Jeans Baby! #12ausdemstoffregal im Oktober

Mädels, wir haben nur noch drei Monate #12ausdemstoffregal! Und während ich die letzten Monate thematisch doch sehr weit gefasst hab, was man sich Monat für Monat aus dem Stoffvorrat fischt, hab ich diesen Monat beschlossen, uns doch mal etwas mehr einzugrenzen. Es geht um Jeans Baby! Ich weiß nicht, was mit Euch ist, aber ich liebe es mit Jeansstoff zu arbeiten. Er lässt sich wunderbar bügeln und vernähen und das fertige Kleidungsstück sieht mit jedem Tragen ein Stück besser aus.

So ist es nicht verwunderlich, dass ich gern Jeans im Stoffvorrat habe. Als ich anfing mit Jeansstoff zu nähen, fand ich es etwas schade, dass man direkt sah, dass das Kleidungsstück selbstgenäht ist, da dem Stoff die typischen Waschungen oder Tragespuren fehlen, die bei neu gekauften Jeanskleidungsstücken so selbstverständlich sind. Jedoch ist es mittlerweile genau das, was ich an selbstgenähten Jeanskleidungsstücken liebe. Je länger ich sie trage, desto mehr zeichnen sich die Tragespuren meines Körpers ab. Die Falten, Waschungen etc. basieren alle auf meiner Körperform, und entstehen, je länger das Kleidungsstück getragen und gewaschen wird. So wird es erst richtig individuell. Bei gekauften Jeans wurden die Spuren im Vorfeld von anderen erstellt.

Wer Lust hat, kann natürlich mit Hilfsmitteln auch vor dem Tragen bestimmte Verfärbungen oder Waschungen auf dem Stoff hinterlassen. Bei mir wartet noch dunkelblauer Jeansstoff von Merchant and Mills ohne Stretchanteil seit einem Jahr darauf, vernäht zu werden. Es wird höchstwahrscheinlich die Persephone Pants werden. Eine Matrosenhose ohne Seitennähte, die ich schon sehr sehr lange nähen möchte. Ich hoffe, dass ich sie diesen Monat endlich von meiner To-Sew-Liste streichen kann.

Ihr habt auch Jeans in Eurem Stoffregal? Dann wird es jetzt allerhöchste Zeit! Herbstzeit ist die perfekte Zeit um sich endlich an die erste Jeans zu trauen! Vielleicht liebäugelt ihr ja auch mit einer Jeansjacke oder einer Bluse? Vielleicht wollt ihr auch einen Rucksack nähen oder eine Tasche? Habt ihr Jeansstoffreste? Näht ein Patchwork Kissen, ein Wandbild, oder einen Teppich aus Jeansresten. Und wisst ihr waaaaas? Dieses Mal drücke ich auch ein Auge zu, wenn ihr bereits fertige Jeanshosen weiterverarbeitet, die ihr aussortiert oder (noch) im Kleiderschrank habt. Haucht ihr einfach neues Leben ein und ihr seid dabei! Es muss übrigens keine blaue Jeans sein. Denn Jeans kommt zum Glück in vielen Farbnuancen.

Und wer noch ein bisschen Inspiration und vor Allem Motivation braucht, der hört sich am besten den Love to Sew Podcast zum Thema Jeans an. Mich hat er ziemlich motiviert und ich kann es kaum abwarten, diese Woche am Feiertag endlich meine neue Hose anzuschneiden!

Ich freue mich, am 27.10. hier wieder eure Projekte zu sehen! An diesem Tag werde ich wie immer meinen Post zu „Jeans Baby!“ präsentieren und ein LinkUP freischalten und ich freu mich darauf, dass ihr Eure Blogposts rund um das Thema hier verlinkt. Egal ob ihr auf einem eigenen Blog bloggt, auf Instagram oder Facebook. Wer ohne öffentlichen Kanal unterwegs ist und trotzdem seine Ideen zeigen möchte, kann auch gern in unserer Facebook-Gruppe posten.

Verwendet auf Facebook und Instagram gern den Hashtag #12ausdemstoffregal, unter dem wir alles zu dem Thema sammeln. Gern könnt Ihr mich @tweedandgreet taggen oder markieren, damit Eure Kreationen und kreativen Prozesse nicht untergehen!

Wer das erste Mal dabei ist, kann gerne meinen Ankündigungspost zur Challenge #12ausdemstoffregal einmal durchlesen und sich rechts in der Leiste durch alle Blogposts zu dem Thema durchklicken. Ihr könnt einfach jederzeit mit einsteigen! Seid ihr dabei?

Liebste Grüße, Eure Selmin

ÄHNLICHE BEITRÄGE

2 Kommentare

  1. Antworten

    Bine

    1. Oktober 2019

    Liebe Selmin,
    manchmal habe ich das Gefühl, du weißt ganz genau, was ich in meinem Stoffvorrat so gebunkert habe 😀 Da liegt nämlich ein Jeans-Stöffchen, das seit ewigen Zeiten für ein ganz konkretes Projekt eingeplant ist, das ich vielleicht einfach mal nähen sollte 🙂
    Liebe Grüße
    Bine

  2. Antworten

    Tüt

    1. Oktober 2019

    Das ist dann hoffentlich endlich genug Ansporn die Jeans zu nähen, für die der Stoff seit über einem halben Jahr hier liegt. Habe halt keinen dringenden Bedarf und schon so viele genäht, dass es nicht so reizt 😀

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

1 + 19 =

Du möchtest Dir lässige Mode selbstnähen?

Schnittduett - Wrapped Collection - Moderne Schnittmuster für Frauen - zum Selbernähen

Du bist noch Nähanfänger?

Mein Nähbuch: Hello Nähmaschine