Die kleine Nähakademie: Basics – Nähmaschine vorbereiten

Im letzten Nähakademie-Post haben wir einen Überblick über die Nähmaschine erhalten, heute wollen wir die Nähmaschine vorbereiten, damit wir bald mit dem Nähen starten können!

Als ich damals anfing zu nähen, war die Nähmaschine für mich wirklich ein absolutes Mysterium und ich traute mich kaum, irgend etwas anzufassen oder auszuprobieren, weil ich überhaupt kein Gespür für dieses Gerät hatte. Ich versuchte meine Hilflosigkeit durch Tipps aus dem Internet, Bücher und dem Handbuch meiner Nähmaschine zu besiegen. Es war allerdings ein sehr langwieriges Unterfangen, weil ich keine Seite fand, auf der ich alle Fragen strukturiert auf einen Blick geklärt bekam.

Um einen Eindruck von meinem Wirrwarr zu bekommen, könnt ihr gern hier nochmal in einem meiner ersten Posts stöbern. Falls es Euch genauso geht, verzagt nicht gleich:-) Das Gefühl der Hilflosigkeit in Bezug auf die Nähmaschine, geht bald, spätestens nach dem Nähen von eins/zwei Lieblingsteilen vorüber! Ihr müsst Euch einfach nur Zeit geben, einander zu beschnuppern. Mit dem Beschnuppern beginnen wir am besten gleich! Je mehr Ihr über die verschiedenen Funktionen wisst, desto sicherer geht Ihr mit dem Maschinchen um, das mit der Zeit zu einem kleinen Freund wird.

In diesem Post zum Thema „Nähmaschine vorbereiten“ werde ich versuchen, die wichtigsten Tätigkeiten, detailliert vorzustellen. Ich hoffe, ich kann Euch damit ein paar erste Unsicherheiten nehmen. Ich werde die Posts in der Rubrik „Die kleine Nähakademie“ übrigens so aufbauen, dass Ihr einfach immer wieder vorbeischauen könnt, wenn Ihr die eine oder andere Frage zu bestimmten Themen habt. Die Tipps basieren auf der Erfahrung mit meiner Singer Nähmaschine, Modell 2250, wenn Ihr eine Nähmaschine vom ähnlichen Typ habt, sollte es auch ähnlich funktionieren.

Seid Ihr bereit? Supi!

Dann starten wir mit zwei  wichtigen Dingen, die man als Nähanfänger lernen und beherrschen sollte:

Falls ihr noch weitere Fragen oder Anregungen habt, könnt ihr mir gern einfach schreiben. Viel Spaß!

Der Post „Die kleine Nähakademie: Basics – Nähmaschine vorbereiten“ erschien zuerst auf www.tweedandgreet.de

Veröffentlicht von Selmin von Tweed & Greet

Hello, nice to meet you! Ich bin Selmin. Vor zwei Jahren habe ich meine Liebe zum Nähen entdeckt und genieße seitdem immer wieder das Gefühl, am Ende eines Nähprojektes dieses einzigartige Stück in den Händen zu halten. Es ist ein ganz besonderer "Oh hello!"-Moment, wenn mich mein Werk in seiner Vollständigkeit begrüsst und ich weiß, dass ich für genau diesen Moment gearbeitet habe. Ich möchte in diesem Blog meine Projekte mit euch teilen und alles was mich zu diesen Projekten inspiriert: Schöne hochwertige Stoffe, besonderes handwerkliches Design aus dem Bereich Fashion und Lifestyle. Da ich selbst noch im Lernprozess bin, kenne ich viele Anfängerfehler und möchte vor allem auch Leuten, die erst seit kurzer Zeit "hello to handmade fashion" gesagt haben, eine Lernplattform bieten. Ich wünsche Euch viel Spaß und freue mich sehr über Feedback und Austausch.

6 Kommentare

  1. Pingback: Die kleine Nähakademie: Basics - Ober- und Unterfaden einfädelnTweed & Greet

  2. Pingback: 101 Tipps zum Nähen lernen: Ausstattung, Stoffkunde, Schnittmuster & Co. | Kreativlabor Berlin

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: