Ein neues Jahr – eine neue Challenge: 12 Colours of Handmade Fashion

12 Colours of Handmade FashionIhr glaubt gar nicht, wie froh ich bin, dass ich die Neuigkeit endlich verkünden kann! Seit ein paar Wochen bastle ich an der Idee und ich hab‘ das Gefühl, bevor ich sie nicht endlich verkündet hab‘, ändere ich noch tausend Punkte. Jetzt aber: Schwarz auf weiß auf Eurem Bildschirm, da gibt’s dann auch nichts mehr dran zu rütteln! Bevor am Samstag endgültig der Vorhang von 12 Letters of Handmade Fashion fällt, kann ich Euch heute verraten: Die Buchstaben werden zwar gehen, dafür aber werden die Farben kommen! Ab nächstem Jahr erwartet euch „12 Colours of Handmade Fashion“! Es wird ein paar Änderungen geben, die ich euch gleich erkläre, aber die Kernidee wird bleiben: Das Einander inspirieren mit selbstgenähten Kleidungsstücken!

Wer meinen Blog regelmäßig liest, dem wird mein Hang zu einer eher blau-lastigen Garderobe nicht entgangen sein. Oft ist blau in jeder Schattierung die erste Farbe, nach der ich greife, wenn ich mir etwas Neues nähe. Dieses Schema will ich seit einiger Zeit schon etwas durchbrechen. Niemals werde ich der knallbunte Typ sein, aber für’s nächste Jahr hab‘ ich mir fest vorgenommen, mich jeden Monat an eine neue Farbe zu wagen und mit Farbkombinationen zu experimentieren. Und ich will damit nicht alleine sein. Deswegen lade ich Euch ein,  einfach mitzumachen! So können wir uns im nächsten Jahr Monat für Monat gemeinsam mit einer Farbe beschäftigen und uns überlegen, welchen Platz sie in unserer Garderobe haben könnte. Es geht darum, farblich vielleicht auch einmal über seinen Schatten zu springen.

Ab Januar werde ich zum  1. eines jeden Monats einen Blogpost mit einem Farbvorschlag veröffentlichen. Am 27. des jeweiligen Monats werde ich ein selbstgenähtes Ergebnis zu dieser Farbe präsentieren und morgens ein Link-Up öffnen, in dem auch ihr Euren Beitrag zu der von mir vorgeschlagenen Farbe verlinken könnt.

12 Colours of Handmade Fashion bunte Schnittmuster - Tweed & Greet

Ihr habt also insgesamt immer genau einen Monat Zeit, um

  • Euch mit der Farbe zu beschäftigen und zu überlegen, wie sie in Eure Garderobe passen könnte.
  • Euch dann etwas Neues mit der vorgeschlagenen Farbe zu nähen, zu stricken, zu häkeln, zu upcyceln, was auch immer ihr zum Anziehen selbst erschaffen könnt: Das kann ein komplett neues Kleidungsstück sein, ein kleines Accessoire oder auch ein kleines farbliches Detail an einem andersfarbigen Kleidungsstück
  • Ihr könnt aber auch etwas, das ihr bereits schon einmal genäht und auch sogar schon verbloggt habt, noch einmal in den Mittelpunkt stellen und in einem neuen Blogpost neu kombinieren. Denn auch das ist etwas, das ich mir für’s neue Jahr vorgenommen habe: Kleidungsstücke, die ich schon einmal verbloggt habe, in einer frischen Outfitkombination neu zu zeigen. Denn es geht mir als DIY-Fashion-Bloggerin nicht darum, mir immer wieder etwas komplett Neues zu nähen, das ich auf dem Blog zeigen kann. Sondern ich möchte andere dazu inspirieren, sich eine tragbare selbstgenähte Garderobe für den Alltag zusammenzustellen, die auch untereinander kombinierbar ist.
  • Bei der Anwendung der Farbe, könnt ihr euch an allen Schattierungen des von mir vorgegebenen Farbtones austoben. Sie entweder in einem warmen oder kühleren Ton nehmen, in hell oder in dunkel. Auch gerne als Teil eines bestimmten Musters.
  • Scheut euch nicht, Euer Handmade Teil als Outfit mit anderen Farben zu präsentieren. Es ist schön für andere, zu sehen, wie ihr die jeweilige Farbe interpretiert und mit anderen Stücken kombinieren würdet.

Ihr seht, es wird nächstes Jahr nicht einfach nur knallbunt, sondern ihr habt die Möglichkeit, euch eine untereinander kombinierbare Garderobe zusammenzustellen und dabei mit unterschiedlichen Farben zu experimentieren. Ich werde in meinem Ankündigungspost erste Inspirationsvorschläge für mögliche Kombinationen mit der Farbe als Denkanstöße geben und auch ein Pinterestboard mit Inspirationen anlegen.

Allerdings werde ich Euch keine Tipps dazu geben, welche Farben für welche Typen besonders gut geeignet sind. Denn: Erlaubt ist, was gefällt. Ich kann nur dann entscheiden, dass etwas „meine“ Farbe ist, wenn ich es selbst ausprobiere und für gut oder nicht gut befinde. Ich werde daher auch Euch nicht vorschlagen, was Eurem Typ besonders gut stehen könnte, probiert einfach selbst aus, ob Ihr eine Farbe an Euch mögt oder nicht.

Gerne könnt ihr Euer Projekt mit anderen Linkparties und Challenges verknüpfen und auch Probenähergebnisse o.ä. können gern gezeigt werden. Hier gebe ich keine Einschränkungen vor und auch in Eurer Darstellungsform seid Ihr völlig frei, Hauptsache es passt zur Farbe! Auch Leute ohne Blog werden wieder die Möglichkeit haben, ihren Beitrag zu verlinken.

Drei klare Regeln hätte ich trotzdem: Das jeweilige Teil muss selbstgemacht sein (natürlich kombinierbar mit gekauften Teilen) und es wäre schön, wenn euer Blogpost entweder zusammen mit meinem Post jeweils erst am 27. eines Monats oder später bis zum Ende des Monats online geht. Außerdem muss das Stück für uns selbst sein.

Ich würde mich am Ende eines Monats riesig freuen, wieder eine wunderschöne Galerie handgemachter Sachen, diesmal mit der jeweiligen Farbe des Monats, auf meinem Blog zu präsentieren! Am Ende des Jahres haben wir uns dann hoffentlich gemeinsam mit 12 Farben auseinandergesetzt und ihnen einen neuen Platz in unserer Garderobe eingeräumt.

Farbpalette Beige Bunt - Tweed & Greet
Ich werde eure Beiträge zusätzlich in einem Pinterest Board mit dem Titel 12 Colours of Handmade Fashion pinnen und unter dem Hashtag #12coloursofhandmadefashion hoffentlich wieder viele schöne Fotos von euren Vorbereitungen und Endergebnissen sammeln.

Ihr Lieben, am Sonntag, den 1. Januar geht es los und ich freue mich auf ein weiteres tolles   Handmade Fashion Jahr mit Euch! Ich bin so gespannt, wer mit mir zusammen ein Bisschen mehr Farbe in den Kleiderschrank bringen wird!

Liebste Grüße,

Eure Selmin

P.S. Die Farben in den beiden Farbpaletten oben, sind übrigens rein zufällig ausgewählt. Sie können, müssen aber keine Farben enthalten, die ich in diesem Jahr vorschlagen werde. Lasst Euch einfach überraschen!

 

Veröffentlicht von Selmin von Tweed & Greet

Hello, nice to meet you! Ich bin Selmin. Vor zwei Jahren habe ich meine Liebe zum Nähen entdeckt und genieße seitdem immer wieder das Gefühl, am Ende eines Nähprojektes dieses einzigartige Stück in den Händen zu halten. Es ist ein ganz besonderer "Oh hello!"-Moment, wenn mich mein Werk in seiner Vollständigkeit begrüsst und ich weiß, dass ich für genau diesen Moment gearbeitet habe. Ich möchte in diesem Blog meine Projekte mit euch teilen und alles was mich zu diesen Projekten inspiriert: Schöne hochwertige Stoffe, besonderes handwerkliches Design aus dem Bereich Fashion und Lifestyle. Da ich selbst noch im Lernprozess bin, kenne ich viele Anfängerfehler und möchte vor allem auch Leuten, die erst seit kurzer Zeit "hello to handmade fashion" gesagt haben, eine Lernplattform bieten. Ich wünsche Euch viel Spaß und freue mich sehr über Feedback und Austausch.

78 Kommentare

  1. Ach Menschen, die Idee finde ich ja sowas von genial und ich war mir auch super sicher, dass ich mehr als ein Mal etwas für deine coole Challenge nähen möchte… Doch dann habe ich die letzte Bedingung gelesen. Und das wird dann doch zum Problem, denn das Monatsende ist schon immer zu voll gestopft. Ich veröffentliche ja am letzten Tag immer Linktipps mit Sonnenuntergangsfotos oder eben Monatsrückblicke und die Fotos für die Rostparade habe ich auch schon vorgezogen auf zwei Tage vor Monatsende… Und ich mag eigentlich nur alle drei bis vier Tage bloggen 🙁 Mal sehen, wie ich das nun mache.

    Liebe Grüße

    • Oh no liebe Tabea, aber so hättest du in Ruhe einen Monat Zeit, ohne Druck dein Teil zu nähen:-) Vielleicht kannst Du es ja irgendwann doch einrichten:-) Ich freu mich, dass Dir die Idee gefällt! Liebste Grüße, Selmin

  2. Oh, super. Ich liebe es bunt, da kommt mir die Challenge sehr entgegen. Eine tolle Idee, Selmin! Ich freue mich schon darauf, die Ergebnisse zu sehen – unterschiedliche Schattierungen an unterschiedlichen Typen, Colorblocking, Farbakzente… Das wird spannend!

  3. Hallo Selim,
    was für eine tolle Idee! Da muss ich einfach mitmachen, neige ich dich auch sehr zu blau – geht einfach immer und macht einfach glücklich. Ich bin gespannt auf die Ziehung der Farben 🌈🌈🌈
    Liebe Grüße und dir einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Jana

  4. Tolle Idee! Das ist eine waschechte Challenge für mich. Außer grau, blau und schwarz ist in meinem Kleiderschrank nicht viel los. Im Januar (abhängig von der Farbe) könnte ich zur Gewöhnung mit einem kleinem Projekt starten. Mit einem T-Shirt!? 😂 Du bist super kreativ und machst mit deiner Idee Lust auf DIY-Fashion. 😊

  5. Eine klasse Idee! Ich bin ja große Farbfreundin und mein Kleiderschrank ist ziemlich bunt 😉
    Besonders toll finde ich die Idee, dass es nicht neu genäht sein muss, sondern es reicht neu zu kombinieren. Denn das regt an, neu über seinen Kleiderschrank nachzudenken, und aus eventuell üblichen Kombinationen auszubrechen.
    Liebe Grüße Miriam

  6. Moin Selmin,

    da bin ich ja auf den Start gespannt. Und auf die erste Farbe 🙂
    Aber ich habe es am Anfang richtig gelesen, oder? Es muss nicht zwangsläufig genäht sein , nur selber gemacht und für uns, oder? In deinen drei Bedingungen sprichst du nämlich nur von Nähen…

    Liebe Grüße aus dem pustigen Norden
    Claudia

  7. Eine tolle Idee 🙂 Ich freu mich schon drauf. Ich würde mich auch freuen, wenn wir am Ende des Jahres die letzte Farbe wieder zusammen nähen könnten 😉

    Gruß Kira

  8. Die Idee gefällt mir. Man hat die Gelegenheit, die eigenen Farbvorlieben zu überprüfen und das Spektrum zu erweitern. Ich werde die Challenge mal auf meine – bisher vorläufige – Näh- und Hobbyliste für das nächste Jahr setzen.
    LG
    Siebensachen

  9. Uh, uh… Da kann ich ja gar nicht mehr meine ohnehin gerade genähten Teile heimlich in die Aktion mogeln, indem ich mir einfach einen passenden Namen suche. Es wird jetzt also eine richtige Challenge! Oder ich spiele bei GIMP so lange am Farbregler bis das Kleidungsstück doch reinasst. Hihi. Öhem. Nein, ich werde mich redlich bemühen. Da mein Kleiderschrank aber glaube ich von jeder Farbe etwas enthält, sollte die Teilnahme durchaus machbar sein.

  10. Es geht weiter mit der monatlichen Challenge hier bei dir. Juchu, das freut mich!

    Je nachdem, welche Farbe für den betreffenden Monat ausgewählt wird, kann es eine sehr große Herausforderung für mich werden, mir dazu etwas, das auch zu mir und meinem Kleiderschrank passt, einfallen zu lassen. 😉 Aber, ich bin mir sicher, das macht genausoviel Spaß wie die 12 Letters of Handmade Fashion von diesem Jahr!

    LG
    Marina

  11. Liebe Selmin,
    das ist ja mal eine interessante Idee! Und wie schön die Link-Party aussehen wird, so halbwegs in einer Farbe. Darauf freue ich mich ja.
    Wie im letzten Jahr nehme ich immer dann teil, wenn es sowieso halbwegs in meine Pläne passt. Es wird wohl niemals etwas lila- oder rosafarbenes seinen Weg in meinen Kleiderschrank finden, wenn ich Farben hässlich finde, dann bleibt das so. Aber es gibt ja auch noch genug andere Farben, also bin ich mal gespannt!
    Liebe Grüße!

  12. Liebe Selmin,
    das klingt ganz wunderbar. Ich werde versuchen mitzumachen und so meinem Kleiderschrank mit etwas Farbe zu beleben. Blau, grau und schwarz ist zwar auch ganz schön 😉, aber ein paar Kontrastfarben dazu waren echt toll.
    Ich freue mich darauf!
    Liebe Grüße,
    Boco

  13. Liebe Selmin,

    hui, ich freue mich schon! Durch die 12 Letters habe ich viel gelernt und die 12 Colours werden mir helfen, das auch weiterhin zu tun :). Noch dazu besteht mein Kleiderschrank auch eher aus schwarz, grau, dunkelblau und schwarz. Und hatte ich schwarz erwähnt?
    Richtig cool finde ich, dass die Kombinationen eine so große Rolle spielen werden. Das finde ich super 🙂 Ich freue mich schon richtig auf die neue Sause!!

    Liebe Grüße
    Bine

  14. Das ist so cool! ich wollte ohnehin im nächsten Jahr endlich wieder mehr für mich nähen und freue mich auf Deine Challenge. Komm gut ins neue Jahr!

  15. Deine neue Idee kommt nicht nur bei mir super an, wie den Kommentaren zu entnehmen ist, : ).
    Ich freue mich darauf zuzusehen und natürlich auch mitzumachen.
    Rutsch gut ins neue Jahr und lG von Susanne

  16. Pingback: DIY Projekte für 2017

  17. Juchuu! Alles jahrelange Winter=Schwarzträgerin kommt das wie gerufen. Habe zwar schon begonnen, mehr Farbe in den Schrank zu bekommen, aber da geht noch mehr. Und endlich habe ich so ein Projekt mal ganz am Anfang entdeckt. Bin gespannt auf die erste Farbe!
    Grüße Julia

  18. Pingback: Rückblick 2016 – mein liebstes Nähprojekt | Feierabendnäherei

  19. Coole Sache. Gerade jede Farbe hat so viele verschiedene Untertöne im warmen und kalten Bereich (außer Schwarz), da ist doch für jede/n etwas dabei. ich bin mal auf die Januar-Farbe gespannt. Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    LG
    Ulrike

  20. Ich liebe farben über alles, ich liebe stoffe, wes sollte mich nichts aufhalten da mit zu mischen
    LG Sybille

  21. Pingback: Monatsrückblick November und Dezember - Habutschu!

  22. Pingback: Mein Jahresrückblick - saraundtom.de

  23. Pingback: Inspirierend… für die Kreativität & Nähideen – atelierfriederike

  24. Sehr hübsche Idee! Schon beruflich hantiere ich gerne mit Farben, und beim Nähen erst recht. Tolle Inspiration, ich freue mich darauf, auch wenn ich nicht versprechen kann jeden Monat dabei zu sein. Weil ich das Thema aber sehr spannend und inspirierend finde, stehen die Chancen ganz gut 🙂

    Liebe Grüße,
    Nadine

  25. Pingback: Happy New Year | Lesestoff

  26. Pingback: Ein neues Jahr – Ich hab da mal was

  27. Liebe Selmin,
    ganz neu hier bei dir aber total gespannt. Ich habe mir die Termine mal in meinem Kalender notiert und hoffe ich bin ab und an mal mit dabei. Ich habe immer Farbphasen in meinem Kleiderschrank. Gerade ist es die Blauphase.
    Außerdem habe ich so furchtbar viele Stoffe mit meist schon konkreten Projekten, die aber nie zur Umsetzung kommen. So habe ich einen Anreiz endlich mehr davon umzusetzen.
    Ich freue mich.
    Liebe Grüße, Tobia

  28. Pingback: La Maison Victor Pia aus Samt (+ Tipps zum Stoffe färben)

  29. Oh, was für eine coole Idee! Ich habe ja auch eine „leichte“ Schlagseite zu blauen Tönen in der selbstgenähten Garderobe….Aber das auf diese Art mal zu durchbrechen, ist echt eine coole Idee!
    Fetzt!

  30. Pingback: 12 colours of handmade fashion: Vom Kleid zum Rock (und Unterwäsche!) – exclamation-point.de

  31. Pingback: genäht - mein erstes T-Shirt - Habutschu!

  32. Pingback: 12 Colors of Handmade Fashion JanuarGrün

  33. Pingback: #12coloursofhandmadefashion – needless to say

  34. Pingback: 12 Colours of Handmade Fashion: Der flaschengrüne Samtrock | tagtraeumerin

  35. Pingback: 12 Colours of Handmade Fashion - grüner Januar - Marja Katz

  36. Pingback: 12 colours of handmade fashion- GRÜN – fälckchen

  37. Pingback: 12 Colours of Handmade Fashion – Grün | Kreativprojekte

  38. Pingback: Eine Jacke zum petrolgrünen Kleid – HOHELUFT handmade

  39. Pingback: Farbe bekennen…. – suturisasinum

  40. Pingback: Grün – Ich hab da mal was

  41. Pingback: Eine weichgespülte {Coco} – Moritzwerk

  42. Pingback: Grün? Grün! – frauschulle

  43. Pingback: Gelb – Made by MinouKi

  44. Pingback: 12 Colours of Handmade Fashion: April – Gelb – HOHELUFT handmade

  45. Pingback: Vorhang auf: Hello Yellow! - Holy Cows Blog

  46. Pingback: 12 Colours of Handmade Fashion: Mai – Weiß – HOHELUFT handmade

  47. Pingback: Eine Cleo ganz in Weiß –

  48. Pingback: Schon Juni? Kommt wir machen Blau! - 12 Colours of Handmade Fashion • Tweed & Greet

  49. Pingback: Hallo Welt..

  50. Pingback: Mein blauer Juni

  51. Pingback: Stoffreise | Auf Stoffreise mit Lisa - DIY, Sewing, Knitting, Nähen

  52. Pingback: FASHIONMAKERY - VOLANTTOP -

  53. Pingback: Vintage-Sommer-Top in Rot | CUT.SEW.LOVE.

  54. Pingback: Ladies Circle Cardigan – rot für den Juli

  55. Oh toll 😊 Mein Blog ist noch ganz neu, deshalb stoße ich erst jetzt dazu. Meine Näherei war bisher sehr grau und schwarzlastig. Ein bischen Farbe könnte mir also auch nicht schaden und ich bin gespannt, welche Farbe du dir für den August überlegt hast!

  56. Hey ho Selmin!
    Ich würde super gerne ab diesem Monat einsteigen, nachdem ich die Challenge nun schon seit Monaten, in denen ich leider lernen statt nähen musste, verfolgt habe. Ich habe gerade dieses Jahr beschlossen, in meinem Kleiderschrank bei Farbe, Material und Style ein wenig mehr Vielfalt herrschen zu lassen. 🙂 Wäre es in Ordnung, wenn ich die anderen Farben sozusagen „nachhole“? 🙂
    Viele Grüße,
    Tine

  57. Pingback: Homepage

  58. Pingback: {genäht} - Ein Tellerrock aus meinen Nähanfängen für die #12cohf | Rapantinchen

  59. Pingback: DIY MODE | Fröhliche Overlocknaht & BH Trick

  60. Pingback: 12 colours of handmade fashion: Vom Kleid zum Rock (und Unterwäsche!) - Rat und Naht

  61. Pingback: Kariertes Latzkleid Cleo von Tilly and the Buttons nähen - auf sewundso.de

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: