Mein Leitwort für 2020: Von Fokus zu Entfaltung und ein Freebie für Euren Jahresstart

Ein frohes Neues Jahrzehnt ihr Hasen! Ich hoffe Ihr habt einen wunderbaren Start ins Neue Jahr! Ich weiß nicht, was mit Euch ist, aber ich bin seit meiner Kindheit jedes Jahr am 1. Januar sehr freudig. Ein neues Jahr liegt vor mir, wie ein ungeschriebenes neues Tagebuch: Alles ist möglich und ich habe keine Ahnung was hineinkommt. Tatsächlich hab ich heute pünktlich zum 1.1. ein brandneues Notizbuch gestartet, weil ich meins die letzten Tage vollgeschrieben habe mit meinem persönlichen Jahresrückblick und Wünschen und Plänen für das Jahr 2020. Na, wenn das kein Zeichen ist!

Kostenloser Guide: Leitsatz wählen für Ziele und Wünsche 2020 - Tweed & Greet

Ich nehme mir seitdem ich 29 bin (also seit 10 Jahren!) immer pünktlich am 31.12. jeden Jahres Zeit, um mir mein vergangenes Jahr einmal anzuschauen, mir aufzuschreiben, was gut und nicht so gut war und persönliche und berufliche Ziele und Wünsche niederzuschreiben. Am 31.12. des nächsten Jahres schaue ich, wie es gelaufen ist.

Kostenloser Guide: Leitsatz wählen für Ziele und Wünsche 2020 - Tweed & Greet

Vor ein paar Jahren hab’ ich mal ein berufliches Coaching gemacht, weil ich mich umorientieren wollte. Dabei wurde mit Methoden gearbeitet, durch die ich meine persönlichen Werte entdecken konnte, die mir wichtig für meinen beruflichen Weg sind. Seitdem bin ich großer Fan solcher Methoden. Eine ähnliche Technik wende ich seitdem auch für meine Jahresplanung ein: Ich lege ein Leitwort fest, das sich im nächsten Jahr durch alle wichtigen Aspekte meines Lebens ziehen soll. So habe ich keine unterschiedlichen starren Ziele, die ich sowieso nicht einhalten kann, sondern ich habe ein Wort, das mich durch das Jahr führt, das ich in den verschiedenen Lebenssituationen und -punkten anpassen und nach Bedarf formen kann. Es ist wie ein roter Faden, der sich durch mein Jahr zieht. Am Ende des Jahres merke ich oft, dass das Wort mein Anker war, an dem ich mich orientierten konnte. Ich hab Euch heute eine kleine Übung mitgebracht, mit der ihr Euren Leitsatz für 2020 ebenfalls festlegen könnt, falls Euch das Thema interessiert. Einen Guide für Euer persönliches Leitwort 2020.

„Hmm, wieso kommt sie hier mit so etwas um die Ecke?“ lese ich gerade aus einigen Gesichtern. Normalerweise würde ich hier mit meinen Nähplänen für’s neue Jahr um die Ecke kommen. Die Methode des Leitwortes, hat nicht wirklich was mit meinen bisherigen Themen hier auf dem Blog zu tun. Dafür sehr viel mit meinem Leitwort für dieses Jahr. Aber erst mag ich euch die Methode an Hand meines Rückblicks für mein Leitwort 2019 erklären.

Rückblick zu meinem Leitwort 2019

Nach einem aufregenden und turbulenten 2018, mit Buchprojekten, vielen parallelen freiberuflichen Projekten und dem gleichzeitigen Start des Schnittduett Labels war ich am Ende des Jahres ziemlich ausgelaugt. Ich hatte gemerkt, dass ich überhaupt kein Multitasker bin, es nicht schaffe, gut in allem zu sein, wenn ich zu viele Dinge auf einmal mache. Also nahm ich mir für 2019 vor, mich mehr zu fokussieren. Das Leitwort war: FOKUS. Es zog sich durch viele meiner Lebenslagen.

Beruflich wollte ich vor allem, dass das Schnittduett weiterkommt. So ein unbekanntes junges Label wächst nicht von allein, und es war wichtig, dass wir unser Herzensprojekt mit unseren eigenen Produkten der Nähwelt nahe brachten und das Vertrauen unserer Kundinnen gewinnen. Meine Hauptzeit wurde der Entwicklung der Schnittmuster, Testen, Nähen und Durchführung von Tutorials und Projekten zur Bekanntmachung unseres Schnittmusterlabels gewidmet. Es war mir wichtig, dass ich mich voll darauf fokussiere. Daher überlegte ich zweimal, ob ich Kooperationen annehme und sagte Anfragen ab, die den Fokus darauf verhindert und sich finanziell nicht gelohnt hätten, auch wenn es vielleicht „Ruhm und Ehre“ bedeutet hätte. Am Ende bin ich ziemlich stolz auf das, was Anja und ich dieses Jahr geleistet haben.

Auf meinem Blog fokussierte ich mich auf die wichtigsten Themen: Meine #12ausdemstoffregal, die glücklicherweise für genug Futter für den Blog sorgten, und auf Herzensthemen, über die ich schreiben wollte. Okay, meist waren das Themen über‘s Schnittduett. Aber ihr wisst ja: FOKUS.

Auch beim Nähen fokussierte ich mich. Auf ein Projekt nach dem anderen: Ich experimentierte nicht so viel. Nähte viel für‘s Schnittduett. Mein Blazer wurde ein Langzeitprojekt, das viel Fokus erforderte. Ich konzentrierte mich auf Stoffe, die aus meinem Stoffvorrat kamen, auf Refashions und ich nähte Hosen, weil ich wegen eines „Wachstumsschubs“ nicht mehr in die Hosen des alten Jahres passte. Wieder: FOKUS auf das Wesentliche.

Auf privater Ebene gab es besonders ein Projekt das von mir/ von uns dieses Jahr sehr viel Fokus und Energie erforderte und keinen Raum für andere Pläne ließ. Der erfolgreiche Kauf eines Hauses im Februar 2018 zum Umbau, das sich entgegen professioneller Beratung als völlig ungeeignet für einen Umbau erwies und in diesem Jahr abgerissen werden musste. Ein für uns passender Neubau auf dem Grundstück war aufgrund einiger unschöner Gründe nicht mehr möglich. 541 Tage nach Kauf unseres Albtraumhauses konnten wir das Grundstück glücklicherweise weiterverkaufen und so endlich wieder aufatmen. Ein paar Spätfolgen nehmen wir noch mit ins neue Jahr, aber wir sind sehr froh, dass wir dieses lehrreiche Kapitel nun hinter uns lassen.

Es klingt nach Klischee, aber ich bin auch sehr glücklich darüber, dass ich mich dieses Jahr darauf fokussiert habe, meine Sportroutine weiter zu führen. Es befreit meinen Kopf unheimlich und tut mir und meinem Wohlbefinden extrem gut.

Durch den privaten Haustrubel leidete meine Kreativität, ein Faktor, der für mein berufliches Weiterkommen wichtig ist. Ich fühlte mich uninspiriert und brauchte vor allem Impulse außerhalb des Internets und Social Media. Ich fokussierte mich auf mein kreatives Ich, besuchte offline Fotokurse in Köln, einen Töpferkurs und begann mit dem Kreativitätsbuch „The Artist‘s Way“ von Julia Cameron. Ich habe es noch nicht ganz durch geschafft, weil die wöchentlichen Aufgaben für mich länger dauern als nur eine Woche. Aber ich bin mittlerweile bei Woche 8 von 12 und das Buch war für mich bisher ein großer Augenöffner. Ich liebe die Morning Pages die mein Schreiben im Fluss lassen. Es hilft mir sehr dabei, mich zu fokussieren, auf mich, auf das was ich will, auf meine Arbeit und auf meine Kreativitität, die nunmal miteinander verbunden sind.

Möchtet ihr Euer Leitwort für 2020 auswählen?

So erstmal genug von mir erzählt! Bevor es mit meinem Leitwort 2020 weitergeht, habt ihr vielleicht schon Lust, mal in den Guide für Euer Jahr 2020 hineinzulinsen und zu erfahren, wie ihr Euer Leitwort 2020 auswählt? Ich hab Euch einen kleinen Guide erstellt, der Euch bei der Auswahl Eures Wortes helfen soll. Ihr könnt ihn herunterladen und ausdrucken (das Bild ist im A4 Format) oder Euch die Sätze herausschreiben und ergänzen.

So benutzt ihr den Guide und wählt Euer Leitwort für 2020:

Kostenloser Guide: Leitsatz wählen für Ziele und Wünsche 2020

Wörter, die Euch inspirieren

Vielleicht gibt es bereits jetzt schon ein Wort, dass Euch direkt einfällt, das sich wie ein roter Faden durch Euer Jahr ziehen soll und schon jetzt zu allen Lebensbereichen passt. Prima, notiert es Euch. Ansonsten gibt es auf dem Guide auf der linken Seite einen Bereich mit Wörtern, von denen ihr Euch inspirieren lassen könnt.

Was wünscht Ihr Euch für Eure verschiedenen Lebensbereiche im Jahr 2020?

Formuliert jetzt die Ziele oder Wünsche, die ihr für Eure unterschiedlichen Lebensbereiche erreichen möchtet: Für Euch persönlich, beruflich, Eure Partnerschaft, Familie und Eure Gesundheit. Ihr könnt frei formulieren, Bereiche abändern, so wie sie für euch persönlich passen oder ergänzen um für Euch wichtige Bereiche.

Euer Leitwort aussuchen

Jetzt schaut Euch Eure Wünsche in den unterschiedlichen Bereichen mal an, gibt es ein Wort, das sich am stärksten mit Euren Zielen und Wünschen verbinden lässt? Schreibt es unten auf!

Wunderbar, ihr habt Euren Leitsatz für 2020 festgelegt! Es ist sehr spannend am Ende des Jahres zu sehen, durch welche Bereiche es sich gezogen hat und wie sich die Ziele vielleicht anders entwickelt und trotzdem zum Leitwort gepasst haben.

Kostenloser Guide: Leitsatz wählen für Ziele und Wünsche 2020 - Tweed & Greet

Mein Leitwort für 2020

Das Wort „Fokus“ hat für mein letztes Jahr wie die Faust auf‘s Auge gepasst. Gerade weil ich aber so fokussiert war und mich manchmal auch ein wenig eingeengt gefühlt habe in diesem Fokustunnel, fiel mir die Auswahl meines Leitwortes für dieses Jahr ziemlich leicht: Entfaltung. Nach so viel Fokus im letzten Jahr, erlaube ich mir dieses Jahr wieder mehr zu spielen, mir mehr Raum zu geben um mich zu entfalten.

„Entfaltung“ ist mein Leitwort 2020

Entfaltung im Beruf und in meiner Art zu arbeiten

Ich möchte mich beruflich mehr entfalten: Damit meine ich sowohl alle Themen, die das Schnittduett betreffen, meinen Blog und meine freiberuflichen Dienstleistungen. Ich fühle mich entspannt und offen für neue Ideen und neue Themen. Wir haben mit dem Schnittduett dieses Jahr viel vor, auf das ich mich schon sehr sehr freue.

Auf meinem Blog möchte ich erstmalig neue Themen aufgreifen, die nicht nur das Nähen betreffen. Auch wenn man manchmal den Eindruck bekommt, ich wäre eine Nähmaschine auf zwei Beinen, mein Leben besteht aus vielen Themen, die in den letzten Jahren in den Vordergrund gerückt sind. Themen, denen ich auch hier auch Raum geben muss, damit meine Kreativität weiterfließt und sich entfaltet. Denn meine Ideen für den Blog und mein Leben sind miteinander verbunden. Ich habe ein paar konkrete Themen im Visier und bin gespannt wie sie bei Euch ankommen.

Passend zum Leitwort Entfaltung gibt es die #12ausdemstoffregal dieses Jahr weiterhin zum 27. eines Monats auf dem Blog, allerdings ohne festgelegtes Thema, so könnt ihr und ich Monat für Monat mitmachen und Eure Ideen und Themen selbst entfalten. Na? Wie hab‘ ich das eingefädelt?

Genäht wird weiterhin, es ist mein allerliebstes Ventil, um abzuschalten, mich zu erden, etwas mit meinen eigenen Händen zu kreieren und bei jedem Stück stolz zu sein, auf das, was ich genäht habe. Auch hier möchte ich mich weiter entfalten und in ein paar neue Bereiche eintauchen.

Mich persönlich entfalten

Das Leben besteht nicht nur aus meinem kleinen Business, deswegen ist es mir wichtig, mir auch dieses Jahr Platz für persönliche Entfaltung zu geben.

Auch für dieses Jahr habe ich mir schon unterschiedliche kreative Kurse außerhalb der Internetwelt und Social Media herausgesucht, die ich besuchen möchte, denn ich habe festgestellt, dass ich mich am besten durch neue Impulse kreativ halte. Es sind nicht unbedingt Kurse, die mich beruflich weiterbringen aber mich bei meiner „Entfaltung“ unterstützen.

Unsere Haussuche geht weiter, durch unsere langjährige Suche auch vor dem Hauskauf und das Horror-Erlebnis haben mein Mann und ich uns zu ziemlichen Experten in diesem Bereich entwickelt, was die Suche nicht immer leichter macht. Gleichzeitig wissen wir aber inzwischen genau was wir wollen und trauen uns, Maklern auch mal klar zu sagen, wenn sie versuchen, uns schrottige Immobilien anzudrehen oder uns unter Druck zu setzen, was echt erschreckend oft der Fall ist. Wir werden den Traum vom eigenen Raum zur Entfaltung auch dieses Jahr weiterverfolgen.

Ich habe mein übliches Sportprogramm Ende letzen Jahres endlich endlich mit Yoga ergänzt und auch wieder mit Pilates begonnen, nachdem ich vor ein paar Jahren pausiert hatte. Es ist unglaublich, wie Sport mein Wohlbefinden positiv beeinflusst und ich freue mich, auf ein weiteres Jahr mit meinen kleinen Sportroutinen.

Kostenloser Guide: Leitsatz wählen für Ziele und Wünsche 2020 - Tweed & Greet

Neue monatliche Rubrik: Meine Glücksmomente

Auch wenn es dieses Jahr bestimmt wieder Themen geben wird, die nicht so laufen wie erhofft, bin ich dankbar, dass ich weiterhin glücklich bin. Ich freue mich auf das neue Jahr, weil jedes Jahr auch schöne Momente bereithält und es im Nachhinein immer etwas Neues zum Lernen gibt. Ich habe während meines persönlichen Rückblicks für mich, viele tolle Erlebnisse und glückliche Momente wiederentdeckt, für die ich sehr dankbar bin. Diese schönen Momente möchte ich auch auf diesem Blog mehr festhalten. Es wird daher monatlich eine Rubrik am Ende des Monats mit meinen 10 großen und kleinen Glücksmomenten geben. Auch, um andere zu inspirieren, dass das Leben viel Gutes für uns bereithält.

Kostenloser Guide: Leitsatz wählen für Ziele und Wünsche 2020 - Tweed & Greet

So! Und jetzt lasse ich Euch mal machen! Ich freue mich, wenn ihr Lust bekommen habt, mit meinem Guide Euer Jahr für Euch zu definieren. Nehmt euch die Zeit, es lohnt sich auf alle Fälle! Macht Euch ein schönes Heißgetränk, holt euch ein schönes Notizheft hervor, lasst euch nicht stören und nimmt euch Zeit, um Euch Gedanken über Euer Leitwort und Gestaltung des neuen Jahres zu machen. Ich würde mich so freuen zu hören, was Euch im letzten Jahr bewegt hat und wie ihr Euch wünscht, dass es für Euch weitergeht!

Ich wünsche Euch ein wundervolles 2020 und freue mich auf eine schöne Zeit mit Euch! Auf das Eure Wünsche und Ziele sich erfüllen!

Zum Schluss verabschiede ich mich noch mit meinem Lieblingsbild vom letzten Jahr, auf das ihr einen richtig guten Jump ins neue Jahrzehnt hinlegt!

Kostenloser Guide: Leitsatz wählen für Ziele und Wünsche 2020 - Tweed & Greet

Liebste Grüße, Eure Selmin

ÄHNLICHE BEITRÄGE

10 Kommentare

  1. Antworten

    Silke

    1. Januar 2020

    Liebe Selmin,
    dein Blogbeitrag hat mich sehr inspiriert – eine super Idee und Vorgehensweise, so ein Jahresmotto auszuwählen! Danke dafür!
    Viele Grüße, Silke

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      2. Januar 2020

      Liebe Silke, ich freue mich, dass dir die Vorgehensweise gefällt, ich mag sie jedes Jahr sehr gerne! Liebste Grüße und einen tollen Jahresstart, Selmin

  2. Antworten

    Isabelle

    1. Januar 2020

    Vielen Dank für diese Inspiration durch dein Freebie! Ich habe mir nun auch Gedanken für ein Leitwort für 2020 gemacht. Ich hoffe, dass es mich gut durch das neue Jahr geleitet! Ich wünsche dir viel Erfolg für deine „Entfaltung“ in 2020!

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      2. Januar 2020

      Liebe Isabelle, das freut mich sehr, dass Du ein Wort für Dich gefunden hast! Auf dass es Dich gut durchs neue Jahr führt! Liebste Grüße, Selmin

  3. Antworten

    Kati

    2. Januar 2020

    Vielen Dank liebe Selmin, für einen so tollen Beitrag!
    Auch ich habe mir für das neue Jahr tatsächlich etwas vorgenommen…für mich. Konnte es bisher aber nicht in einem Wort oder Satz festhalten. Vielleicht hilft mir dein Guide…
    LG Kati

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      2. Januar 2020

      Liebe Kati, vielen Dank für Deinen Kommentar, ich wünsche Dir viel Spaß und Inspiration für das, was Du Dir vorgenommen hast. Ich würde mich sehr freuen, wenn mein Guide Dir dabei hilft! Liebste Grüße, Selmin

  4. Antworten

    irmgard

    2. Januar 2020

    „… warum kommt sie mit sowas um die Ecke?“ Weil es genau JETZT passt. Der Jahresanfang ist bestens geeignet, um Vieles zu überdenken, neue Ziele zu setzen und sich evtl. neu zu positionieren. Dein Beitrag ist für mich wieder einmal ein Anstoß dazu – vielen Dank für die Inspiration und gutes Gelingen beim Entfalten 🙂

    • Antworten

      Selmin von Tweed & Greet

      2. Januar 2020

      Herzlichen Dank liebe Irmgard, ich wünsche Dir einen tollen Start ins Jahr 2020! Liebste Grüße, Selmin

  5. Antworten

    doodle

    3. Januar 2020

    Vielen Dank für diese schönen Anstöße! Ich wünsche Ihnen ein gesundes und frohes 2020!

  6. Antworten

    Sarah

    3. Januar 2020

    Liebe Selmin,
    das ist wie ich finde eine großartige Idee auf ein Jahr zurückzublicken. Das Schöne an deiner Hervorgehensweise ist, dass man garnicht daran „scheitern“ kann Ziele zu erreichen. Sie lassen sich, wie du selbst beschreibst individuell auf die Lebenssituation neu anpassen und interpretieren. Das gefällt mir. Mir ist da tatsächlich auch direkt ein Leitwort zu eingefallen. Da werde ich die Tage auch mal etwas zu aufschreiben.
    Liebe Grüße, Sarah

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Du möchtest Dir lässige Mode selbstnähen?

Schnittduett - Wrapped Collection - Moderne Schnittmuster für Frauen - zum Selbernähen

Du bist noch Nähanfänger?

Mein Nähbuch: Hello Nähmaschine
%d Bloggern gefällt das: