Leuten, die erst seit kurzer Zeit "hello to handmade fashion" gesagt haben, eine Lernplattform bieten. Ich wünsche Euch viel Spaß und freue mich sehr über Feedback und Austausch.

6 Kommentare

  1. Pingback: Meine Summer Basics: Sweater Mila aus weißem Jacquard Jersey - Tweed & GreetTweed & Greet

  2. Pingback: Baseball Kleid Mila - Ein Schnitt für alle Fälle • Tweed & GreetTweed & Greet

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: