Nähpläne Winter 2018 oder auch: What’s on my Sewing table?

Und während die ganze Welt gerade ihre Weihnachtslisten abhakt und so langsam Pläne für das neue Jahr schmiedet, sitze ich hier und zähle meine Nähprojekte, die sich seit ein paar Monatenin meinem Korb stapeln. Fünf Nähprojekte kann man schon als Stapel bezeichnen, richtig? Ob ich die dieses Jahr noch schaffe? Das habe ich mir ja als kleines Ziel gesetzt. Damit sie mich nicht mehr so beleidigt von der Seite anschauen. Ich habe mir diese Woche so weit wie möglich frei von allen Verpflichtungen genommen und stehe morgens auf, um mich einfach an die Nähmaschine zu setzen. Nur für mich. Mich einfach an einen Schnitt setzen, ohne Gedanken daran, ob er sitzen wird, wie er soll. Einfach der Designerin vertrauen und mich  durch die Anleitung führen lassen. Einfach den Kopf entspannen. Der Grund, warum ich damals überhaupt angefangen habe, zu nähen. Ein schönes Gefühl.

Auch an den Feiertagen und zwischen den Jahren habe ich mir fest vorgenommen, es so ruhig angehen zu lassen, dass ich diese Projekte ganz entspannt angehen kann. Daher bin ich zuversichtlich. Bis Sylvester sind es noch knapp zwei Wochen. Da ist genug Zeit für gemütliche Nähstunden.

Und weil ich hier echt lange nicht mehr über meine Nähprojekte geplaudert habe, gibt es nun schnell noch einen ersten Blick in meine Box mit den Nähplänen – geordnet absteigend nach Fertigstellungsgrad. Ich war ja schließlich schon ein bisschen fleißig. Jepp!


Sweater Wrapped Pattern Hack

Status zum Zeitpunkt dieses Blogposts: Fast fertig, nur noch Ärmelbündchen annähen.

Ein weißer Sweater mit Holzknöpfen an den Armen. Diese Idee möchte ich schon lange umsetzen. Ich mag weiße Sweater und habe bisher schon einige genäht, die mich sehr glücktlich gemacht haben. Bis auf meine Stoffbeute aus Istanbul, fand ich es aber bisher gar nicht einfach, einen schönen weißen Sweaterstoff zu finden. Als Anja vor kurzem ihren weißen Sweatstoff im Shop vorgestellt hat, habe ich zugeschlagen. Mein Sweater Wrapped Pattern Hack ist fast fertig. Die Knopfleiste am Arm ist super einfach genäht und im Januar zeige ich Euch auf dem Schnittduett Blog, wie der Sweater ganz einfach nachgenäht werden kann.

Rock Ness von Tilly & the Buttons

Status zum Zeitpunkt dieses Blogposts: Zugeschnitten und Schnittteile versäubert – nur noch nähen, whoop whoop!

Als ich diesen schönen Rock Ness Bleistiftrock-Schnitt Anfang November von Tilly & the Buttons zugeschickt bekommen habe, hab‘ ich mich sehr gefreut. Schon lange war ich auf der Suche nach einem klassischen Jeansrockschnitt in Bleistiftform. Für den Schnitt habe ich Jeansreste aus meinem Stoffvorrat verwendet und auch das Futter für die Taschen ist ein kleiner fast fünf Jahre alter Stoffrest mit Blümchen aus einem Markt. Der Jeansstoff hat für einen kurzen Rock gereicht und ich glaube, er wird einfach toll! Ich freue mich schon riesig!

Was war zuerst da? Der Schnitt oder der Stoff?

Achtung, Achtung, es folgt: Guilty pleasure galore….Zu den folgenden drei Stoffen habe ich mich echt einfach hinreißen lassen, ohne dass ich konkrete Projekte für sie im Kopf hatte. Ich habe mich schockverliebt und sie dann bestellt – aus Neuseeland. Ähem. Das kam so:

Diese schönen Merino Jersey Stoffe von We are the Fabric Store begegneten mir in den letzten Monaten immer wieder in meinen Instagram Feed. Ich fand die Stoffe wunderschön, kam aber nicht auf die Idee, sie zu bestellen. Der Weg war einfach zu weit.

Dann brachte meine Freundin zu einem Nähtag Stoffmuster mit, die sie zufällig dort bestellt hatte. An ihr war der Instagram-Kelch also auch nicht vorbei gegangen. Meine Hemmschwelle war gebrochen. Die Stoffe waren wirklich schön und genau so wie ich sie mir vorgestellt hatte. So schickten wir eine gemeinsame Bestellung los. Wir freuten uns noch über die kostenlose Lieferung und machten uns nur grob Gedanken über die Zollgebühren. Ich bestellte je 1,4 m dieser wunderschönen Merinojerseys, ohne einen Schnitt für sie parat zu haben. Ich sag ja, guilty pleasure. Ist es aber nicht eigentlich das gleiche, einen Schnitt zu kaufen, ohne einen Stoff dafür zu haben? Die Katze beißt sich hier doch in den Schwanz. Und ich rede mir meine Welt schön. Auch gut.

Die Stoffe waren an einem Donnerstag bestellt und kamen am Montagmorgen darauf bereits an! Während meiner morgigen Gassirunde rief mich mein Mann von zu Hause aus an und fragte, ob ich eine DHL-Lieferung aus Neuseeland erwarte, die 70 EUR Zoll kostet? „Jaja, das ist richtig!“

Öhhm, ups… am besten wir gehen jetzt einfach weiter zu den Projekten, denn dass DIESE Stoffe nicht lang in meinem Stoffregal verstauben, ist mir nun eine Herzensangelegenheit.

#longswag von FashionTamTam

Status zum Zeitpunkt dieses Blogposts: Papierschnitt ausgeschnitten

Diesen Schnitt hat mir Lisa, vor einiger Zeit zu meiner #Swag T-Shirt Bestellung beigelegt und seitdem wartet es auf seinen Einsatz. Für den gestreiften Merinojersey finde ich ihn perfekt. Der Stoff ist etwas transparenter und ich glaube er wird zu diesem etwas lockerer sitzenden Basic-Schnitt sehr gut passen. Ich möchte mir noch eine Brusttasche dazu nähen und freue mich schon darauf, den Stoff endlich anzuschneiden. 

Modular Rolli von Schnittduett

Status zum Zeitpunkt dieses Blogposts: Papierschnitt ausgeschnitten.

Ein bisschen ist ja auch unsere Modular Collection daran schuld, dass ich die Strickstoffe bestellt habe. Als wir kurz davor standen, die Kollection zu starten, war ich im regelrechten Wahn, ständig Ausschau haltend nach schönen Strickstoffen. Ich finde, in Deutschland gibt es nur eine kleine Anzahl von Händlern, die solch abwechslungsreiche schöne Strickstoffe anbieten und so war ich einfach glücklich und es ging mit mir durch, als ich die Stoffproben in der Hand hielt. Dieser rostrot-braune Stoff ist einfach prädestiniert für den eng anliegenden Modular Rolli und ich kann es nicht abwarten, ihn anzuziehen. Eine große Entscheidung ist noch nicht gefallen: Die Kragenhöhe, die der Rolli bekommen soll: Doppelter Rollkragen, einfacher Rollkragen oder einen halbhohen Stegkragen? Decisions, decisions.

Blackwood Cardigan von Helens Closet

Status zum Zeitpunkt dieses Blogposts: A0 Plott ausgepackt und mit dem Stoff fotografiert

Von Helens Closet habe ich bisher zwei Schnitte gekauft. Den Suki Kimono und diesen Blackwood Cardigan. Der Cardigan wird der erste sein, den ich nähe und ich freue mich riesig darauf. Ich kann ihn mir sehr gut mit dem petrolfarbenen Stoff vorstellen. Ich bin ja ein sehr großer Fan von Helen und Carolines Love to Sew Podcast und freue mich jeden Dienstag auf eine neue Episode. Wenn alles mit dem Schnitt nach Plan läuft, werde ich einen Cardigan haben, der nicht nur eine besondere Farbe hat, und zu vielen Teilen aus meiner Garderobe passt. Whoop, whoop!

Überhaupt, das alles, was hier in Rohfassung auf dem Tisch liegt: Es wird am Ende alles miteinander kombinierbar sein. Der Rolli mit dem Cardigan, der Longswag mit dem Cardigan, der Sweater mit dem Rock, der Rolli unter dem Sweater, der Longswag unter dem Sweater und alle Teile mit dem Rock. Kinners, das wird super. 

Ich verlasse Euch jetzt wieder unauffällig, mit dem Ziel, fleißig weiterzunähen. Habt eine wunderbare Vorweihnachtswoche!! Gibt es eigentlich noch Nähprojekte, die ihr dieses Jahr auch unbedingt noch abschließen wollt? Erzählt mir doch davon! Wie weit seit ihr? Sind sie zu schaffen? Ich drücke Euch die Daumen!

Übrigens lohnt es sich vielleicht, hier Ende nächster Woche noch einmal reinzuschauen, denn nach einem Jahr Pause, wird es hier ab 2019 eine neue Challenge für die Nähcommunity geben. Ich freue mich schon sehr darauf und bin sehr gespannt, was ihr dazu sagt!

Liebste Grüße,

Eure Selmin

ÄHNLICHE BEITRÄGE

10 Kommentare

  1. Antworten

    Christine

    19. Dezember 2018

    Liebe Selmin,
    schöne Projekte liegen da auf Deinem Stapel! Aber den Merino-Shop hättest Du mal besser nicht verlinkt. Nur die Zollgebühren halten mich noch von einer Großbestellung ab 😉
    Schöne Grüße
    Christine

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      19. Dezember 2018

      Hahaha😂😂 Das musste ich einfach dazu schreiben, sonst würden mich am Ende wahrscheinlich viele böse Mails erreichen😅 Die Stoffe sind allerdings fantastisch…falls du mal nach Neuseeland fliegst☺️✂️✂️

  2. Antworten

    Moni

    19. Dezember 2018

    Orrr, den Merinoshop hättest Du nicht verlinken sollen. Ich bin nämlich Anfang des Jahres in NZ.

    Den Blackwood Cardi habe ich gerade fertig und ich finde alles daran – vom Schnitt über die Anleitung bis zum fertigen Cardigan super! (Und den Podcast liebe ich auch)

    Wirklich tolle Projekte hast Du da. Ich wünsche Dir entspannte und erfolgreiche Nähzeit.

    Liebe Grüße, Moni

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      19. Dezember 2018

      Ach cool, dann freue ich mich jetzt richtig auf den Cardigan! Oh!Ich wünsche dir ganz viel Spaß in NZ!!! Hab eine schöne Zeit!💙

  3. Antworten

    Susann

    19. Dezember 2018

    Liebe Selmin,

    sehr schöne Projekte hast du dir da ausgesucht😄 Ich bin schon sehr gespannt auf die Ergebnisse 😍
    Also ich habe hier vier offene Projekte liegen – tatsächlich auch schon zugeschnitten – zwei für mich und je ein Kleid für meine Töchter (der Stoff war soooooo schön). Die langersehnten (Dreh-)Kleider bekomme ich fertig, so als vorweihnachtliche Überraschung😄. Aber meine Projekte …🤔 Ich war wohl etwas Größenwahnsinnig 😂😂😂😂 Mir eine „richtige“ Hose und eine Bluse vorzubereiten 😱 Aber wie war das? Man wächst mit seinen Aufgaben. Ich freue mich, nach dem noch offenen und noch nicht zugeschnittenen Geburtstagskleid auf die Herausforderung 💪👏
    Ansonsten habe ich gestern das Weihnachtsgeschenk für den Liebsten von der Maschine hüpfen lassen. Also die Geschenke sind dann jedenfalls fertig und das eine Woche vor Weihnachten 😉🙃
    Meine Pläne für nächstes Jahr… Da habe ich einige. Ich möchte auf jeden Fall noch mehr Kleidung selber nähen. Für die Kinder und mich habe ich mir Jacken vorgenommen. Und ansonsten möchte ich auch mehr darauf achten, dass meine Garderobe noch besser aufeinander abgestimmt ist. Mal schauen, wie mir das gelingen wird.
    Ich bin sehr gespannt auf deine Challenge 👏😁

    Jetzt wünsche ich dir aber schöne gemütliche Nähstunden, ein schönes Weihnachtsfest 🎄 und einen guten Start ins neue Jahr 🎆🎇
    Liebe Grüße Susann

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      20. Dezember 2018

      Ooh da hast du Dir auch viele schöne Teile vorgenommen! Deine Töchter bekommen Drehkleider, hihi, die hab ich früher auch geliebt.💙ich wünsche dir eine tolle Feiertags- und Nähzeit!💙💙

  4. Antworten

    Bine

    20. Dezember 2018

    Liebe Selmin,
    da hast du dir ja noch einige schöne Projekte vorgenommen! Ich bin gespannt. Bei mir soll dieses Jahr noch unbedingt mein Pulli fertig gestrickt werden, da fehlen nur noch wenige Zentimeter am Ärmel. Ansonsten habe ich aktuell nicht wirklich laufende Projekte. Dafür umso mehr in Planung für das neue Jahr, u.a. eine gewisse Hose 😉 Vielleicht gibt mir ja die Challenge wieder den Stein des Anstoßes, die Vorfreude ist auf jeden Fall riesig!
    Ich wünsche dir ein schönes, ruhiges Jahresende mit viel Zeit zum Nähen und natürlich frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
    Bine

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      20. Dezember 2018

      Liebe Bine, oh den Pullover schaffst du dieses Jahr garantiert noch ganz in Ruhe☺️ Auf die Hose bin ich schon seeehr gespannt und ja, evtl. passt das Projekt inzwischen auch zur Challenge, hihi:-) ich wünsche dir auch eine tolle Weihnachtszeit und einen ganz entspannten Jahreswechsel! Liebste Grüße, Selmin💙

  5. Antworten

    Laura Hertel

    20. Dezember 2018

    Wunderschöne Projekte, meine Liebe- ich bin so, so gespannt! (: Ich flitz jetzt nach meinem Frühstücksdate auch wieder an die Nähmaschine, denn 4 bis 5 Projekte warten auch bei mir dieses Jahr noch auf die Vollendung… Ich bin so gespannt, wie weit ich diese Woche komme.

  6. Antworten

    Amaia

    22. Dezember 2018

    Was für schöne Projekte… und schöne Stoffe!! Es werden ganz viele tollen Looks entstehen und hoffe einige davon werden dich an mich erinnern 😍 Für mich hat das nähnen für dieses Jahr schon aufgehört. Ich habe meine liebe Elna heute für 2 Wochen In den Urlaub…ehem Wartung gesendet. Das hat sie auch verdient, dieses Jahr habe ich so vieles gemacht, dass ein Paar Wochen Ruhe werden nicht schaden. Ich möchte auch ein bisschen über meine Näh-Aktivität in 2018 nachdenken und vielleicht ein Paar Sachen in Instagram drüber erzählen. Ich bringe auch ganz viele Handgemachte Geschenke nach Hause zu Weihnachten, also ich rechne damit zumindest die Gelegenheit haben über das Nähen zu sprechen(Gottvsei Dank!!)

    Ich wünsche dir das aller beste in den neuen Jahr, du verdienst das und vieeeles mehr!!!
    Amaia

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Du möchtest Dir lässige Mode selbstnähen?

Schnittduett - Wrapped Collection - Moderne Schnittmuster für Frauen - zum Selbernähen

Du bist noch Nähanfänger?

Mein Nähbuch: Hello Nähmaschine