Hellblaues Stufenkleid Lyra von Tilly & the Buttons - Tweed & Greet

Als Tilly das Stufenkleid Lyra im Frühjahr letzten Jahres rausbrauchte, lachte mich vor allem die kurze bunte Version an. Insbesondere war es allerdings der Stoff, der mich inspirierte und dann zu meinem bunten Cocoon Kleid führte. Irgendwann zwischen der Arbeit an unserer Escapade Collection und Kleid Daalia kam dann dieser gestreifte Viskose-Leinen Stoff bei Anja ins Stoffregal. Ein paar Mal dran vorbeischleichen reichte und ich wusste, dass ich etwas aus ihm machen muss. Streifen lassen mich halt einfach nicht kalt. Ich hatte super Lust auf ein Stufenkleid daraus. Unser Stufenkleid Daalia war noch in der Entstehungsphase und für die Designbeispiele war klar, dass wir uns eher an herbstlicheren Stoffen und Farben orientieren. Ich wollte außerdem nicht viel herumgrübeln beim Nähen. Ich wollte einfach im Nähflow sein und ich brauchte etwas Gelingsicheres, bei dem ich im Anschluss nicht vielleicht noch etwas anpassen musste. Also kam Tillys Blusenkleid Lyra wieder ins Spiel. Blusendetails lassen mich schließlich auch nicht kalt. Perfekte emotionale Kombi also zusammen mit dem Streifenstoff.

Hellblaues Stufenkleid Lyra von Tilly & the Buttons - Tweed & Greet

Ich erinnere mich nicht mehr sehr detailliert an die Entstehung, nur dass das Nähen super Spaß machte und ich Ewigkeiten für das Annähen der Knöpfe brauchte. So lange, dass der Sommer bei Fertigstellung fast vorbei war. Und anders als die gedeckteren Daaliakleider, fand ich anschließend für diese kühle Sommerfarbe einfach keine passenden Kombinationsmöglichkeiten. Nach ein paar Mal Tragen wurde es mit den anderenSommersachen in den Winterschlaf geschickt.

Hellblaues Stufenkleid Lyra von Tilly & the Buttons - Tweed & Greet

Letzte Woche habe ich endgültig alles im Kleiderschrank wieder auf Sommer umgestellt und auch dieses Schätzchen wieder rausgefischt. Mir fiel vor ein paar Tagen ein, dass es auch bereits Tragefotos des Kleides gibt, die ich einfach noch nicht geteilt hatte. Vielleicht fand ich das Kleid Ende August nicht saisonal genug für den Blog, oder mich störte das eine rausragende Fädchen am rechten Ärmel? Vielleicht hatte ich es auch schlichtweg vergessen. Ich kann es euch nicht sagen. Auf jeden Fall: Hier sind sie!

Hellblaues Stufenkleid Lyra von Tilly & the Buttons - Tweed & Greet

Ich mag die kühle Leichtigkeit und den Schwung, die die Leinen-Viskosemischen dem Kleid verleiht. Das Oberteil besteht aus einer schlichten Bluse ohne hintere Passe mit Knöpfen und es werden einfach rechteckige Stufen angenäht. Ich habe mich für die Midikleid-Variante entschieden. Das Kleid kann sowohl mit langen Ballonärmeln als auch wie hier mit kurzen schlichten Ärmeln genäht werden. Bei der Größe lag ich im Brustbereich bei 5 und bei Taille und Hüfte bei 6. Nach Berücksichtigung der fertigen Maße habe ich mich für die 5 entschieden. Ich musste nichts ändern und finde den Sitz super. Die Anleitung ist, wie immer bei Tilly sehr detailliert. Allerdings auch wie immer auf englisch. Allerdings sollte man mit etwas Näherfahrung und den klaren Schritt-für-Schritt-Fotos gut mitkommen auch ohne den Text richtig zu verstehen.

Hellblaues Blusenkleid Lyra von Tilly & the Buttons - Tweed & Greet

Wer mir auf Instagram folgt, kennt das Kleid vielleicht schon aus einem Reel im letzen Sommer. Dort habe ich es kombiniert mit meinem weißen Blazer. Der ist auch dieses Jahr bereits wieder zum Einsatz mit dem Kleid gekommen. Wir haben also einfach dort weitergemacht, wo wir aufgehört hatten. Wie alte Freunde. Auch mit einer Jeansjacke kombiniere ich es gerne. Und auch wenn ich beim aktuellen Temperatursturz eher mit langem Ärmel und Jeans am Schreibtisch sitze, freue ich mich auf einen langen warmen Sommer. Auf dass es noch ein paar Tage geben wird, an dem ich das Kleid wieder aus dem Schrank nehmen kann. Auch ohne Jacke!

Jetzt wo das lose Stofffädchen endlich auch abgeschnitten ist.

Hellblaues Stufenkleid Lyra von Tilly & the Buttons - Tweed & Greet

Selmin Ermis-Krohs

Als Slow Fashion & Living Enthusiastin bin ich der kreative Kopf hinter dem Blog Tweed & Greet und Co-Founderin des Kölner DIY Fashion Labels Schnittduett. Ich bin Buchautorin von zwei Nähbüchern, Fotografin, Designerin, Content Creator, Multilinguistin, stolze Hundemama und ich glaube sehr stark daran, dass wundervolle Dinge geschehen können, wenn man sich erlaubt, ein langsameres und kreativeres Leben zu führen. Mit Ideen rund um mein Steckenpferd DIY Fashion zeige ich hier neben nachhaltiger und selbstgenähter Mode, Anregungen, die euch anfeuern sollen, mehr Kreativität in den Alltag zu bringen und auch mal etwas Langsamkeit zu zelebrieren.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

1 Kommentar

  1. Antworten

    ANI LORAK

    31. Mai 2022

    Liebe Selmin. Es hat wenigstens s fertig auf warme Tage gewartet…Ich habe ein Sommerkleid im Winter zugeschnitten und nun…Es fehlte ein wenig Stoff und es liegt. Mir gefällt es wirklich gut. Auch eine Jeansjacke gefällt mir sehr dazu… Jetzt bitte warme Sonnentage! Ich wäre bereit.
    Liebe Grüße

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

5 × fünf =

Du möchtest Dir lässige Mode nähen?

Schnittmuster Schnittduett - Moderne Schnittmuster für Frauen

Du bist noch Nähanfänger*in?

Mein Nähbuch: Hello Nähmaschine
%d Bloggern gefällt das: