Mein Nähbuch „Hello, Nähmaschine“ für absolute Nähanfänger ist da! Yay!

Geduldig auf etwas zu warten ist ja nicht unbedingt meine Stärke. Und so hab‘ ich den Tag heute wirklich herbeigesehnt, als gäb’s keinen Morgen. Aber. Jetzt. Ist. Es. Da! Darf ich vorstellen? Mein allererstes Nähbuch, „Hello, Nähmaschine“ ist seit Dienstag offiziell im Handel erhältlich. Schon seit letzter Woche spielen meine Gefühle hier wirklich verrückt. Im guten Sinne. Mein erstes eigenes Buch, an dem ich seit April letzten Jahres so intensiv gearbeitet und bis in den Herbst hinein geschrieben und fotografiert habe. Den ganzen Sommer über habe ich versucht, wie ein absoluter Nähanfänger zu denken, um ihn in diesem Buch mit all meinem Wissen mitzunehmen, auf eine spannende Reise in diese wunderbare Welt des Nähens. Ich kann es immer noch nicht fassen, dass ich es heute endlich in den Händen halte. Ich hatte ganz schönes Lampenfieber, es nach all dieser Vorbereitungszeit tatsächlich in die weite Welt da draußen zu lassen.

Wen wird dieses Buch wohl bei den ersten Schritten an der Nähmaschine begleiten? Wie werden die ersten Werke aussehen, die sie nähen? Was wird durch ihren Kopf gehen bei ihren ersten Stichen? Werden sie stolz sein auf ihre ersten Nähergebnisse? Wie wird ihr Nähplatz aussehen? Ob sie sich danach genauso für’s Nähen begeistern werden? Ich finde es wahnsinnig aufregend mir das alles vorzustellen. Vorstellen! Ach ja! Ich wollte Euch mein Buch ja vorstellen!

Also, Gestatten? Das ist „Hello, Nähmaschine“:

In insgesamt 6 Kapiteln und 144 Seiten, nehme ich Nähanfänger mit, vom ersten Schritt an der Nähmaschine bis zu ihren ersten Projekten:

  • Kapitel 1: Gestatten, das ist Deine Nähmaschine
  • Kapitel 2: Das Team rund um den Nähtisch
  • Kapitel 3: Läuft ja, wie zugeschnitten
  • Kapitel 4: Ab an die Nähmaschine, startklar machen
  • Kapitel 5: Projekte – Techniken praktisch anwenden
  • Kapitel 6: Wow, Du kannst jetzt wirklich nähen, und jetzt?

Viele Tätigkeiten, die für Näherfahrene bereits reinste Routine sind, werfen bei Nähanfängern 1000 Fragen auf: Wie finde ich überhaupt die richtige Nähmaschine? Wo kommt das Garn hin? Wo platziere ich diese kleine Spule? Mit welchen Stoffen kann ich als Anfänger starten? Was brauche ich zum Nähen? Wie kopiere ich einen Schnitt? Wie herum stecke ich den Stoff in die Nähmaschine? Seite für Seite gehe ich auf diese Fragen ein. Wir rasen nicht einfach durch den Grundlagenteil, um dann zu den Projekten zu gelangen. Das gesamte Buch ist eine Sammlung von wertvollem Grundlagenwissen, das als Basis dient, für die kommenden Projekte im hinteren Teil als auch für all die weiteren Nähprojekte, die hoffentlich auch nach dem Buch noch kommen werden.

Bei den acht Praxiprojekten war es mir wichtig, den Lesern einfach zu nähende, aber trotzdem nützliche Projekte zu bieten, die bei ihnen einen „Will-ich-haben“-Effekt auslösen. Hübsche Projekte zum selbst nutzen, zum Weiterverschenken und vor allem: Zum mächtig stolz darauf sein! Ich habe bei der Erstellung des Buches bewusst auf Kleidungsstücke verzichtet, damit ohne einen Gedanken an Passform & Co. einfach darauf losgenäht werden kann. Trotzdem werden Techniken bearbeitet, die später auch beim Kleidungnähen relevant sein werden. Ganz nach dem Motto „Vom Küchentuch, zum Meisterstück“ üben wir beispielsweise mit einem easy peasy Küchentuch das erste Mal das Säumen und arbeiten uns weiter, bis wir unseren ersten Reißverschluss nähen, setzen das erste Knopfloch und wagen uns am Ende an das Challenge-Projekt „Kräuselkissen mit Paspel“.

Ich erinnere mich noch ganz genau an mein allererstes eigenes Projekt, mit dem ich ganz allein vor der Nähmaschine saß. Ein einfaches Kissen mit Hotelverschluss. Der Schnitt für das Kissen musste selbst gezeichnet werden. Um beim Zeichnen die gesamten Seiten in einem perfekten 90° Winkel zueinander zu bekommen, habe ich unseren großen Atlas als Winkelhilfe verwendet, weil ich einfach nichts falsch machen wollte. Auch beim Nähen um die Ecke, hatte ich keine Ahnung, wann es Zeit war, das Stück unter der Nadel zu drehen. Deswegen habe ich bei den Schnittmustern zu diesem Buch darauf geachtet, dass auch die einfachsten Schnitte mit in den Schnittmusterbogen aufgenommen werden, auch die Schnitte für ein Küchentuch oder ein Kissen. Und ich habe die Drehpunkte mit in die Schnittmuster aufnehmen lassen, damit sie bei Bedarf auf den Schnitt mit übertragen werden können.

Ich wünsche mir wirklich sehr, dass ich mit diesem Buch zu dem Beginn einer wunderbaren Nähfreundschaft zwischen Nähanfängern und ihrer Nähmaschine beitragen kann. Für mich ist das Nähen einfach das Beste, das mir passieren konnte. Es hat mein Leben in kreative Bahnen gelenkt, von denen ich nicht ansatzweise geahnt hätte, dass sie auf meinem Weg liegen. Mein Blog hat sich in den letzten Jahren zu einem Kanal entwickelt, auf dem ich so viele nette Nähbegeisterte erreichen kann. Ich freue mich sehr darauf, mit „Hello, Nähmaschine“ noch mehr (zukünftige) Nähbegeisterte zu begeistern. Nähen macht mir einfach sehr viel Freude und ich möchte diese Freue so gerne weitergeben. Wie schön wäre es, wenn wenn ich damit alle, die sich noch nicht so recht an die Nähmaschine trauen, dazu motivieren kann, ihre ersten Hürden zu überwinden.

Ihr Hasen, ihr seht schon, ich weiß gar nicht wohin mit mir! So lange habe ich auf den Termin gewartet und ich werde das Buch nicht einfach tonlos rauslassen in die weite Welt da draußen! Gern möchte ich hier auf dem Blog in den nächsten Wochen auch ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern, wie es hier hinter den Kulissen war, das Buch zu schreiben und wie ich vorgegangen bin. Vielleicht gibt es ja auch etwas, dass ihr gern wissen möchtet? Schreibt mich gerne dazu an! Und es wird ab Anfang April auch ein paar kleine Überraschungen von meinen liebsten Bloggerkolleginnen geben. Ich freue mich sehr darauf!

Wisst ihr übrigens, dass ihr ab heute auch eine limitierte Anzahl von signierten „Hello, Nähmaschine“ Büchern direkt bei mir bestellen könnt? Um mir den Abnabelungsprozess von meinem „Baby“ ein bisschen zu erleichtern, habe ich hier auf meinem Blog einen kleinen Shop für mein Buch eingerichtet. Die Exemplare werden sich nach Zahlungseingang per Büchersendung zu euch auf den Weg machen. Ansonsten bekommt ihr das Buch in der Buchhandlung eures Vertrauens oder auch über Amazon* (Partnerlink).

Vielleicht lest ihr hier seit langen immer wieder mit und traut euch nicht so recht ans Nähen, dann ist das Buch genau das Richtige für Euch. Aber auch als Geschenk für alle Nähneulinge in eurem Umfeld ist es bestimmt ein nützlicher Helfer im Nähzimmer. Die bevorstehenden Osterfeiertage sind eine tolle Gelegenheit, den Nähanfänger in eurem Umfeld eine Freude zu machen. Ich freue mich riesig, wenn ihr mich bei meiner Mission, Nähbegeisterung weiterzugeben, unterstützt! Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle auch für Eure ganze Unterstützung bis hier hin, für’s immer wieder hierher Zurückkommen und Mitlesen. Eure Kommentare, die mir hier so viel Gute Laune und Inspiration schenken. Ohne Eure Unterstützung wäre dies hier alles einfach nur halb so schön!

Ein ganz herzliches Danke und allerliebste Grüße,

Eure Selmin

 

 

ÄHNLICHE BEITRÄGE

12 Kommentare

  1. Antworten

    Pony

    16. März 2018

    Großartig, meine Liebe! Ich bin so stolz auf dich!

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      16. März 2018

      Vielen lieben Dank meine Liebe!???

  2. Antworten

    Ute

    16. März 2018

    Liebe Selmin, herzlichen Glückwunsch zum ersten Buch! Das muss ein tolles Gefühl sein. Bei den Vorschaubildern wünsche ich mir fast, auch wieder Nähanfäger zu sein. Aber vielleicht folgt ja schon bald die Fortsetzung „Hello, Overlock“?
    Viele Grüße! Ute

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      16. März 2018

      Ganz herzlichen Dank liebe Ute?

  3. Antworten

    pedilu

    16. März 2018

    Ich gratuliere dir ganz lieb, liebe Selmin!
    Da ist es ja fast schon ein bisschen schade, dass ich schon nähen kann. ?
    Aber die kleine Dame hier braucht ja auch irgendwann mal ein fundiertes Standardwerk. Ich glaube, das packe ich mal auf die Geschenkeliste! ☺️
    Liebe Grüße, Petra

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      16. März 2018

      Vielen lieben Dank meine Liebe!!??

  4. Antworten

    Karin Hagenberg

    16. März 2018

    Liegt bereits seit Mittwoch bei mir. Ich finde es toll ??
    Karin

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      16. März 2018

      Aaaach wie schöööön zu hören, vielen herzlichen Dank Karin und viel Spaß damit!?

  5. Antworten

    Ani Lorak

    16. März 2018

    Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Buch. Das liest sich gut. Anfängerin bin ich nicht mehr, aber gerade auf FB fragen viele so einfache Fragen und dann kommen viele Expertenantworten, da werde ich dann zukünftig auf Dein Buch verweisen! Ich werde es mal durchblättern, wenn ich es hier regional irgendwo in echt sehe! Viel Erfolg und ja lass uns teilhaben! Yeah!

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      16. März 2018

      Vielen herzlichen Dank liebe Ani!?

  6. Antworten

    Katrin

    17. März 2018

    Sehr cool! Herzlichen Glückwunsch zum Buch. Das wird für viele Anfänger sicher super sein.

    LG Katrin

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Du möchtest Dir lässige Mode selbstnähen?

Schnittduett - Wrapped Collection - Moderne Schnittmuster für Frauen - zum Selbernähen

Du bist noch Nähanfänger?

Mein Nähbuch: Hello Nähmaschine