#12ausdemstoffregal – Meine neue Näh- und Inspirations-Challenge

12ausdemstoffregal - Näh- und Inspirationschallenge

Ihr Hasen, erinnert Ihr Euch noch an daaaamals, als wir uns gemeinsam zu 12 Letters of Handmade Fashion Nähprojekte nach einem festgelegten Buchstaben ausgesucht haben und es dann ein Jahr später bei 12 Colours of Handmade Fashion um Farben ging? Hatten wir nicht eine tolle Zeit? Hat sie Euch auch so gefehlt wie mir? Dann seid Ihr hier heute richtig! Nach einem Jahr Challenge-Abstinenz möchte ich hier mal wieder ein bisschen Leben in meine Näh- und Blogstube bringen uuuund natüüüürlich auch in Eure. Deswegen starte ich ab dem 1. Januar 2019 die #12ausdemStoffregal Challenge.

12 aus dem Stoffregal - Näh- und Inspirationschallenge 2019 mit Tweed & Greet

12 aus dem Stoffregal – Worum geht’s?

#12ausdemstoffregal wird eine monatliche Näh- und Inspirationsreise in unseren eigenen Stoffvorrat. Ich nutze bewusst die Wörter nähen UND inspirieren, weil es in dieser Challenge nicht nur ums Nähen allein gehen wird. Es wird sich vor allem darum drehen, dass all die Stoffe, die wir zu Hause in unseren Regalen, Kisten oder Körben hüten, stapeln, streicheln, knüllen, verstecken, einen Platz der Wertschätzung bekommen und wir uns ganz bewusst mit Ihnen auseinandersetzen – Monat für Monat.

Was ist meine Motivation dahinter?

Ich liebe meine Stoffkisten, die gespickt sind, mit Stoffen, die ich mir mit Liebe aussuche. Jedes Teil hat ihre Geschichte, mit der sie in die Kiste gewandert ist. Während meine Stoffe früher schneller mal im Einkaufskorb waren, hat sich mein Kaufverhalten in den letzten Jahren immer mehr verändert. Stoffe müssen bestimmte Qualitäten aufweisen, ich kaufe nicht mehr kopflos alles, das mir gefällt. Auch wenn manchmal doch die eine oder andere kleine Sünde dabei ist.

Durch meine beiden Buchprojekte und auch durch unser Label Schnittduett, haben sich seit letztem Jahr viele weitere Stoffe ihren Weg in meine Stoffkisten gebahnt. In Mengen, die ich mir für meine normalen Hobbyverhältnisse nicht angeschafft hätte. Und obwohl ich nichts Verwerfliches an einem großen Stoffvorrat finde, und niemand ein schlechtes Gewissen haben sollte, weil er viele Stoffe zu Hause hat, an denen er sich erfreut, (vor einiger Zeit hat jemand in einem Podcast mal ganz treffend gesagt: Ein Maler macht sich ja auch keine Gedanken über seine Farbensammlung, wir sind Künstlerinnen an der Nähmaschine) hatte ich ein Gefühl von „zu viel“ in meinen Kisten. Als Gegenmaßnahme habe ich Stoffe verschenkt und verwende eher ungeliebte oder nicht so hochwertige Stoffe, die ich vor allem zu meinen Nähanfängen gekauft hatte, für meine Testversionen. Trotzdem ist mir auf dem Weg die Übersicht irgendwie verloren gegangen.

Ich habe dadurch manchmal das Gefühl, dass ich das Potenzial meines Stoffvorrates gar nicht richtig ausschöpfe. Und so verstaubt manches Schätzchen eher vor sich hin, obwohl es eigentlich eher an die frische Luft und meinen Körper gehört. Ihr seht mein Dilemma?

Und was passiert jetzt konkret?

Daher werde ich mich nächstes Jahr mehr mit dem Inhalt meiner Stoffkisten beschäftigen. Ich möchte mich mehr mit meinen Schätzchen auseinandersetzen. Und ich mache das hier auf dem Blog, wenn ihr Lust habt, mit Euch zusammen.

