Ring(el) frei für’s Sommerleiberl – Streifen T-Shirt selbernähen mit #Swag von Fashion TamTam

Geringeltes T-Shirt selbernähen - Schnittmuster Fashion Tamtam #Swag

Was passiert, wenn Walter auf #Swag trifft? Dann gibt’s Tamtam…Fashiontamtam. Ob Martin Handfort, der Autor der Kinderbuchreihe, „Findet Walter“ in den 80er Jahren je geahnt hätte, dass er so viele Fashionistas mit dem Look seines Weltenbummler-Buchcharakters inspiriert? Nichts Genaues weiß man. Aber eigentlich hat auch nicht Walter mich inspiriert, sondern ein T-Shirt, das mir bei einer Shoppingtour im Geschäft begegnete und vor dem ich erst eine Weile stand und überlegte, ob ich es vielleicht einfach kaufe. Um mich dann doch wieder für’s Selbermachen zu entscheiden.

Geringeltes T-Shirt selbernähen - Schnittmuster Fashion Tamtam #Swag

Nach meinem shoppingfreien Jahr 2017, habe ich seit Januar, übrigens bereits 4 neue Kleidungsstücke gekauft. Teile, bei denen ich wusste, dass ich sie in der Art nicht nachnähen würde, weil entweder die Stoffrecherche zu lange gedauert hätte oder sie einfach auf Anhieb so perfekt zu mir passten, dass ich sie kaufte. Bei dem T-Shirt allerdings, dominierte mein Selbermach-Gen erheblich. Schönen Ringelstoff und Bündchen in Kontrastfarbe finden? Ein Klacks! Und so ein T-Shirt ist zudem schnell genäht. Schließlich hatte ich gerade erst den #Swag Schnitt von Lisa von Fashiontamtam gekauft. Eigentlich sollte mein erstes #Swag T-Shirt ja ein klassisches weißes „Leiberl“ werden, wie Lisa ihren T-Shirt-Schnitt so schön österreichisch bezeichnet. Aber zu dem Zeitpunkt schmolz der dafür bestimmte schöne weiße Biojersey in der Waschmaschine gerade mit einem anderen, blau-rot geringelten Stoff zu einem rosa-grauen Klumpen zusammen. Diesen Zustand sollte ich allerdings erst später beim vorfreudigen Öffnen der Waschmaschine bemerken.

Geringeltes T-Shirt selbernähen - Schnittmuster Fashion Tamtam #Swag

Aber konzentrieren wir uns wieder auf die schönen Dinge: Auf dieses Outfit. Vor zwei Wochen interviewte mich Elke von Ellepuls in ihrem Podcast „Näh deinen Stil“ und wollte wissen, was meine Lieblingsnähprojekte sind. Dieses Outfit vereint alle Elemente, die ich an Nähprojekten mag, sie ist das beste Beispiel für meine Nähglücksformel: Die Herausforderung der eher etwas aufwändigeren Hose, kombiniert mit einem ruck zuck genähten Basic-Stück. Ich gönne mir nach schwierigen Projekten gern solche Nähmaschinenflitzer, die meinen Kopf und die Hände entspannen. Und das Shirt Swag ist für mich der perfekte Inbegriff eines solchen Flitzprojektes. Mit nur 5 Schnittteilen, ist es flux mit der Overlock zusammengesetzt. Das T-Shirt sitzt locker, lässig und hat die perfekte Länge zum in die Hose schoppen. Und dass sich die roten Ringel perfekt mit meinem liebsten Blau ergänzen, erwähne ich nur der Vollständigkeit halber. Ein perfektes ausgeglichenes Me-Made-Outfit – nicht nur für berühmte Weltenbummler.

Hello.

Geringeltes T-Shirt selbernähen - Schnittmuster Fashion Tamtam #Swag


T-Shirt

Schnittmuster: #Swag von Fashion Tamtam
Stoff: Ringeljersey gekauft bei der Eulenmeisterei Biostoffe, Bündchen in Jeans Melange, ebenfalls gekauft bei der Eulenmeisterei Biostoffe

Jeans

Schnittmuster: Meine bereits vorgestellten Lander Pants von True Bias

Stoff: Denim Gekauft in Paris

ÄHNLICHE BEITRÄGE

4 Kommentare

  1. Antworten

    laura

    18. Juni 2018

    Was für ein schöner Look, meine Liebe! Die Jeans liebe ich sowieso und das Shirt ist auch total schön geworden (: Well done Waldo!

  2. Antworten

    Fischstraße 11

    18. Juni 2018

    Eine schöne Kombi, liebe Selmin!
    Ich mag die einfachen Outfits auch sehr gerne.
    Bei Shirts stellt sich mir die Frage nach kaufen oder selber machen nicht mehr: selber machen!
    Liebe Grüße Marion

  3. Antworten

    Nina

    18. Juni 2018

    Ich bin mal wieder super inspiriert endlich Stretch naehen zu koennen! Danke dir fuer den wunderbaren Post!

  4. Antworten

    Karin

    18. Juni 2018

    Liebe Selmin, Dein Outfit ist großartig. Das Shirt steht auch schon länger auf meiner Schnittmuster-Kaufliste, weil ich mittlerweile mehrere sehr schöne Beispiele gesehen habe. Wenn ich jetzt Dein Shirt sehe…das Ding muss her. Und noch eine kleine Frage: Vielleicht hast Du ja Lust, Dein Outfit bei „Frau freut sich“ zu verlinken? Das ist eine noch recht neue (werbfreie) Linkparty für Frauenkleidung. Sie läuft immer am 15. eines Monats fünf Tage lang auf fraufreutsich.wordpress.com. Ich würde mich sehr freuen! Liebe Grüße und danke auf alle Fälle für die Inspiration! Karin

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Du möchtest Dir lässige Mode selbstnähen?

Schnittduett - Wrapped Collection - Moderne Schnittmuster für Frauen - zum Selbernähen

Du bist noch Nähanfänger?

Mein Nähbuch: Hello Nähmaschine