Refashion: Karierter Rock – Genäht aus alten Herrensakkos

Rock nähen aus altem Sakko - Refashion - Tweed & Greet

Ah, ihr Hasen, ich sag Euch, der Tee tut vielleicht gut! Jetzt, wo ich meine Finger mittlerweile wieder spüre, lasst mich Euch noch schnell vom kürzesten Fotoshooting der Welt erzählen, bevor wir über den Rock reden, den ich mir letzte Woche aus zwei Sakkos genäht hab. Ich hätte ihn ja schön gemütlich vor meiner blauen Wand zu Hause fotografieren können. Da wir aber das Wochenende auf Langeoog verbracht haben, kam mir die Idee, die schöne Landschaft als Kulisse für meinen neuen Brit-Chic Rock zu nutzen. Ganz herbstlich mit ein bisschen Highlands-Flair. Die Rechnung hatte ich ohne Petrus gemacht. Dem waren meine Foto-Pläne ziemlich wurscht und meine 12 Colours of Handmade Fashion Deadline für Montag früh erst recht. Dauerregen schickte er, so dass ich den ganzen Sonntag in voller Montur und mit Regenapp bewaffnet, am Fenster auf der Lauer nach Regenpausen lag.

Rock nähen aus altem Sakko - Refashion - Tweed & Greet

Um 15 Uhr plötzlich schoben sich helle Wolken vorsichtig vor meine Fensterscheibe. Mein Zeichen! Ich schnappte meine Ausrüstung und machte mich auf zum 30 minütigen Marsch zum Deich, eisiger Gegenwind inklusive. Naja, zumindest war es trocken. Noch. Ihr könnt euch vorstellen, wann der große Regen einsetzte. Keine fünf Minuten nachdem ich mein Stativ aufgebaut und die ersten Bilder geknipst hatte, kamen die ersten Tröpfchen. Ich ignorierte sie noch und warf irgendwann ganz lässig meinen Mantel zum Regenschutz über meine Kamera. Was dazu führte, dass das Stativ unter dem Gewicht samt Kamera umfiel. Und dann stürzten auch schon kleine Sturzbäche vom Himmel. Während ich diese Zeilen schreibe, liegt mein Mantel tropfend zum Trocknen auf der Heizung und meine schönen Stiefel mit geknülltem Zeitungspapier gefüllt darunter. Meine Kamera konnte ich zum Glück noch retten. Meine Schminke um die Augen übrigens nicht.

Aber kommen wir nun endlich zum Rock. Als ich mein Projekt für die Refashioners vorbereitete, war ich ziemlich im Jagdmodus nach Herrenanzügen. Dank netter Spender in meinem Umfeld, haben sich ein paar Exemplare angesammelt, die sich zu Hause noch auf meiner Kleiderstange tummeln, bis ihre Zeit kommt. Für zwei feinste Herrensakkos aus Kashmirwolle war es diese Woche so weit.

Zwei warme Röcke sollten daraus entstehen, perfekt für die kalten Tage. Der Schnitt dafür war von Anfang an klar. Der Rockschnitt Arielle von Tilly ist in meinem Kleiderschrank bereits aus dunklem und aus hellem Jeansstoff vertreten und nicht mehr wegzudenken. Ich mag die kurze Länge und die die Bleistiftform einfaach sehr gerne. In meiner Idealvorstellung wollte ich die Schnittteile einfach nur auf das Sakko auflegen und losschneiden. Ohne die Jacken groß aufzutrennen. Das Futter der Jacke sollte darüber hinaus als Rockfutter erhalten bleiben. Was dazu führte, dass das Material der Jacken für zwei Röcke nicht ausreichte. Also hab ich die beiden Jacken zu einem Rock miteinander kombiniert. Für die beiden überlappenden Seiten des Rockes habe ich einfach die Bereiche mit den Knopfleisten der beiden Jacken kombiniert. Den Saum habe ich so belassen. Das Rückenteil des Rockes besteht ebenso aus den Rückenteilen der beiden Jacken.

Rock nähen aus altem Sakko - Refashion - Tweed & Greet

Rock nähen aus altem Sakko - Refashion - Tweed & Greet

Die Knopfleiste habe ich um ein Knopfloch ergänzt und an der Taille von innen einen Druckknopf eingesetzt. Die Sakkotasche dient als dekorativer Hingucker. Die braunen Hornknöpfe der Jacke fand ich etwas fad zum Rock und hab‘ sie ausgetauscht gegen diese tollen Vintageknöpfe in Rosé, die ich vor einiger zeit auf einem Flohmarkt in Köln gefunden hab‘. Das Rosa passt so schön zu dem Braun und den zartrosa Strichen in dem Stoff.

Ich mag das Ergebnis wirklich sehr gerne und bin froh, dass ich die Sakkos zu Hause hatte. Gerade einen ähnlichen braunen Stoff suche ich für eine Hose seit längerem, habe ihn aber bisher nirgends entdeckt. Daher gebe ich mich auch gern erst einmal mit diesem Röckchen aus dem schönen Stoff zufrieden, bis ich vielleicht mal den passenden Stoff für eine Hose entdecke. Vielleicht hat ja jemand von Euch einen heißen Tipp?

Rock nähen aus altem Sakko - Refashion - Tweed & Greet

Apropos, Ihr! kommen wir nun zu Euch und Euren Herbstprojekten! Na? Welche Farbe habt ihr euch im November auserkoren? Ich bin sehr gespannt auf Eure Ergebnisse! Ich will mich ja nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ich habe das Gefühl, dass Braun- und Grautöne überwiegen werden. Let’s see!

Ihr Lieben ich wünsche Euch einen wunderbaren Start in die neue Woche und bleibt im Trockenen! Wir machen uns am Nachmittag auch gemütlich auf, auf den Rückweg nach Köln.

Liebste Grüße,

Eure Selmin

 Loading InLinkz ...

ÄHNLICHE BEITRÄGE

15 Kommentare

  1. Antworten

    Jessica

    27. November 2017

    Dein Rock ist wirklich schön geworden! Die Kombination der zwei Sakkos ist dir toll gelungen!!! (:
    und zum Glück hattest du ein paar Sekunden ohne Regen für die Fotos 😀 die Bilder sind auf jeden Fall sehr schön geworden und bei Regen denk ich mir auch immer: hauptsache der Kamera gehts gut 😀
    Liebe Grüße 🙂

  2. Antworten

    HOHELUFT handmade

    27. November 2017

    Liebe Selmin,
    toller Rock! Du kannst einfach „refashionen“. Und die Knöpfe sind ein Traum.
    Darüber hinaus hattest du mit deiner Vermutung absolut Recht: Auch mein November ist braun. 🙂
    Hab eine tolle Woche und – immer schön trocken bleiben (hihi)!
    LG
    Wiebke

  3. Antworten

    Geraldine

    27. November 2017

    Der Rock ist echt toll geworden!!!
    Die Fotos sind trotzdem super geworden 😉
    GLG, Geraldine

  4. Antworten

    Fredi

    27. November 2017

    Hey Claire, ääääh Selmin! 😉
    Der Rock ist spitzenmäßig. Das ist echt ein richtiges Designerteil, die coole Farbteilung und die interessante Knopfleiste – ein Hingucker eben.
    Liebe Grüße, Fredi

  5. Antworten

    undiversell

    27. November 2017

    Liebe Selmin, dein Bericht hat mich zum Schmunzeln gebracht. Ich glaube, jeder Blogger kennt diese Fotoaktionen! Herrlich, hoffentlich hast du dich nicht erkältet. Das Ergebnis war aber die ganze Mühe wert. Die Landschaft passt perfekt zu deinem neuen Rock, den ich sehr mag. Ich bin immer wieder begeistert von deinen Upcycling-Projekten. So cool! Liebe Grüße Undine

  6. Antworten

    Fischstraße 11

    28. November 2017

    Liebe Selmin,
    dein Rock ist super. Das nenne ich echte Kreativität!
    Und dann auch noch so schön in Szene gesetzt.
    Liebe Grüße Marion

  7. Antworten

    :: stoffbüro ::

    28. November 2017

    Liebe Selmin,

    ein wahrhaft gelungenes Projekt, und ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an: Die Refashion-Sache scheint Dir im Blut zu liegen!

    Und die Fotos, wie Du sie zeigst – absolut stimmungsvoll-herbstlich. Was will man mehr… Außer einem trockenen Mantel 😉

    Liebe Grüße
    Catrin

  8. Antworten

    Bine

    28. November 2017

    Liebe Selmin,

    der Rock ist so schön geworden! Ich liebe ja die Sakkotasche am Rockteil 🙂 Du hast wirklich die coolsten Refashion-Ideen! Da kommt immer etwas ganz Besonderes heraus 🙂

    LIebe Grüße
    Bine

  9. Antworten

    Alexandra

    28. November 2017

    Ich liebe die Highland-Saga, ich liebe nähen und ich liebe upcycling, wow! All das hast du wunderhübsche Claire auf eindrucksvolle Weise vereint. Ich ziehe meinen Hut. Warum bin ich da nich drauf gekommen, vielleicht weil ich Claire nicht so ähnlich sehe😂. Sehr inspirierender Blog. Liebe Grüße

  10. Antworten

    verfuchstundzugenäht

    29. November 2017

    Ganz großes Kino, dein Rock!!!

Kommentar verfassen