Zum 1. eines jeden Monats werde ich ein bestimmtes Kriterium für die Stoffe festlegen. Das kann ein Thema, eine Kategorie, eine Eigenschaft, eine bestimmte Farbe oder konkretes Muster sein. Bis zum 27. eines jeden Monats habe ich (und alle anderen, die mitmachen möchten), Zeit, meine Stoffe nach diesem Kriterium zu durchkämmen. Am 27. eines jeden Monats präsentiere ich hier auf dem Blog, was ich zu dem Stoff entschieden habe:

Entweder ich zeige am Ende des Monats ein genähtes Werk, mit einem Stoff, das zu diesem Kriterium passt. Dabei kann das Werk für mich oder für jemand anderen sein. Es kann sich um ein Kleidungsstück oder auch ein anderes Nähprojekt für’s zu Hause oder ein Accessoire handeln. Oder vielleicht gibt es auch einen besonderen Tipp zur Aufbewahrung, Pflege oder Verarbeitung des Stoffes. Vielleicht habe ich ihn bis dahin auch verschenkt, verkauft, gespendet oder irgendwie anders verwendet und ich erzähle Euch einfach, was damit geschehen ist. Ihr seht, irgendwie ist alles möglich, das mich dazu motiviert, mich mit meinen Stoffen zu befassen. Ich werde am 27. jeden Monats zusammen mit meinem Blogpost ein Linkup freischalten, in das ihr Euren Blogpost, Euren Instagram- oder Facebookpost ebenfalls verlinken könnt.

Was habt ihr für ein Verhältnis zu Eurem Stoffvorrat zu Hause? Wie bewahrt ihr Eure Stoffe auf? Welche Schätzchen hütet ihr in Euren Regalen und Boxen? Lasst uns einfach daran teilhaben. Wer weiß, vielleicht träumt ihr seit Jahren davon, DEN einen besonderen Stoff endlich mal zu vernähen und habt Euch noch nicht herangetraut. Vielleicht lockt Euch diese Challenge ja aus dem Schneckenhäuschen und bietet Eurem Stöffchen endlich mal einen großen Auftritt.

Ihr könnt Eure Stoffe natürlich auch einfach weiter behalten und auch einfach als Inspiration für einen Blogpost nutzen: Mit Tipps zur Aufbewahrung oder zur richtigen Verarbeitung und Pflege? Oder einem Tutorial, das ihr schon immer mit der Welt teilen wolltet? So haben auch Eure Leser etwas Wertvolles mitgenommen. Und vielleicht kommt Euch bei der Auseinandersetzung damit auch eine Idee für ein bestimmtes Projekt, dass ihr umsetzen möchtet. Vielleicht gibt es einfach auch eine besondere Geschichte zu dem Stoff?

Oder ihr bringt mit der Challenge Schritt für Schritt Ordnung in Eure Kisten? Vielleicht ist das ein Ziel, das ihr schon immer mal angehen wolltet und am Ende schafft ihr es, endlich mal alle Stoffe richtig zu organisieren? Mega! Erzählt uns davon!

Ziel ist dieser Challenge ist es nicht, unseren Stoffvorrat abzubauen oder Euch zum Minimalismus aufzufordern. Ihr müsst auch nicht jeden Monat etwas fertignähen – es sei denn, ihr habt total Lust darauf! Ziel ist es eher, sich monatlich mit unseren Schätzen auseinanderzusetzen, die wir zu Hause haben und sie als Inspiration zu nutzen – für uns und wenn ihr es öffentlich macht, auch für andere. So dass wir am Ende des Jahres einen Stoffvorrat haben, mit Stücken, die wir lieben und wertschätzen und die uns das ganze Jahr über als Inspirationsquelle gedient haben.

Ich bin einfach sehr gespannt darauf, was am Ende des Monats für Themen und Inspirationen dabei herumkommen.

Zu der Challenge wird es erstmalig auch eine Facebook Gruppe geben: Ich habe sie gestern Abend bereits angelegt: Tweed & Greet – #12ausdemstoffregal Challenge Accepted. Und wenn ihr Lust habt, könnt Ihr auch einfach jetzt schon beitreten, ich schalte Euch frei. Vielleicht habt ihr ja gar keinen Blog oder Instagramaccount und könnt so über die Gruppe trotzdem monatlich mitmachen und Eure Ideen teilen. Die Gruppe ist auch dazu da, um vielleicht auch Anregungen zu suchen, Fragen zu stellen, sich auszutauschen und einander zu inspirieren.

Unter dem Hashtag #12ausdemstoffregal gibt es auch auf Instagram wieder die Möglichkeit all Eure Posts auf darunter zu sammeln. Ich freue mich, wenn ihr mich auf Instagram oder Facebook taggt und ich so direkt von den Posts erfahre.

12 aus dem Stoffregal - Näh- und Inspirationschallenge 2019 mit Tweed & Greet

Hach ihr Hasen, ich bin extrem aufgeregt und freue mich sehr auf dieses gemeinsame neue Jahr mit Euch! Ich bin gespannt, wie die Challenge bei Euch ankommt und es wäre so toll, die eine oder andere von Euch bei meiner Aktion zu entdecken. Teilt auch gern meine Idee auf Euren Kanälen:

Für ein neues Jahr mit mehr Bewusstsein und Achtsamkeit in unserem wunderbaren Stoffvorrat, ganz ohne Minimalismuszwang:-) Ich hoffe, ihr schaltet ab dem 1.1.2019 wieder ein.

12 aus dem Stoffregal - Näh- und Inspirationschallenge 2019 mit Tweed & Greet

Liebste Grüße,

Eure Selmin

ÄHNLICHE BEITRÄGE

36 Kommentare

  1. Antworten

    Steffi von sewrender

    28. Dezember 2018

    Liebe Selmin, was für eine großartige Idee. Ich hatte mir für 2018 vorgenommen, vor allem mit den Stoffen zu nähen, die in meinen Schubladen wohnen und nur wenig zu kaufen. Nun ja, ich bin zwar nicht grandios gescheitert, aber wirklich dezimiert habe ich die Stoffberge nicht. Deshalb „Count me in“ für deine 12 aus dem Stoffregal Challenge. Liebste Grüße, Steffi

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      28. Dezember 2018

      Juhuu liebe Steffi, ich freue mich, dass ich auf dich zählen kann! 😁💙🙌🏻🙌🏻 Mal sehen, was 2019 für Schätze ans Licht bringt😃☺️🙌🏻🙌🏻

  2. Antworten

    Lisega

    28. Dezember 2018

    Eine schöne Idee! Ich denke gerade über meine Nähziele 2019 nach, da kommt diese Challenge wie gerufen. Ich dachte zwar immer, ich habe einen bescheidenen Stoffvorrat (im Vergleich zu anderen), aber meine letzte Zählung ergab doch so ca. 30 Stöffchen. Würde also locker für mehr als 1 Jahr Challenge reichen 😉 Dann werde ich wohl mal (mangels Blog und Insta-Account) der FB-Gruppe beitreten.

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      28. Dezember 2018

      Vielen Dank liebe Lisega, ich freu mich, dass Du dabei sein kannst!💙💙

  3. Antworten

    Bine

    28. Dezember 2018

    Liebe Selmin,
    oh, das hört sich toll an 🙂 Ich bin auf jeden Fall dabei, denn es gibt hier so einige Schätzchen, die hier im Schrank liegen (wenn auch nicht soooo viele) und noch auf ihre Bestimmung warten. U.a. ein gewisser dunkelgrauer Stoff 😉
    Gut finde ich, dass kein „Nähzwang“ besteht, so mach ich mir lahme Schnecke keinen Druck ;).
    Ich freu mich schon!
    Liebe Grüße
    Bine

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      28. Dezember 2018

      Liebe Bine, ich freue mich sehr, dass Du dabei bist! 💙💙

  4. Antworten

    Nria

    28. Dezember 2018

    Mein Stoffschrank und ich, wir sind sowas von bereit! 😀
    Eine tolle Idee und ich bin gespannt auf die Themen 🙂

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      28. Dezember 2018

      Hahaha😂 Na dann freu ich mich aber sowas von auf Euch😁😁😃

  5. Antworten

    Katha | Bananenmarmelade

    28. Dezember 2018

    Liebe Selmin,
    was für eine tolle Idee! Ich erinnere mich gern an die erste Challenge zurück, das war wirklich ein schönes Jahr mit einem tollen gemeinsamen Abschluss. Mit den 12Colours danach bin ich irgendwie nicht richtig warm geworden, aber deine diesjährige Idee ist perfekt! Ich habe da noch so ein paar Stoffe im Regal… 😉 Und da ich mir schon im Laufe diesen Jahres vorgenommen habe, mein Nähhobby etwas nachhaltiger zu gestalten, passt diese Challenge einfach perfekt!
    Ich freue mich auf ein tolles Näh- und Inspirationsjahr 2019!

    Liebe Grüße
    Katha

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      28. Dezember 2018

      Liebe Katha, wie schön das zu hören!💙🙌🏻 Ich freu mich auch schon!💙💙

  6. Antworten

    Marta

    28. Dezember 2018

    Yeah, I‘m in! Eine Toleranz für Wollevorräte bei der Aktion wär auch super 😁
    Deine Aktion passt super zu meinen Plänen, meinen zwar überschaubaren, aber konstant bleibenden Vorrat an Stoffen und Resten weiter anzugehen, um durch geliebte Stoffe zu ersetzen 😆 Einer meiner zuerst gekauften Stoffe (Cord) wartet hier zum Beispiel noch auf ein Farbbad, um wieder zur coolen Gang dazuzugehören.
    Ich bin gespannt auf deine Beiträge!

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      28. Dezember 2018

      Whoop, whoop! Naja, wer meine Challenges kennt, weiß, dass ich auch eine etwas höhere Toleranzgrenze habe;-) wenn das Thema passt, kann so ziemlich alles aus dem Handarbeitsvorrat herhalten☺️Aaah, ich bin auf dieses Cordprojekt gespannt!🙌🏻🙌🏻😃

  7. Antworten

    Jana

    28. Dezember 2018

    Liebe Selmin,
    was für eine schöne Challenge und ich muss wirklich sagen, dass mir dieses Jahr so eine Aufgabe gefehlt hat. Daher bin ich sehr froh, dass du wieder so eine tolle Idee hast. Ein paar schöne Stoffschätze finden somit hoffentlich ihren Weg in den Kleiderschrank und ich freu mich schon sehr darauf. Besonders auf die Inspiration. Habe ich doch einige Stoffe, bei denen mir noch der passende Schnitt dazu fehlt oder einen andere Idee. Ich bin sehr gespannt und freue mich sehr.
    Ganz liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Jana

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      28. Dezember 2018

      Liebe Jana, ganz ehrlich, mir hat dieses Jahr auf dem Blog auch so eine verantwortungsvolle Aufgabe, wie eine Challenge am laufen zu halten, gefehlt😅😅 Ich freue mich, dass Du dabei bist! Liebste Grüße und auch Dir einen schönen Start ins Jahr 2019!💙

  8. Antworten

    Tüt

    28. Dezember 2018

    Da bin ich aber sehr gespannt, was dir so an einzelnen Themen einfällt. Die Grundidee klingt schon mal toll, auch, wenn ich sehr entspannt mit meinen Stoffen bin und eigentlich nur für konkrete Projekte kaufe, diese nähe und dann neu kaufe. Manchmal ändern sich Pläne und ein Stoff bleibt übrig, und notfalls mache ich einfach immer Reste-Projekte 😀 Oder bemühe mich, die riesige Kiste Stoffspenden für Frühchenprojekte zu bewältigen … ich freu mir!

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      28. Dezember 2018

      Danke für deinen Kommentar liebe Tüt…Ich glaub sinnvolle Resteprojekte werden bei vielen ein Thema sein, bei dem sie Inspirationen benötigen, bei mir auch☺️ das Projekt mit der Frühchenkleidung musste ich bei dir jetzt mal recherchieren und finde die Aktion ganz toll, da muss ich auf Facebook mal ein bisschen in den Gruppen stöbern! Das ist bestimmt für auch viele andere interessant!💙 Danke für den Anstoß, ganz liebe Grüße, Selmin

  9. Antworten

    Natalie

    28. Dezember 2018

    Liebe Selmin,

    Die Idee mit dem Stoffvorrat finde ich großartig. Wie meine Vorrednerinnen freu ich mich auf die Herausforderung endlich die Schätzchen anzugehen, die auch bei mir in den letzten Jahren nicht weniger geworden sind. Challenge accepted 🙄

    Liebe Grüße, Natalie

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      28. Dezember 2018

      Liebe Natalie, danke! ich freue mich!! 💙💙

  10. Antworten

    Melanie von The Flying Needle

    28. Dezember 2018

    Liebe Selmin, eine wundervolle Idee! Ich bin dabei – mein Vorsatz für 2019 ist es, wieder mehr Kreativität in meinen (Näh) Alltag zu bringen, statt stupide alles abzuarbeiten, was ich vermeintlich noch alles nähen/tun muss. Da kommt #12ausdemStoffregal als monatlicher Denk-Anstoß gerade recht! Liebe Grüße aus dem Süden, Melanie

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      28. Dezember 2018

      Liebe Melanie, ich weiß was Du meinst☺️ Genau darauf freue ich mich auch, ein bisschen mehr „da hab ich jetzt echt Bock drauf“ Projekte!💙 hab ich mir für 2019 auch vorgenommen und geschickt in meine Challenge eingebaut🙈😁😁

  11. Antworten

    Karin / Grüner Nähen - Bunter Leben

    28. Dezember 2018

    Liebe Selmin, deine Idee ist klasse! Auch wenn mein Stoffschrank nicht soooo groß ist: Ich freue mich sehr auf all die Inspirationen und will auf alle Fälle auch ein paar Mal mit dabei sein! Ich wünsch Dir und der Aktion viele Teilnehmerinnen! LG, Karin

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      29. Dezember 2018

      Vielen Dank liebe Karin, ich freue mich auch schon auf all die Inspirationen!💙

  12. Antworten

    Irene

    29. Dezember 2018

    Tolle Idee – ich bin dabei!!! Mein Stoffvorrat reicht, glaube ich, für mehrere Jahre. Um so spannender, ihn mal ganz gezielt zu durchforsten!

    Herzliche Grüße Irene

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      29. Dezember 2018

      Das freut mich, dass Du dabei bist, liebe Irene!👏🏻

  13. Antworten

    Nettibag

    29. Dezember 2018

    Deine Idee gefällt mir auf Anhieb. Besonders schön finde ich, dass es nicht um Minimalismus geht. Von diesem aktuellen Trend habe ich nämlich die Nase voll. Bin sehr beruhigt, dass es anderen auch so geht bezüglich der geliebten besonderen Stoffe, die so toll sind und dann Staub ansetzen… Also ich bin dabei! Freu mich schon

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      29. Dezember 2018

      Juhuu, ich freue mich, dass Du dabei sein möchtest!

  14. Antworten

    Ani Lorak

    31. Dezember 2018

    Hallo, eine schöne Idee. Auch ich habe versucht in 2018 meine Stoffe zu reduzieren und bin gescheitert, nicht mal sicher, ob ich Ende 2018 weniger Stoff als zu Beginn des Jahres habe. Ich finde Deine Challenge eine tolle Idee. Wirklich schön. Ich bin gespannt auf die Inspiration und werde mich beteiligen. Schön finde ich, dass es um die Beachtung und nicht den Abbau geht und die Sichtweise gefällt mir auch. Mich lähmt die Stoffmenge, dann ist es nciht gut, aber wenn ich sammel und Freude daran habe, warum nicht. Ein Briefmarkensammler muss sich ja auch nicht rechtfertigen, warum er diese nicht für Briefe verwendet. Einen wunderbaren Jahresbeginn wünsche ich Dir! Alles Gute. Karolina

  15. Antworten

    schildkroete/Sabine

    1. Januar 2019

    Oh, was für eine schöne Challenge, ich würde gerne mitmachen, mal schauen, ob ich es jeden Monat schaffe!
    Herzliche Grüße und alles Gute für 2029
    Sabine

  16. Antworten

    Kunzfrau

    1. Januar 2019

    Eine schöne Idee. Die anderen beiden Challenges habe ich nur verfolgt. Mal schauen, diesmal bin ich vielleicht dabei!

    Gruß Marion

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      1. Januar 2019

      Danke liebe Marion! Ich bin gespannt, ob Du dabei sein wirst:-)

  17. Antworten

    Malin

    1. Januar 2019

    Hallo!

    Das klingt total super und direkt inspirierend 🙂 Lustig, ich glaube ich habe denselben Podcast gehört 😀 (Kam durch dich drauf und bin süchtig geworden, auch wenn die Themen etwas schwächlen gerade, offtopiC!!!)
    Ich hab im September direkt meine Stoffe sortiert (gemustert, uni, Baumwolle, Wolle etc), habe sie fotografiert und gemessen UND bei einer App namens Trello eingetragen. Half mir tatsächlich. Ich wollte das jahrelang schon am Computer machen, wurde aber nie was. Dann wurde ich auf die App aufmerksam gemacht udn schwupps probiert und: ich mags!
    Ich hab mir tatsächlich für meine Make Nine dieses Jahr auch vorgenommen, meine Stoffleichen zu vernähen, denn ich hab echt einige Schätze da drin liegen 🙂

    Was ich zudem noch probiere:
    Für jedes Nähprojekt eine eigene Mülltüte/Tasche zu machen um zu schauen, wie viel Müll anfällt. Und vllt. kann man ja tatsächlich doch noch was mit dem „Müll“ machen… Ich hab so viele Tausend Ideen und weiß gar nicht, wo ich anfangen soll 🙂

    Viele Grüße
    Malin

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      2. Januar 2019

      Das ist echt super, dass du das so diszipliniert ordnest! Meine Stoffe sind auch nach ihrer Beschaffenheit sortiert: Strickwaren, Wollstoffe, Dünne Stoffe und Webware etc. aber sie mal richtig digital gespeichert habe ich nicht und finde das sehr bewundernswert!🤔🤔Liebe Grüße, Selmin

  18. Antworten

    Fischstraße 11

    1. Januar 2019

    Liebe Selmin,
    welch grandiose Idee, bei der ich spontan gerne mitmache.
    Ich bin gespannt ob ich am Ende des Jahres 12 Stoffstücke weniger im Lager habe….
    Liebe Grüße und alles Gute für 2019, Marion

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      2. Januar 2019

      Ach cool, liebe Marion, ich bin gespannt, was du dir überlegst☺️💙

  19. Antworten

    Agen Domino Qiu

    7. März 2019

    Have you ever considered publishing an e-book or guest authoring on other blogs?
    I have a blog based upon on the same topics you discuss and would love to have you share some stories/information. I know my viewers would value your
    work. If you’re even remotely interested, feel free to
    shoot me an email. http://dominoqiu.link/ref.php?ref=DOMINO_QIU

  20. Antworten

    33카지노

    10. März 2019

    In order to develop a starting bankroll to handicap sports
    together with you must withdraw your free bet winnings from
    every sportsbook and accumulate the funds. His
    product is information on football trading with
    the worlds largest sport betting exchange – Betfair. I
    was always sceptical about spread betting – the danger seemed excessive when it comes to making
    the ‚wrong call‘ with regards to predicting the amount of yellow cards after a game or the number of corners
    there would be. https://duthel.org/33casino/

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Du möchtest Dir lässige Mode selbstnähen?

Schnittduett - Wrapped Collection - Moderne Schnittmuster für Frauen - zum Selbernähen

Du bist noch Nähanfänger?

Mein Nähbuch: Hello Nähmaschine