Ööh…das sollte wohl ein Scherz sein! Unser Aprilthema für #12ausdemstoffregal

Was hab ich mir denn dabei gedacht? Na? Gebt zu, jeder von Euch hat mindestens einen Stoff im Schrank, bei dem er sich das immer wieder fragt. Diesen einen Stoff, den ihr irgendwann in einem Anflug von geistiger Umnachtung entdeckt und begeistert mitgenommen habt, um später festzustellen, dass er gar nicht zu Euch und Eurem Stil passt? Diesen Monat kümmern wir uns darum, dass dieser Stoff unter die Haube kommt. Irgendwie.

Will sie jetzt, dass ich auf Teufel komm raus Stoff vernähe, den ich gar nicht leiden mag? Natürlich nicht. Aber ich bin neugierig darauf, Euren Stoff-Fail auf alle Fälle mal zu sehen, Euer dunkles Geheimnis aus dem Stoffregal, den peinlichen Verwandten in der textilen Familiensippe! Und ich möchte, dass Ihr, ach was, WIR uns diesen Monat einfach mal darum kümmern, dass dieser Stoff nicht mehr unsere Stoffkiste belastet. Auf keinen Fall soll er einfach entsorgt werden, aber wir könnten ihn verschenken, tauschen, spenden oder verkaufen? Lasst uns diesen Monat tatsächlich mal dazu nutzen, um uns von dem Stoff zu befreien, der nicht mehr zu uns passt und von dem wir wissen, dass wir ihn nicht mehr vernähen werden. Erzählt uns und anderen von dem Stoff, zeigt ihn auf Euren Online-Kanälen oder Freunden. Organisiert vielleicht sogar eine Stofftauschparty. Sprecht darüber und bestimmt findet ihr Abnehmer, die Eure ungeliebten Stoffe schön finden. Denn zum Glück sind nicht alle Geschmäcker gleich.

Natürlich gibt es auch bei mir einen Stoff, bei dem ich immer noch nicht dahinter komme, warum ich ihn gekauft habe. Es handelt sich dabei auch nicht etwa um einen oder zwei Meter, es sind ganze drei Meter Stoff von dieser Webware mit engem Zickzackmuster. Webware, die ich damals, vor vier oder fünf Jahren auf dem Stoffmarkt in Istanbul gekauft habe. Man fragt sich, was ich damit anstellen wollte. Ich erinnere mich daran, dass ich die Farbkombination toll fand. Das seeeehr dominante Zickzackmuster muss ich ausgeblendet haben.

Bisher war ich mir auch immer sicher, dass es sich um Romanitjersey handelt, inzwischen habe ich aber festgestellt, dass der Stoff gar nicht so sehr dehnbar ist. Es ist eher eine schwer fallende Webware aus Baumwolle mit ganz wenig Stretchanteil. Der Stoff ist superschön und fühlt sich auch sehr weich an. Aber so viel ich auch darüber nachdenke, was ich daraus nähen könnte. Es fällt mir einfach nichts ein.

Deswegen hab‘ ich beschlossen, mich von ihm zu trennen und ihn ab heute hier heute zu verlosen, damit er ein neues Zuhause bekommt. Ich bin gespannt, ob ihn jemand haben möchte. Wenn ihr Euch also für den Stoff ERNSTHAFT interessiert, dann lasst mir einfach bis Donnerstag, den 4. April 2019 23:59 in einem Kommentar wissen, warum ihr den Stoff gern hättet. Auch wenn ich noch nicht genau weiß, was ich Euch dann am 27.04.2019 Passendes zu diesem Thema präsentieren werde, eine vage Vorstellung für einen passenden Blogpost – auch ohne fertiges Nähprojekt – habe ich schon. Ich freue mich auf alle Fälle darauf, diesem Stoff endlich eine neue Heimat zu geben.

Na? Habt ihr die Aufgabe verstanden? : Ich suche bis zum 27.04 eine Zusammenkunft Eurer Stoffpeinlichkeiten, die für andere aber vielleicht gar nicht so peinlich sein müssen. Wer weiß, vielleicht finden wir im April alle eine neue Bleibe für diese Stoffe und ich freue mich darauf zu sehen was ihr daraus gemacht habt.

Am 27.04. werde ich hier meinen Post zu „Das sollte wohl ein Scherz sein“ präsentieren und ein LinkUP freischalten. Ich freue ich mich, wenn ihr Eure Blogposts rund um dieses Thema ab dem Datum ebenfalls veröffentlicht und hier verlinkt. Egal ob ihr auf einem eigenen Blog bloggt, auf Instagram oder Facebook. Wer ohne öffentlichen Kanal unterwegs ist und trotzdem seine Ideen zeigen möchte, kann auch gern in unserer Facebook-Gruppe posten. Ich lasse das Link-Up offen, so dass ihr auch danach noch Posts, die zu dem jeweiligen Thema passen, ganz entspannt verlinken könnt.

Ich habe es bereits beim letzten Mal gesagt und möchte es an dieser Stelle sehr gern nochmal wiederholen, weil es einige Quereinsteiger gibt, die vielleicht noch Fragen offen haben: Ich verfolge mit dieser Aktion keine Ziele, methodisch Ordnung (oder Unordnung) in Euren Stoffvorrat zu bringen oder Euch dazu zu bringen, Dinge zu nähen, die ihr nicht benötigt. Meine Themen sind ganz frei und ohne System gewählt. Es ist kein Wettbewerb darum, wer als erstes fertig ist oder die meisten Stoffe vernäht hat. Es geht mir um den Spaß an unserem Hobby, Vernetzung untereinander, Wertschätzung unserer zu Hause lagernden Stoffschätze, monatliche Inspiration und den Ansatz, vielleicht mal anders an geplante Nähprojekte anzugehen.

Wer das erste Mal dabei ist, kann sich rechts in der Leiste alle Blogposts zu dem Thema durchlesen und jederzeit einsteigen. Ich freue mich auf Eure Blogposts!

Liebste Grüße,

Eure Selmin

ÄHNLICHE BEITRÄGE

13 Kommentare

  1. Antworten

    Silke

    1. April 2019

    Moin
    Tolle Idee!
    An diesem Stoff wäre ich interessiert, wenn er für Pyjamas geeignet ist.
    Im nächsten Jahr, dieses Jahr schaffe ich es wahrscheinlich nicht, weil mir Dank Chemotherapie die Kraft fehlt, will ich mir mal neue Pyjamas nähen. Im Herbst werde ich wohl wieder operiert. Deswegen habe ich mir nun 2 Pyjamas gekauft, weil mir z.Z. die Kraft zum selbst nähen fehlt. Im Krankenhaus brache ich aber welche zum knöpfen vorne, wegen der Verbandswechsel. Zu dem Stoff würde ich noch 1 m schwarzen Baumwollstoff kaufen für eine Paspel und schwarze Knöpfe.
    Hab noch einen schönen Tag.
    Viele Grüße von einer stillen Mitleserin

  2. Antworten

    Renate Böhm

    1. April 2019

    Hallo, ich finde den große Klasse. Hatte einen ähnlichen schon mal, oder ist es evtl. sogar der gleiche und suche seitdem er leer ist verzweifelt im Netz danach. Ich nutze ihr für Ärmel, Kragen u.ä. im Kombination mit anderen Stoffen. Liebe Grüße, Renate

  3. Antworten

    Carolin

    1. April 2019

    Liebe Selmin,
    tolle Idee. Ich würde aus deinem Stoff wohl einen Morgenmantel mit breiter unifarbener Blende nähen, dafür kann ich ihn mir gut vorstellen,

  4. Antworten

    Carolin

    1. April 2019

    und da hatte ich zu schnell auf „senden“ geklickt. Über den Zickzack-Stoff würde ich mich also freuen. Nun überlege ich, was ich mit meinem Scherz-Artikel im Stoffschrank (Romanit, Pixel-Muster in Türkis-Tönen) anfangen könnte. Liebe Grüße *carolin

  5. Antworten

    Geraldine

    1. April 2019

    also ich finde den Stoff super 😉 Ich mag ja Stoffe mit Chevron Muster und hab glaub ich sogar noch einen Jersey zu vernähen.
    Ich würde wahrscheinlich den Stoff teilweise als Tascheninnenfutter verwenden, als Kombi Stoff/Leder für Taschen und eine Art Retro Kosmetiktäschchen (Ja, ich bin eher die Taschennäherin ;))
    Bei mir würde der Stoff ein schönes Platzerl finden und kann kurzfrisig bei einigen anderen Chevronstoffen verweilen 😉
    GLG, Geraldine

  6. Antworten

    Dorothee

    1. April 2019

    Liebe Selmin!

