Zadie, Zadie, Streifenlady: Blau-weißes Streifenkleid für den Sommer

Zadie Streifenkleid - Schnittmuster von Tilly & the Buttons - Tweed & Greet

Leute, ich hab’s echt versucht. Ich wollte heute ein rein weißes Projekt präsentieren, OHNE meine Lieblingsfarbe hineinzuschmuggeln. Wirklich!! Aber dann lächelte mich der mir von Tilly höchstpersönlich überreichte Kleiderschnitt Zadie so dermaßen verführerisch aus meinem Regal an, dass ich sie doch noch schnell vor mein eigentlich geplantes Projekt schob. Das Wort „schnell“ indiziert in diesem Fall meine Selbstüberschätzung.

Ein schnelles Projekt mit gestreiftem Jersey und den für das Kleid charakteristischen Teilungsnähten? Good Luck! Zadie ist eine Lady, die viel Genauigkeit erfordert. Zum Glück vermittelt Nähen einem mit der Zeit eine wunderbar wertvolle Fähigkeit: Geduld. So war das Schneckentempo schnell akzeptiert und der Umstand angenommen, dass das Kleid eben mein letztes Projekt in diesem Monat sein würde.

Zadie Streifenkleid - Schnittmuster von Tilly & the Buttons - Tweed & Greet

Zadie Streifenkleid - Schnittmuster von Tilly & the Buttons - Tweed & Greet

Der Stoff? Der Stoff trägt eine Menge zum Wohlfühlfaktor des Kleides bei. Mit den Biostoffen von Nosh liebäugele ich ja schon etwas länger, aber das online Bestellen war mir bisher immer etwas ungewiss, ohne den Stoff vorher anzufassen. Allerdings haben mich die vielen schönen Designbeispiele auf einigen Blogs überzeugt. Ich muss sagen, ich bin begeistert von der Qualität: schönes schweres und angenehm weiches Jersey. Da noch etwas Material für ein Oberteil übrig ist, dürft ihr Euch auch schon auf ein weiteres SCHNELLES Streifenprojekt zwischendurch freuen. Hüstel.

Dass meine Version des Kleides  gestreift sein wird, wusste ich direkt, als der Schnitt vor ein paar Monaten rauskam. Und zwar genau so. Also fast. Die Streifen waren in meiner Fantasie etwas perfekter ausgerichtet. Im Laufe des Projektes ließ dieser Perfektionismus allerdings deutlich nach. Ich konzentrierte mich auf das genaue Zusammentreffen der Teilungsnähte und das gute Sitzen der Taschen und Seitenteile des Kleides. Befolgt man alle Schritte in der Anleitung, wird das auch gut gelingen. Denn der Schnitt ist sehr gut durchdacht und sitzt am Ende mit der Empire Taille super. Das passende Bindeband ist ein kleines Add On von mir, quasi als kleine Belohnung für die aufgebrachte Geduld. Positive Verstärkung.

Zadie Streifenkleid - Schnittmuster von Tilly & the Buttons - Tweed & Greet

Zadie Streifenkleid - Schnittmuster von Tilly & the Buttons - Tweed & Greet

Mein Fazit: Zadie, ich mag Dich! Du bist einfach gut. Mit viel Trennen, (aber hey, lieber Trennen als Tränen, wa?), Schneckentempo und minimalen Abstrichen im Streifenperfektionismus, erfreue ich mich nun an einer wunderbar gemütlichen, sommerlichen Zadie. Aus dem Schrank nehmen, anziehen, fertig!

Hello, Zadie, Streifenlady.

Zadie Streifenkleid - Schnittmuster von Tilly & the Buttons - Tweed & Greet

Juhu, damit wären wir auch bereits bei Euch angelangt! Ich bin wieder so gespannt zu sehen, wer von Euch diesmal auch dabei war! Ihr Lieben, ich sage einfach mal Link-up auf!

Habt einen wunderbaren Samstag und liebste Grüße,
Eure Selmin


Kleid
Schnitt: Zadie – Tilly & the Buttons
Stoff: Streifenjersey, Farbe: Vanilla Blue von nosh

Haarband
selbstgenäht

Schuhe
Veja


Veröffentlicht von Selmin von Tweed & Greet

Hello, nice to meet you! Ich bin Selmin. Vor zwei Jahren habe ich meine Liebe zum Nähen entdeckt und genieße seitdem immer wieder das Gefühl, am Ende eines Nähprojektes dieses einzigartige Stück in den Händen zu halten. Es ist ein ganz besonderer "Oh hello!"-Moment, wenn mich mein Werk in seiner Vollständigkeit begrüsst und ich weiß, dass ich für genau diesen Moment gearbeitet habe. Ich möchte in diesem Blog meine Projekte mit euch teilen und alles was mich zu diesen Projekten inspiriert: Schöne hochwertige Stoffe, besonderes handwerkliches Design aus dem Bereich Fashion und Lifestyle. Da ich selbst noch im Lernprozess bin, kenne ich viele Anfängerfehler und möchte vor allem auch Leuten, die erst seit kurzer Zeit "hello to handmade fashion" gesagt haben, eine Lernplattform bieten. Ich wünsche Euch viel Spaß und freue mich sehr über Feedback und Austausch.

47 Kommentare

  1. Liebe Selmin,
    Deine Zadie ist hinreißend! Wie Du, liebe ich Streifen auch sehr und ich bin schwer begeistert.
    Der Schnitt hatte mich zunächst nicht so überzeugt, aber jetzt muss ich ihn mir doch noch Mal angucken.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und noch einmal vielen Dank für die schöne Aktion #12coloursofhandmadefadhion. Es macht mir großen Spaß mir Monat für Monat etwas zu überlegen.
    Herzliche Grüße,
    Stef

  2. Pingback: Butterick 6055 aus Viskosekrepp – exclamation-point.de

  3. Ich bin echt begeistert von deiner Zadie. Tolle Umsetzung mit den Streifen! Den Schnitt finde ich nicht so toll, die meisten Zadies haben mich nicht so vom Hocker gerissen. Echt cool, dass mich deine Version vom Gegenteil überzeugen kann!

  4. Mir ist der Schnitt auch schon einmal über den Weg gelaufen und ich kann absolut verstehen, weshalb du dich in ihn verliebt hast und dich hast hinreißen lassen diese – wirklich perfekt –
    gestreifte Version zu nähen! Zadie steht dir richtig gut und, dass sich da ein paar blaue Streifen in dein weißes Projekt gemogelt haben, fällt wirklich kaum auf 😉 Und tut der Sache wirklich keinen Abbruch, da es ein viel größerer Verlust wäre, wenn du dieses Projekt nicht genäht hättest!
    Jetzt bin ich etwas angestachelt, auch eine Zadie zu nähen, die Nosh-Streifenjerseys bieten sich da ja wirklich an… Ich schaue mal, welche Farbe du uns für den Juni schenkst und behalte es im Hinterkopf 😉
    Dir ist übrigens schon bewusst, dass die Qual bis zum 1. fast unerträglich ist, da ich so neugierig bin, welche Farbe es wird!
    Liebe Grüße
    Stephie

  5. Sehr, sehr hübsch, Selmin! Und das mit den lästigen Streifenübergängen fällt durch den Bindegürtel gar nicht auf. Den finde ich überhaupt eine großartige Idee! Irgenwas hatte mir nämlich beim ursprünglichen Zadie Dress immer noch gefehlt.
    Und jetzt ab an den Strand mit deinem neuen Kleid – es passt schließlich perfekt zu diesem traumhaften Sommerwochenende! ☀
    Liebe Grüße aus Hamburg
    Wiebke

  6. Pingback: Weiß – Made by MinouKi

  7. Hi Selmin, wunderschön!! Deine ist die erste Zadie im Netz, die mir wirklich gut gefällt. Dein Stil und Geschmack sind wirklich umwerfend. Beneide dich um das sewing-weekend. Viel Spaß. Lieben Gruß JJ

  8. Pingback: 50ies Vibe mit Pom-Pom-Bluse und Bleistiftrock – PeterSilie & Co

  9. Hallo Selmin, deine Zadie gefällt mir sehr und Streifen Liebe ich auch 😉! Das Kleid passt perfekt zum derzeitigen Wetter ☀ und macht auch an Meer eine gute Figur.
    Liebe Grüße Moni (mo.s.fab)

  10. Oh was ein tolles KLeid, in Deiner Streifenversion wirkt es so raffiniert und ganz anders als in den anderen Nähbeispiel, das ich gesehen habe. Viel Spaß bei dem Schönen Wetterchen. LG ALex

  11. Hallo Selmin,
    dein Kleid gefällt mir sehr und du siehst zauberhaft darin aus!
    Liebe Grüße,
    Jenny

  12. Hahaha! Bin ich froh hier nicht die Einzige zu sein die Reinweiß einfach icht kann!
    Der Schnitt sitzt fantstisch an dir! Aber erkennen kann man die Rafinesse nur wegen der Konstraststreifen! Weiß ist eh gut… Kombi besser – wie man bei dir sieht 😉

  13. Pingback: WEISSt du, wie viel Sternlein stehen?

  14. Ich bin begeistert! Das ist ein Super-Beispiel dafür, wie Schnitt, Stoff und Muster perfekt zusammen passen. Jetzt will ich auch eine gestreifte Zadie…

  15. Der Gürtel passt so perfekt, dass ich mir sicher war, dass er zum Schnittmuster gehört. Falls ich mir eine Zadie nähe, dann nur mit Gürtel! Davon abgesehen, ist dein Kleid, so wie es ist, perfekt! 😊 Es ist wunderschön.

  16. Pingback: 12 colours of handmade fashion-WEISS – fälckchen

  17. Liebe Selmin,

    deine Zadie ist soo schön! Das Kleid steht dir richtig gut und die waagerechten Streifen machen richtig was her. ♥ Würde ich auch sofort anziehen. Ich liebäugle auch schon seit einer Weile mit dem Schnitt… aber die muss-ich-unbedingt-ausprobieren-Liste wird einfach nicht kürzer!

    Ich hab noch mal eine Frage zu der Anmeldung bei Pinterest für die Gruppen Pinnwand:
    Ich habe dir meine Daten per Formular geschickt, aber irgendwie kann ich immer noch nicht mitpinnen. Dabei würde ich doch so gerne! 😉 Ich hab sogar schon mal ein 2. Mal geschickt (ca.2 Wochen nach dem 1. Mal), weil ich dachte, vielleicht ist es irgendwie unter gegangen. Aber irgendwie geht das immer noch nicht. Ist das nicht angekommen? Oder hab ich was falsch gemacht? Oder bin ich nur zu doof dazu?

    So, nun werde ich mich bei den anderen Ladys durch die Posts wühlen und dann gespannt auf die neue Farbe warte! ♥

    Liebe Grüße
    Jenni

    • Hallo liebe Jenni, danke für den Hinweis! Und die netten Worte! In der Pinterest-Liste stehst Du als eingeladen. Könntest Du bitte kurz schauen, ob Du meine Einladung angenommen hast? Ich kann es mir sonst nicht erklären. Bin Dir jetzt auch gefolgt. Vielleicht klappt es jetzt? Liebe Grüße, Selmin

      • Jetzt hat es geklappt! Juhuuuu! Vielen Dank! Hatte vorher irgendwie keine Einladung erhalten… nun aber. Ich freue mich! Liebe Grüße, Jenni

  18. Hach ja – „schnell“ denke ich mir beim Nähen auch manchmal, aber da ich so ein blutiger Anfänger bin, dauert immer alles ewig und sieht nicht mal dann so fabelhaft aus wie dein Kleid.
    Vor gestreiften Stoffen habe ich ja echt Respekt, denn ich weiß, dass ich dafür (noch) nicht genau genug nähen kann… aber dann auch noch Jersey und Teilungsnähte? Du bist echt eine unerschrockene Näherin – und beweist mir damit nur ein Mal mehr, wie super du deine Maschine im Griff hast und das Nähen liebst.

    Das Ergebnis kann sich aber echt sehen lassen und ich muss sagen, dass Schnitt an sich schon raffiniert wirkt, aber durch deine Streifen wird es zu einem richtigen Wunderwerk!

    Magst du mir mal erläutern, was eine Empire Taille ist? Von sowas habe ich noch nie gehört oder gelesen. Das Bindeband passt hier aber super – ich sollte auch mal versuchen, sowas einzunähen, falls ich mich IRGENDWANN an mein erstes Kleid wage 😉

    Ich habe dir für „Weiß“ mein erstes Mai-Projekt, eine Upcycling-Shorts verlinkt, weil ich da extra wegen deiner Challenge über meinen Schatten hüpfte, und doch weiß vernäht habe. Allerdings eben doch nur als kleines Highlight – aber immerhin, oder? Ich hoffe, es ist so okay, sonst musst du mich wieder löschen.

    Liebe Grüße

    • Liebe Tabea, klar kannst Du mit Deinen Shorts dabei sein! Ich lösche niemanden und ich freu mich, dass Du dabei bist:-) Eine Empire Taille ist eine Taille die normalerweise kurz unter der Brust anfängt. Das ist bei dem Kleid zwar nicht ganz der Fall aber die Taille ist trotzdem höher als bei anderen Kleidern. Liebe Grüße, Selmin

  19. Hach diese Zadie, die habe ich auch schon so lange im Blick und wenn ich dich so sehe, wieder ein Grund mehr, mir diesen Schnitt endlich zu besorgen. Einfach klasse geworden!!! Und ja Streifen oder auch Muster sind echt immer ne Geduldsprobe und erfordert haargenaues Arbeiten. Ich finde, es hat sich definitiv gelohnt und ich sehe dir an, wie viel Freude du damit hast. Genau so muss es sein…
    Luebe Grüße Bianca

  20. Finde ich ja super, wie die Streifen verlaufen, gefällt mir echt gut. Nun hätte ich noch eine Frage: Wie lange bleibt denn der Linkup geöffnet? Ich habe heute in Stuttgart weißen Jersey mit schwarzem Muster und weiße Seide gekauft, aber noch nichts zugeschnitten oder vernäht.

  21. Deine Zadie ist einfach nur der Hammer! Ich liebe Streifenspielereien. So viele unterschiedliche Streifenrichtungen und trotzdem sieht es harmonisch aus. Ich glaube ich brauche auch ein Zadie. Und zwar genau so eine.
    Liebe Grüße Miriam

  22. Pingback: Anna und ich - mein weißer Mai - ArtundStil

  23. Liebe Selmin,
    du hast dir wieder eine so schönes Stück genäht! Auch ich komme immer wieder gerne auf blau-wieß-gestreift zurück…..
    Sonnige Grüße Marion

  24. Liebe Selmin,
    so schön und so sommerlich! Ich hatte bisher nur Varianten von Zadie mit Kontraststoffen in der Taille gesehen, die mich nicht so überzeugt haben. Aber die Streifenlady gefällt mir sehr.
    Schöne Grüße
    Christine

  25. Pingback: Weiß – 12 Colours of Handmade Fashion Mai 2017 | Deslilare

  26. Pingback: 12 Coulours of Handmade Fashion – Upcycling Herrenhemd zu Sommerbluse – rhino fino

  27. Pingback: Tailleur in weiß – Formspielerins Werke

  28. Oh Streifen wohin das Auge nur reicht! Dein Kleid ist sehr schön geworden, für mich wäre Streifenpassung und Anpassungen am Schnitt eine zu große Herausforderung! Ich hoffe dein fast zwanghaft 😉 reingeschummeltes blau bedeutet aber nicht, dass Blau überhaupt nicht bei den 12 colours für sich als auserkorene Farbe glänzen darf! Ich bastel noch an meinem Post, dann werde ich mich in diese wunderbare Reihe von weißen Kleidungsstücken einreihen.
    Viele Grüße
    Marta

  29. Pingback: 12 Colours of handmade Fashion: WEISS | Punktemarie

  30. Liebe Selmin,
    da kann ich dich sehr gut verstehen: ein wunderschönes Kleid, wunderschöne Streifen und ein toller Schnitt. Bitte einmal zu mir *grins. Es steht dir einfach hervorragend und auf dein Oberteil aus dem Reststoff bin ich schon gespannt. Den Schnitt muss ich mir ansehen, denn den Empireschnitt mag ich auch sehr und Taschen an einem Kleid sowieso – hab ich nur noch nicht genäht, neue Herausforderung also.
    Ich wünsche dir viel Freunde mit deiner Zadie!
    liebe Grüße
    Jana

  31. Oh das Kleid sieht so wunderbar sommerlich aus. Damit gehörst du an den Strand! 😀
    Und ich finde ja auch – blaue Streifen kann man nie, nie, nie genug haben. Darum bin ich schon jetzt gespannt auf das noch folgende Oberteil 🙂
    Und natürlich auf die nächste Monatsfarbe!
    Liebe Grüße,
    Wiebke

  32. Entschuldigung? Ja, Sie da! Ich möchte bitte dieses Kleid haben. 🙂
    So cool, liebe Selmin, ich liebe die raffinierte Streifenkombination und die Farbe und wie gut es dir steht und Zadie ist einfach cool!
    Liebste Grüße, Fredi

  33. Pingback: Ein Pünktchen kommt selten allein: Crop-Top. | [Sew.eryna]

  34. Pingback: Weiß, weiß, weiß sind alle meine Kleider – sewundso.de

  35. Pingback: Sorbetto Top – Patternhack + Tutorial Halbmondärmel nähen

  36. Pingback: Leinen los!

  37. Pingback: Weiß-blauer Hedisommer – Tessas Welt

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: