Upcycling: Sorbetto Top aus Vintage Tischdecke – Ostertafel Ready-to-Wear

Sorbetto Top aus Vintage Tischdecke - Tweed & Greet

Sorbetto Top aus Vintage Tischdecke - Tweed & Greet

Pünktlich zu Ostern hat mich letzte Woche die Refashionlust gepackt. Gleich mehrere alte Stücke hab‘ ich zerschnitten, um daraus zwei neue Lieblingsstücke wiederauferstehen zu lassen. Eine davon war diese alte Tischdecke aus Leinen mit zarten Blumenstickereien.

 

Ein wunderhübsches Vintage Stück aus der Familie, das bestimmt schon so einige Ostertafeln miterlebt hat und schon seit drei Jahren in meinem Stoffregal auf seinen großen Auftritt an meinem Ostertisch wartet. Sorry Deckchen, ich muss Dich enttäuschen. Tischdecken auf dem Esstisch waren noch nie meins. Aber an mir dagegen schon. Ihr erinnert Euch an meinen Vintage Rock aus einer alten Tischdecke? Ich zückte also die Schere und voilà, Ostertafel ready to wear: Senfgelbe Leinentischdecke mit gestickten Margarithen an Sorbetto-Top. Perfekt für ein frühlingshaftes Osterwochenende in Wales – und überhaupt den ganzen Sommer, der noch vor uns liegt. 

Sorbetto Top aus Vintage Tischdecke - Tweed & Greet

Sorbetto Top aus Vintage Tischdecke - Tweed & Greet

Da meine Tischdecke mit seiner 1,5 m Länge und nur 1 m Breite nicht viel Möglichkeiten für ein Kleid bot, wollte ich diesmal unbedingt ein Top daraus machen. Das Sorbetto Top von Colette Patterns eignete sich dafür perfekt: Es besteht nur aus zwei Schnittteilen an die Ärmel- und Ausschnittbelege oder Schrägbänder hinzugefügt werden können. Ausgezeichnet. Dass ich mich am Ende allerdings so sehr in das Teil verliebe, hätte ich nicht gedacht.

Das Sorbetto Top schwirrt ja nun schon seit einiger Zeit in der Nähszene herum. Seit kurzem hat das Label das kostenlose Schnittmuster sogar noch etwas weiter aufgestockt um eine lange Tunikaversion und eine mit Ärmeln. Vorreiterin bei diesem Top ist für mich auf jeden Fall Fredi, die schon zig Tops mit unterschiedlichen Ausführungen besitzt.

Das Top an sich lässt sich schon schnell nähen, aber die hübsch bestickten Kanten der Decke luden regelrecht dazu ein, sie als Abschlüsse für Ärmel und Säume zu nutzen und machten daraus ein Expressprojekt. Sogar einen Kragen konnte ich damit zaubern und bin ganz begeistert von der Form. Ich habe einfach einen 6 cm breiten Streifen in der Länge der Kragenweite aus zwei Ecken der Decke zugeschnitten, zusammengenäht und von der linken Seite des Tops auf die rechte Seite verstürzt. Auf der rechten Seite wurde er mit kleinen Stichen am Top fixiert, damit die Nahtzugabe nicht rauslugt. Auch die Ärmelchen sind 4 cm breite Streifen, die ich einfach verstürzt habe. Sie sehen ein bisschen unterschiedlich aus, weil die Ränder der Tischdecke unterschiedlich waren, aber das macht den Charme des alten Stückes aus.

Sorbetto Top aus Vintage Tischdecke - Tweed & Greet

Sorbetto Top aus Vintage Tischdecke - Tweed & Greet

Die Tasche an der Brust war eine Notlösung, als ich nach dem Zuschneiden plötzlich merkte, WO genau die beiden größeren Blumen vorne am Oberteil platziert waren. Um diese kleine Panne zu kaschieren, habe ich noch eine kleine Tasche auf das Top genäht und ich finde, das gibt der Bluse nochmal einen lässigeren Look.

Der Schnitt ist ziemlich weit geschnitten, bei einer Größe von 38 hab ich Größe 10 zugeschnitten und am Ende nochmal 1 cm an den Seiten weggenommen. Ich könnte es noch um eine Größe verkleinern aber ich mag den eher lockeren Schnitt.

Sorbetto Top aus Vintage Tischdecke - Tweed & GreetIch freu mich, dass mein Tischdeckchen nun endlich seine Bestimmung gefunden hat. Mit diesem gelben neuen Lieblingsstück spreche ich mich außerdem ganz ausdrücklich für mehr gelb in der Garderobe aus. Falls ihr also auch noch irgendwo ein gelbes Tischdeckchen oder einen Kissenbezug oder was auch immer für ein hübsches gelbes Stöffchen zu Hause herumliegen habt: Ab dem 27.4. könnt ihr beim Gelb-Finale der 12 Colours of Handmade Fashion Eure gelben Werke veröffentlichen! Dann veröffentliche auch ich mein finales Stück zum Gelbmotto und freue mich schon auf Eure Kreationen, die ihr dort verlinkt!

Sorbetto Top aus Vintage Tischdecke - Tweed & Greet

Ganz frech schummele ich mich übrigens auch zu #nähdirwas von Lisa, Katha und Jenni. Das Motto ihrer Challenge in diesem Monat lautet nämlich „It’s raining cats and dogs“, eine englische Redewendung für strömenden Regen. Den gab es hier in Großbritannien bisher zwar nicht, aber es ist das Land aus dem die Redewendung stammt und in dem ich das Top zum ersten Mal trage. Um das Ganze noch zu toppen, hab‘ ich mir für die Fotos noch meinen Lieblingshund geschnappt. Mehr Qualifikation geht wirklich nicht.

Sooo ihr Lieben, ich verabschiede ich mich in die Feiertage. Ich wünsche Euch eine wunderbare Osterzeit und wer weiß, vielleicht lohnt sich beim Besuchen der Lieblingsverwandschaft ja auch Mal ein zweiter Blick auf die Tischdecke, während alle anderen in die Ostereiersuche vertieft sind. Dumdidumdidum….

Liebste Grüße, Eure Selmin

ÄHNLICHE BEITRÄGE

9 Kommentare

  1. Antworten

    lilienstern

    16. April 2017

    Dein Top ist ganz süß geworden. Frohe Ostern!

  2. Antworten

    jennifer-heart

    16. April 2017

    Das Top ist wunderschön! Wenn ich es nicht wüsste, könnte ich nicht glauben, dass es eine Tischdecke war! Sie ist wie für dieses Top gemacht! Vielen Dank für den Hinweis auf das Schnittmuster. Ich habe es heruntergeladen und werde mir sicherlich bald ein Sorbetto Top nähen.

  3. Antworten

    suturis_asinum

    16. April 2017

    Was ein super süßes Top!!! Es ist zauberhaft – der Kragen und die Ärmel passen perfekt und die Bilder machen so richtig Lust auf Frühling!

  4. Antworten

    Irene

    16. April 2017

    Wun-der-schön!!! Sehr gelungen. Was Besseres konnte aus der Tischdecke gar nicht werden!

    Herzliche Grüße Irene

  5. Antworten

    alaskannancy

    16. April 2017

    Wonderful! A pleasure to read your post on Easter morning.

  6. Antworten

    verfuchstundzugenäht

    16. April 2017

    Osterdecke to wear 😉
    Und Gelb! Du meine Güte, jetzt sollt ich auch bald mal ran!
    Steile Vorlage für uns!!!

  7. Antworten

    Tabea

    16. April 2017

    Auf Tische würde ich Tischdecken auch nicht legen – da kriegen die doch nur Kaffee- oder Soßenflecken! Neu zusammengenäht und als Top gefällt mir deine da deutlich besser!! 🙂

    Der Gelbton deiner Tischdecke ist auch wirklich wundervoll – die würde ich so auch tragen, obwohl ich Gelb nicht zu meinen Farben zähle. Und das mit der Brusttasche ist echt eine super Lösung – sollte ich mir merken. Außerdem finde ich solche Täschchen auch total hübsch, selbst, wenn ich sie nie mit Inhalt fülle (Sieht ja auch blöd aus, wenn die ausgebeult wären.
    Und den Schnitt habe ich sicher auch schon abgespeichert – nur zum Nähen bin ich noch nicht gekommen. Durch das Pony ist die Freizeit irgendwie jetzt noch knapper geworden. Mensch, dabei wollte ich doch irgendwann endlich noch mal bei deiner Challenge mitmachen, obwohl die Monate Februar bis April all meine ungeliebten Farben abgeklapptert haben 😉 Eigentlich kann es jetzt nur noch bergauf gehen… es sei denn, du hast noch weiß oder Pastell-Irgendwas im Angebot 😉

    Frohe Ostern und Liebe Grüße

  8. Antworten

    undiversell

    19. April 2017

    Allerliebst, wenn mir gelb so gut wie dir stehen würde, würde ich das sofort auf die To-Do-Liste packen. Aber es gibt ja auch noch Tischdecken in anderen Farben 🙂 LG Undine

Kommentar verfassen