    Ich finde den Stoff wirklich hübsch! Zumindest sieht es auf den Fotos gut aus 😊
    Ich kann mir gut vorstellen, einen Rock daraus zu Nähen und ihn mit einem schwarzen Oberteil zu kombinieren.
    Der Stoff ist auch schön für eine Decke. Zusammen mit einem flauschigen Stoff perfekt für gemütliche Abende auf dem Sofa oder im Sommer auf der Terrasse.

    Ich würde mich darüber jedenfalls riesig freuen!

    Liebe Grüße
    Dorothee

  7. Antworten

    Moni

    2. April 2019

    Es ist doch immer wieder hochinteressant, wie unterscheidlich die Geschmäcker sind. Ich finde Deinen Stoff-Fail großartig, auf die Farbkombi stehe ich total und auffällige Muster mag ich auch. Ich möchte mir ja schon seit Beginn der „Nähkarriere“ ein bodenlanges Maxikleid nähen. Dafür wäre Dein Stoff doch bestimmt geeigent. Einen leichter Sommermantel als Überwurf könnte ich mir auch vorstellen. Oder eine Kombi aus Rock und unaufgregterem Oberteil… passende Tasche dazu.. ?!

    Bin gespannt, was ich zu dem Thema in meinem Schrank finde.

  8. Antworten

    Claudia

    2. April 2019

    Hallo Selmin, ich finde den Stoff auch sehr ansprechend, aber es geht mir im Moment so wie dir: mir fällt nichts ein, was ich daraus nähen könnte, was ich dann auch tragen würde… 🤔 Also steck mich nicht in den Lostopf! Liebe Grüße

  9. Antworten

    Heike

    2. April 2019

    Liebe Selmin,
    ich finde diesen Stoff richtig schön und könnte mir super eine Hose daraus vorstellen. Ich habe schon lange eine von sew over it im Auge und der Stoff wäre perfekt dafür.
    Ich glaube, ich habe mehr als nur einen Fehlkauf in meinem Stoffschrank. In einem meiner Stammteams haben wir schon Schrankleiche-Tausch gemacht, was echt super war. Mal sehen, welchen Stoff ich diesem Monat gehen lasse.

  10. Antworten

    Lena

    2. April 2019

    Was hast du denn?! Ein Mantel oder eine Schlaghose daraus 😍 das wäre doch schööön! Ich mache also mit und würde mich freuen :))

  11. Antworten

    Rita

    2. April 2019

    Selmin, liebe, Selmin, und Alle:

    warum erkennt niemand den waren Wert des Stoffes? Missoni hat auch mal mit zweifarbigen Chevron angefangen! Bei den Metern ist das ein Mäntelchen. Nix Innenfutter, nix Tascheninlay, nein, ans Licht gehört er, der feine Zickzack! Auf das wir , der Zickzack und ich, jeden Streifen verblassen lassen!

    Ja, ich will!

    Ein dreifach ZickeZackeZickeZacke HeuHeuHeu

    Rita

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      2. April 2019

      😂😂💙💙💙

  12. Antworten

    Birgit

    3. April 2019

    Ach Selmin, wie du schon schreibst, der eine liebt ihn, der andere ist skeptisch 😉 Ich mag den total. Ich sehe eine tolle weite Hose. Vielleicht sogar eine Culotte. Weil dann noch was übrig wäre für einen kurzen Mantel 🙂 Dazu ein schlichtes Shirt und das Outfit wäre rund… Also ich wüsste, was aus dem Schätzchen werden könnte.
    Liebe Grüssle. Birgit

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

fünf × 1 =

Du möchtest Dir lässige Mode selbstnähen?

Schnittduett - Wrapped Collection - Moderne Schnittmuster für Frauen - zum Selbernähen

Du bist noch Nähanfänger?

Mein Nähbuch: Hello Nähmaschine